Man geht in den Keller, um etwas zu holen, und hat dann vergessen, was es war. Oder kauft in der Drogerie genau die eine Sache nicht, wegen der man eigentlich dahingegangen ist. Oder weiß nicht, wo der Autoschlüssel ist… Viel schlafen, wenig Alkohol, kein Stress – oft gehen solche Episoden dann vorbei. Aber was können wir langfristig für ein leistungsstarkes Gedächtnis tun? Kann man der altersbedingten Tüddeligkeit vorbeugen? Und was ist eigentlich dieser Brainfog, den Brainfog. Gibt es als medizinische Diagnose schon lang im Zusammenhang mit Dilirien, wird aber gerade bei Long Covid häufig als Symptom genannt. Gelten da die gleichen Ernährung- und Lebensführungsregeln wie zur generellen Gedächtnisstärkung?


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Weg mit dem Nebel im Kopf - Das Gedächtnis stärken

Dr. Anne Fleck - Gesundheit und Ernährung mit BRIGITTE LEBEN!

Abonnieren
00:19:54
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden