Cover

Das Spiel meines Lebens

wöchentlich Du erinnerst Dich noch immer an dieses eine Spiel, als wäre es gestern gewesen? Das ist „Das Spiel meines Lebens“. Ein Rückblick auf ganz besondere Sportmomente. Moderator Andreas Thies spricht mit seinen Gästen über Siege, Niederlagen und sportliche Gänsehautmomente. Abonniere diese Podcast-Serie und durchlebe emotionale Achterbahnfahrten. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Alle Folgen

  • 18.10.2021
    0 MB
    49:08
    Cover

    Das Kaffeeservice zur Wende

    Der 28. Juni 1989 war im Nachhinein betrachtet ein höchst historisches Datum für den Frauenfußball in Deutschland. Es ist auch "Das Spiel meines Lebens" des heutigen Gastes von Andreas, Torsten Bauer.In "Das Spiel meines Lebens" geht es darum, dass Gäste darüber erzählen, welches Sportereignis sie am meisten mitgenommen hat. Das kann ein einzelnes Fußballspiel sein, das sie entweder im TV oder im Stadion gesehen haben, das kann zum Beispiel eine Leichtathletik-WM oder Olympia gewesen sein. Manchmal war es sogar ein ganzes Jahr, das einer Gästin/ einem Gast in Erinnerung geblieben ist.Torsten erzählt von der Zeit von vor der Wende. Er selbst ist in der früheren DDR aufgewachsen und Ende Juni lagen zwar schon die ersten kleinen Spuren von nahender Änderung in der Luft, aber bis zum paneuropäischen Frühstück an der ungarischen Grenze, den großen Montagsdemonstrationen in Leipzig und dem anschließenden Fall der Mauer waren es noch ein paar Monate. Ende Juni fasste sich das Öffentlich-rechtliche Fernsehen ein Herz und zeigte erstmals ein Länderspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft live im TV. Es war das Halbfinale der EM, das in Siegen ausgetragen wurde. Es war ein im Nachhinein in mehreren Facetten legendäres Spiel. Es war hochdramatisch, wurde erst im Elfmeterschießen entschieden, noch dazu von der deutschen Torfrau Marion Isbert und war am Ende Startschuss für goldene Generationen der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaften.Torsten berichtet darüber, wie er das Spiel in der DDR verfolgen konnte, welche Erinnerungen er selbst an den Frauenfußball in der DDR hatte und welchen Schub dieses Spiel dem Frauenfußball in Deutschland gab.

    ...mehr
  • 04.10.2021
    69 MB
    01:11:53
    Cover

    Eine Rückrunde zum Fürchten

    Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe und zu einer neuen Staffel von Das Spiel meines Lebens hier auf meinsportpodcast.de. Es gibt diesen Podcast schon seit 2013. Von Anfang an hat Host Andreas Gesprächspartner:innen gesucht, die ihm von einem ganz besonderen Spiel erzählen, von den kleinen wie großen Geschichten rund um ein Sportereignis. Warum denken sie noch heute gerne daran? Was faszinierte sie damals wie heute an diesen Geschichten?In der ersten Ausgabe dieser neuen Staffel geht es nicht um das eine Spiel, sondern eher um eine Zeit. Eine, die geprägt hat, die prägend war. Sowohl für Andreas' Gast als auch für den Verein, den sie betrifft. Es geht heute um den BVB und die Rückrunde der Saison 2006/2007. Heute ist Matthias zu Gast. Matthias ist BVB-Fan und das auch aus gutem Grund. Er ist im Umland von Dortmund aufgewachsen und hat quasi die herkömmliche Fanwerdung durchgemacht. Vom Vater ins Stadion mitgenommen worden, mit 18 gab es dann die Dauerkarte, die er bis heute auch nicht abgegeben hat. Matthias hat großartige Zeiten mitgemacht. Meisterschaften, Pokalsiege, Champions-League-Siege. Aber es waren auch dunkle Zeiten dabei. Anfang der Nullerjahre hatten Gerd Niebaum und Michael Meier den Verein in eine bedrohliche Schieflage gebracht.Eine Versammlung von Anteilseignern eines Immobilienfonds brachte Anfang 2005 die Rettung. Ganz nüchtern im Flughafen in Düsseldorf. Es sollte noch ein paar unrunde Jahre dauern, bis der Erfolg nach Dortmund zurückkehrte.Matthias hat die Saison 2006/2007 besonders intensiv mitverfolgt. Eine Saison, die geprägt war von den Entlassungen von Bert van Maarwijk und Jürgen Röber sowie der Übernahme von Thomas Doll. Und die mit dem Klassenerhalt und dem Versalzen einer Schalker Meisterschaft endete.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    60 MB
    01:03:06
    Cover

    Von lang schlagenden Brüdern und Pokalfinals

    "Der Ball ist rund." "Gehts raus und spielt's Fußball." "Mach et Otze." Das sind Sprüche, die Fußballhistorie geworden sind. "Schlag lang, Bruder" ist seit dem 20 Mai 2018 Historie. Die Worte, ausgesprochen von Kevin-Prince Boateng am Tag nach dem Pokalfinale, bei der Feier zum gewonnenen DFB-Pokal auf dem Frankfurter Römer, wird nie ein Eintracht-Frankfurt-Fan vergessen. Herzlich Willkommen zur neuen Ausgabe von Das Spiel meines Lebens. Heute geht es um den 19. Mai 2018, als die Frankfurter die großen Bayern besiegten und für den ersten Titel seit 1988 sorgten.Andreas spricht mit Felix Rückert, seines Zeichens großer Eintracht-Fan über diesen so großen Tag im Leben eines jeden Eintracht-Fans. Es war der Tag, an dem aus Ante Rebic ein Held für immer wurde, als Mijat Gacinovic es schaffte, mit Ball am Fuß über 70 Meter zu laufen und es war der Tag, an dem die Eintracht nach 30 Jahren wieder einen Titel holen konnte.Andreas und Felix sprechen über die klassische Fanwerdung, die ersten Spiele im Stadion, das erste Trikot, die Enttäuschung im Pokalfinale ein Jahr vorher und diesen überragenden Abend im Berliner Olympiastadion.Disclaimer: Andreas spricht mehrfach vom 27.5.2018, allerdings war das Pokalfinale am 19.5.2018.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:04:50
    Cover

    Als aus Becker und Agassi Feinde wurden

    Die sechzigste Ausgabe von "Das Spiel meines Lebens" steht ganz im Zeichen des Tennis. Als Tennis in der Öffentlichkeit noch zu den ganz großen Sportarten gehörte. Als Boris Becker, Michael Stich, Steffi Graf und Co. noch in aller Munde waren.Andreas' Gast ist heute Thomas Perlebach. Perlebach hat von Anfang der 90er Jahre bis 2020 über Tennis auf den öffentlich-rechtlichen Radiosendern berichtet. Er war dabei, als in den 90ern die Euphorie rund um das deutsche Tennis jahrelang nicht abebbte, die Übertragungen der Matches Millionen vor den Bildschirmen versammelte und Tennis das Tagesgespräch war.Thomas hat aber auch die anderen Seiten kennengelernt. Die, als das Interesse an dieser Rückschlagsportart schlagartig im Sand verlief. Als es Turniere gab, in denen keine deutsche Tennisspielerin oder kein deutscher Tennisspieler die dritte Runde eines Grand Slams erreichten. Die Faszination für diesen Sport ist allerdings geblieben.Thomas' Spiel des Lebens ist vom 7. Juli 1995. Es war der 10. Jahrestag des ersten Wimbledon-Sieges von Boris Becker. Becker stand wieder im Halbfinale dieses so prestigereichen Turniers und traf auf "Paradiesvogel" Andre Agassi. Obwohl das Match auf Rasen ausgetragen wurde, galt Becker damals als Außenseiter. Und in den ersten 50 Minuten wurde Agassi dieser Favoritenrolle gerecht und spielte Becker regelrecht an die Wand. Doch dann kam die Wende.Thomas und Andreas sprechen im Podcast über den Werdegang von Thomas, seine ersten Reportagen, über Gerd Szepanski, das Match, Brooke Shields und warum dieses Match der Start einer innigen Feindschaft zwische Becker und Agassi wurde (die aber inzwischen ausgeräumt ist).

    ...mehr
  • 08.01.2021
    68 MB
    01:11:03
    Cover

    „Roger, Roger!“ oder „Novak, Novak!“ ?

    Das Herrentennis wird seit 15 Jahren von drei Spielern geprägt. Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic. Tief in den großen Turnieren, in den Finals, stehen seit 15 Jahren bis auf wenige Ausnahmen eigentlich immer die gleichen Spieler. Während sich Rafael Nadal und Roger Federer größter Beliebtheit erfreuen, hat Novak Djokovic die Rolle des Bösewichts inne. Er versucht alles, um auch von allen Fans geliebt zu werden, doch die Liebe, die seinen Rivalen zuteil wird, bekommt er nicht. Und dieses Ungleichgewicht machte sich auch 2019 beim Finale in Wimbledon bemerkbar. Roger Federer und Novak Djokovic standen sich gegenüber. Während Federer im Halbfinale eine Glanzleistung gegen Rafael Nadal ablieferte, konnte Djokovic der ganz großen Arbeit im Halbfinale aus dem Wege gehen. Im Finale zeigten beide Spieler ein fantastisches Match, das Djokovic am Ende in fünf Sätzen gewinnen konnte. Es war das längste Wimbledon-Finale der Geschichte und es war eines der besten.Ina Kast war bei diesem Match auf dem Center Court zugegen. Sie ist Journalistin für den NDR und ist dort in der Sportredaktion für Tennis zuständig. Sie beobachtete ein Match, das zu den größeren der letzten Jahrzehnte gehört, stellte aber auch fest, dass die Liebe der Zuschauer höchst einseitig verteilt war. Für sie ist es das Spiel ihres Lebens.Mit Andreas spricht sie über ihren Weg in den Sportjournalismus, wie sie mit Tommy Haas Ferrari fuhr und wie sie am Yarra River ihren ersten Fernsehauftritt hatte. Mit Andreas als Kameramann.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    58:21
    Cover

    Ein Comeback für die Ewigkeit

    Es gibt sie: Diese Momente im Sport, die niemand vergisst. Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, die beiden Tore von Manchester United in der Nachspielzeit im Champions-League-Finale 1999 gegen Bayern München, der Golden Slam von Steffi Graf. Momente, die es selten gibt. Die man in der Kneipe, beim Treffen mit Freunden auch nach Jahrzehnten noch erzählt. "Das Spiel meines Lebens" soll die Anlaufstelle sein, über diese Momente zu sprechen.Lukas ist Football-Fan. Lukas ist Fan von Neuengland, dem Nordosten der USA. Lukas ist Fan der New England Patriots, dem "Evil Empire" der NFL. Man liebt sie, oder man hast sie. So richtig dazwischen gibt es nichts für Football-Fans.Seit 20 Jahren beherrschen die Patriots die Schlagzeilen. Entweder als das siegreiche Team eins Super Bowls oder als die "Cheatriots", die schon mal die Regeln gebeugt haben, um sich einen VOrteil zu verschaffen.2017 standen die Patriots zum wiederholten Male im Super Bowl. Es war die 51. Version dieses Finals. Gegner waren die Atlanta Falcons mit ihrem Quarterback Matt Ryan.Nach einer Halbzeit sah es aus, als würden die Patriots klar geschlagen werden, doch dann ereignete sich ein Comeback, über das noch heute viele sprechen. Nur nicht die, die damals nach der Halbzeitpause schlafen gegangen sind.Lukas erzählt über seine Fanwerdung und das Spiel, das durch einen Catch von Julian Edelman erst richtig veredelt wurde.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:04:13
    Cover

    Kein Foto für Fredi

    Es gibt sie: Diese Momente im Sport, die niemand vergisst. Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, die beiden Tore von Manchester United in der Nachspielzeit im Champions-League-Finale 1999 gegen Bayern München, der Golden Slam von Steffi Graf. Momente, die es selten gibt. Die man in der Kneipe, beim Treffen mit Freunden auch nach Jahrzehnten noch erzählt. "Das Spiel meines Lebens" soll die Anlaufstelle sein, über diese Momente zu sprechen.Philipp ist heute zu Gast bei Andreas. Philipp ist Fan des VfB Stuttgart. Und er hat noch lebhafteste Erinnerungen an den DFB-Pokalsieg des VfB im Jahre 1997. Die Stuttgarter hatten damals das magische Dreieck mit Fredi Bobic, Krassimir Balakov und Giovane Elber zu bieten. Cottbus eigentlich nur Ede Geyer. Die Stuttgarter waren also Favorit.Der Pokalsieg war auch der einzige Titel, den Joachim Löw als Vereinstrainer in Deutschland holte. Er hatte damals eine tolle Mannschaft und auch die nötigen Erfolge. Doch er war auch ein Dorn im Auge von Präsident Mayer-Vorfelder.Wie Philipp Fan geworden ist, wie er zum VfB heute steht und wie das Spiel verlaufen ist, erzählt er Andreas im neuen Podcast von "Das Spiel meines Lebens". Was Wohnmobile damit zu tun haben und dass sein Vater in einem der wichtigsten Momente des noch jungen Fanlebens von Philipp keine Kamera dabei hatte, ist dann der Schlusspunkt.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    58:44
    Cover

    Das seltene Derby

    Es gibt sie: Diese Momente im Sport, die niemand vergisst. Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, die beiden Tore von Manchester United in der Nachspielzeit im Champions-League-Finale 1999 gegen Bayern München, der Golden Slam von Steffi Graf. Momente, die es selten gibt. Die man in der Kneipe, beim Treffen mit Freunden auch nach Jahrzehnten noch erzählt. "Das Spiel meines Lebens" soll die Anlaufstelle sein, über diese Momente zu sprechen.In der neuen Ausgabe begrüßt Andreas seinen Gast Danny, der über ein Spiel spricht, das nicht viele beachtet haben. Das muss auch nicht sein. Wichtiger ist, dass dieses Spiel in der Verbandsliga Thüringen 2010/2011 die Menschen berührt hat, die dabei waren. So unter anderem Danny. Es geht um eins von nur zwei Derbys zwischen der BSG Wismut Gera und dem 1. FC Gera 03.Danny ist Zeit seines Lebens schon Fan von Wismut Gera. Zu DDR-Zeiten gab es den ein oder anderen Erfolg, doch nach der Wende versank auch der Geraer Fußball in den Niederungen des Vereinsfußballs. Für Danny änderte sich dennoch nichts. Als sich dann aber der 1.FC Gera nach der Insolvenz von Wismut gründete, gab es auf einmal zwei Vereine in Gera, die um die Vorherrschaft in der Liga stritten. Als das Rückspiel startete, stand der 1.FC schon als Aufsteiger fest.Danny spricht mit Andreas über seine Liebe zu Wismut Gera, den Ostfußball im Allgemeinen und die Situation in Gera im Speziellen.Wenn ihr ein Spiel eures Lebens habt, dann sprecht meinsportpodcast.de an. Andreas spricht über alle Sportarten, über alle Ereignisse, egal welcher sportlicher Natur sie sind.Wenn euch gefällt, was Andreas macht, freut er sich über Bewertungen und/ oder Rezensionen bei iTunes.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:05:07
    Cover

    Die Brasilien-Reise des Lebens

    Kennt ihr das? Ihr habt dieses eine Sportereignis, bei dem ihr noch genau wisst, wo ihr wart? Was ihr getan habt? Welche Emotionen ihr durchgemacht habt?Diese Sportereignisse können sich in den verschiedensten Facetten darstellen. Vielleicht geht es um den Elfmeter von Andreas Brehme bei der WM 1990 in Italien gegen Argentinien? Vielleicht geht es um das Hochsprung-Gold von Ulrike Meyfarth 1984 oder 1972? Und vielleicht geht es auch um einen historischen Fehlstart bei einer Leichtathletik-WM.Sechs Jahre ist es her, dass Deutschland in Brasilien Fußball-Weltmeister wurde. Hatte sich das Team von Jogi Löw in den ersten Spielen noch schwer getan, gegen Algerien sogar so schwer, dass sich Per Mertesacker im Interview ein paar unangenehmeren Fragen stellen musste, denen er aber energisch widersprach.Das Halbfinale gegen Brasilien und das Finale gegen Argentinien werden aber Fußballfans, egal welcher Mannschaft sie die Daumen drücken, wohl nie vergessen. Ein 7-1 gegen Brasilien im Halbfinale und Mario Götze, der am Abend des 13. Juli 2014 der Welt zeigte, dass er besser als Messi war, besiegelten den vierten Stern für den DFB. Glücklich, wer diese beiden Spiele vor dem Fernseher bewundern durfte.Wenn man aber vor Ort war, ist es vielleicht noch schöner. 7-1 gegen Brasilien und dann live im Stadion? Wahnsinn. Jon, der heutige Gast von Moderator Andreas Thies, war vor Ort. Und er war im Stadion. Bei beiden Spielen. Welch ein Glück. Was als Vater-Sohn-Reise startete, wurde am Ende die Reise des Lebens.Jon lebt in Ottawa, hatte dementsprechend gute Chancen auf diese Tickets. Dass er die dennoch bekam, war auch ein wenig mit Glück verbunden. Er erzählt über die Reisepläne, einen fast verpassten Start des Finals und unvergessene Eindrücke mit seinem Vater.Wenn Du ein Spiel deines Lebens hast, melde dich bei meinsportpodcast.de über die sozialen Medien. Andreas spricht über jeden Sport mit dir!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    69 MB
    01:12:01
    Cover

    Dante’s Peak

    Kennt ihr das? Ihr habt dieses eine Sportereignis, bei dem ihr noch genau wisst, wo ihr wart? Was ihr getan habt? Welche Emotionen ihr durchgemacht habt?Diese Sportereignisse können sich in den verschiedensten Facetten darstellen. Vielleicht geht es um den Elfmeter von Andreas Brehme bei der WM 1990 in Italien gegen Argentinien? Vielleicht geht es um das Hochsprung-Gold von Ulrike Meyfarth 1984 oder 1972? Und vielleicht geht es auch um einen historischen Fehlstart bei einer Leichtathletik-WM.Ilja Behnisch ist Gladbach-Fan. Und eigentlich könnten wir diesen Podcast auch "Das Gladbach-Spiel meines Lebens" nennen. Denn das ist das vierte Spiel, über das Gastgeber Andreas Thies mit seinen Gästen spricht. Ilja ist in der Spätphase der deutschen Teilung im Osten dieses Landes groß geworden. Der erste Lieblingsspieler war Hans-Jörg Criens. Und der brachte Ilja auf die Droge Gladbach, auch wenn Dynamo Dresden lauerte.Im Jahre 2009 war Borussia Mönchengladbach wieder kurz davor, aus dem Oberhaus der Liga absteigen zu müssen. Hans Meyer war grad neuer/ alter Trainer, ein damals in der Managerbranche noch unbekannter Max Eberl hatte als Sportdirektor übernommen. Und die Fohlen mussten nach Cottbus. Ein Sieg musste her.Ilja berichtet über ein schauriges 1-0 in Cottbus, aufgeschlagene Knie, seine Liebe zu Hans-Jörg Criens und überlegt, ob Gladbach heute da stünde, wenn damals nicht der Klassenerhalt geglückt wäre.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    58:40
    Cover

    Als Jürgen Melzer Einzigartiges schaffte

    Im neuen Podcast von "Das Spiel meines Lebens" spricht Gast Lukas Zahrer heute über das Husarenstück, das Jürgen Melzer am 2.Juni 2010 gelang.228-1. Das ist die Bilanz von Novak Djokovic, wenn er bei einem Match die ersten beiden Sätze gewonnen hat. Ob bei Grand Slams oder im Davis Cup. Wenn der "Djoker" die ersten beiden Sätze gewinnt, verliert er das Match nicht mehr. Na ja. Bis auf das eine.Am 2. Juni 2010 stand der damals an drei gesetzte Djokovic im Viertelfinale der French Open dem Österreicher Jürgen Melzer gegenüber. Melzer hatte bis dahin eine ordentliche, wenn auch nicht überragende Karriere. Er hatte im Vorjahr zum ersten Mal das Turnier in Wien, seiner Heimat Österreich, gewonnen. Doch es hing ihm immer ein wenig die Nachfolge des großen Thomas Muster nach. Argwöhnisch wurde betrachtet, dass Melzer in elf Versuchen bei Grand Slams zwar die dritte Runde erreicht hatte, aber den Schritt darüberhinaus nie geschafft hatte.Bei diesen French Open hatte er es sogar zwei Schritte weiter geschafft, sogar mit David Ferrer einen Spieler aus dem Turnier genommen, der damals noch zur absoluten Weltklasse gehörte. Doch in diesem Viertelfinale gegen Novak Djokovic stand Melzer zwei Sätze auf verlorenem Posten. Er spielte gut, keine Frage. Doch gegen die Defensive von Djokovic war kein Durchkommen. Es war ein wenig wie Steine klopfen. Und irgendwann lösten sich die ersten Stücke aus der serbischen Mauer.Lukas Zahrer ist der heutige Gast in der Sendung von Andreas Thies. Lukas kommt aus Österreich und hatte schon früh ein Faible für den Wintersport. Dass er sich heute so für Tennis interessiert, dass er auch darüber für tennisnet.com schreibt, hat er unter anderem diesem Mittwoch im Juni 2010 zu verdanken.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    65 MB
    01:08:08
    Cover

    Usain Bolt ist auch nur ein Mensch

    Kennt ihr das? Ihr habt dieses eine Sportereignis, bei dem ihr noch genau wisst, wo ihr wart? Was ihr getan habt? Welche Emotionen ihr durchgemacht habt?Diese Sportereignisse können sich in den verschiedensten Facetten darstellen. Vielleicht geht es um den Elfmeter von Andreas Brehme bei der WM 1990 in Italien gegen Argentinien? Vielleicht geht es um das Hochsprung-Gold von Ulrike Meyfarth 1984 oder 1972? Und vielleicht geht es auch um einen historischen Fehlstart bei einer Leichtathletik-WM.Über solch eine Leichtathletik-Weltmeisterschaft berichtet Malisa, heutige Gästin bei "Das Spiel meines Lebens". Sie war 2011 bei der WM 2011 in Daegu dabei. Als Journalistin für den Sport-Informationsdienst SID. Sie hatte das Glück, das deutsche Team vor der WM als Videojournalistin begleiten zu dürfen. Im Gespräch mit Gastgeber Andreas Thies berichtet sie, wie schwierig es ist, den Spagat zwischen "ich bin sehr nah dran" und "ich muss journalistische Distanz zeigen" ist.Als die WM startete, gab es eigentlich kein anderes Thema als Usain Bolt. Er war zu diesem Zeitpunkt die Lichtgestalt der Welt-Leichtathletik. Doch in einem sensationell überraschenden Ausgang des 100-Meter-Laufs wurde Bolt nach einem Fehlstart disqualifiziert. Wie hat Malisa diesen Fehlstart erlebt? Und wo? Denn auch Journalisten haben es nicht immer leicht, die großen Momente solch einer Veranstaltung live zu erleben.Wenn ihr ein Spiel eures Lebens habt, dann kontaktiert meinsportpodcast.de auf den üblichen sozialen Kanälen. Andreas spricht mit euch über jede Sportart.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    59:42
    Cover

    Als Ole Miss Unmögliches schaffte

    Fragt man Fans des College Footballs, welches die besten Spiele aller Zeiten gewesen sind, werden wohl einige sagen: Der Rose Bowl 2006 zwischen USC und Texas. Andere werden auf den Fiesta Bowl 2007 hinweisen, als Boise State gegen Oklahoma in Overtime gewann. Die älteren erinnern sich vielleicht noch an das Game of the Century im November 1971 zwischen Oklahoma und Nebraska.Allen Spielen bleibt, dass sie den Zuschauern nachhaltig im Gedächtnis geblieben sind. Für einige ist es vielleicht das Spiel ihres Lebens.College Football ist das Thema des neuen Podcasts von "Das Spiel meines Lebens". Am 19. September 2015 schafften die Ole Miss Rebels Historisches. Sie siegten in Alabama zum ersten Mal seit 1988. Einer, dem das eine fantastische Nacht bereitet hat, ist Markus. Markus ist Mitmoderator unseres Formel-E-Podcasts Attack Mode auf meinsportpodcast.de. Markus ist eigentlich Motorsport-Fan bis in die kleinste Faser. Doch irgendwann entdeckte er American Football für sich. Und dann war es um ihn geschehen. Erst nur die NFL im Auge, konzentrierte sich Markus' Interesse immer mehr auch auf den College Football.Wie er zum Fan der Ole Miss Rebels wurde, wie er das Spiel aus dem September 2015 erlebte und welch historische Leistung sein Team damals schaffte, erzählt er Andreas ausführlich.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:08:41
    Cover

    Hendrik von Bültzingslöwen kann sich nicht entscheiden

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Hendrik von Bültzingslöwen ist Schauspieler, Moderator und Podcaster. Viele kennen ihn aus den Serien "Neues aus Büttenwarder", "SOKO Potsdam" oder auch "Jerks". Er ist aber auch Teil von Doppelsechs, einem Fußball-Podcast, den er zusammen mit Ole Zeisler produziert.Hendrik ist der heutige Gast von "Das Spiel meines Lebens". Er konnte sich aber nicht entscheiden. Deswegen haben wir heute eine Neuerung. Es ist nicht "Das Spiel meines Lebens", es sind "Die Spiele meines Lebens"! Hendirk hat drei Spiele besucht, die ihn in seiner Fußball-Fanwerdung beeinflusst haben. Denn er ist nicht Fan eines Fußballvereins. Das hat ihm der HSV früh versaut. Hendrik ist Fan des Fußballs. Er mag das schöne Spiel. Und das wird in der heutigen Folge wieder einmal deutlich. Andreas kann aber die ein oder andere HSV-Anekdote mit verknüpfen!Falls ihr ein "Spiel des Lebens" habt, dann kontaktiert meinsportpodcast.de oder Andreas.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    57:11
    Cover

    Igor de Camargo Fußballgott

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Yvonne mag Fußball und Baseball. Dass sie Gladbach-Fan geworden ist, ist der Familie anzulasten sowie einigen Zufällen. Denn eigentlich waren Yvonnes Sympathien erst anderweitig vergeben. Doch die familiäre Nähe zu Borussia Mönchengladbach ließ sie erst sympathisieren und dann immer mehr mitfiebern. Und als dann Borussia in der Relegation gegen den VfL Bochum antreten musste, merkte Yvonne, dass da wohl doch mehr als Sympathie war."Das Spiel meines Lebens" von Yvonne war also ein Relegationsspiel. Ein Relegationshinspiel. Und beinahe wäre nicht Igor de Camargo der Held geworden, sondern ein ganz Anderer. Andreas Luthe, der Torhüter in Diensten des VfL Bochum, lieferte eine Riesenpartie und brachte die Gladbacher Stürmer regelmäßig zur Verzweiflung.Yvonne spricht mit Andreas über ihre Fanwerdung, über das Spiel, über geworfene Sofakissen und die Erleichterung von Mike Hanke.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    63 MB
    01:05:59
    Cover

    Dahoam wäre es am Schönsten gewesen

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Thomas Kranzler ist Bayern-Fan. Als Bayern-Fan kann man mit Erfolgen sehr gut umgehen. Es gibt ja auch immer genug zu feiern! Die Meisterschaft in der Bundesliga quasi im Abonnement, die Saison international geht eigentlich erst im Februar los, wenn die KO-Runde in der Champions League beginnt und auch dort gibt es immer wieder Erfolge. Und wenn dann noch ein Finale ins eigene Stadion verlegt wird, ist die Vorfreude doch am Größten!Der 19. Mai 2012 war ein wunderbarer Tag. In München schien die Sonne, die ganze Stadt war auf den Beinen, alle waren in gelöster Vorfreude ob des Spiels der Bayern am Abend gegen den FC Chelsea. Auch Thomas hatte sich aufgemacht, das Spiel zu sehen. Er war einer der Glücklichen, die eine Karte bekommen hatten.Das Spiel verlief auch etwa 89 Minuten so, wie sich das alle Bayern-Fans vorgestellt hatten. Aber...das Spiel...90 Minuten....undsoweiter.Und so ist "Das Spiel meines Lebens" auch ein Stück weit Gesprächstherapie für Thomas. Er spricht von seiner Fanwerdung, von den Vorbereitungen auf das Spiel und wie er hinterher eigentlich noch feiern wollte.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:10:14
    Cover

    U-Boot fahren mit Marcel Reif

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Günter Klein ist seit Jahrzehnten einer der Experten hierzulande, was Eishockey betrifft. Schon in jungen Jahren war er von dem Sport auf dem Eis so fasziniert, dass er auch beruflich seiner Leidenschaft nachging. 1991 durfte er zum ersten Mal eine Weltmeisterschaft begleiten. Diese führte ihn nach Finnland.Es war eine insgesamt eigenartige WM. Es gab in dem Jahr keinen Abstieg aus der höchsten Gruppe, da eine Aufstockung auf 12 Mannschaften geplant worden war. Deswegen schickte der DEB nicht seine beste Mannschaft. Dazu kamen auch die besten Spieler nicht mit dem Trainer klar. Für Deutschland ging es also um nichts.Das Spiel seines Lebens war eher der sportliche Tag seines Lebens. Am letzten Tag konnten sowohl Schweden, Kanada als auch Russland noch Weltmeister werden. Wie dort offensichtlich die Spiele abgeschenkt wurden, berichtet Günter bei Moderator Andreas Thies. Dazu erzählt er von der WM als solches, welche großen Teams die öffentlich-rechtlichen Sender damals nach Finnland schickten und wie er auf einmal in einem U-Boot mit Marcel Reif saß.Wenn euch "Das Spiel meines Lebens" gefällt, hinterlasst doch eine Rezension und eine Bewertung bei iTunes!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    54:59
    Cover

    Speedy und Rossi fanden ihr Glück

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Florian Heer ist Tennis-Journalist und Macher der Seite tennis-tourtalk.com. Zusammmen mit Andreas Thies produziert er auf meinsportpodcast.de den Podcast "Challenger Corner" über das Tennis unterhalb der ATP Tour. Tennis bildet also den Mittelpunkt seiner Arbeit. Eine weitere Leidenschaft ist das Tischtennis. Seit Jahrzehnten ist Florian Fan des Tischtennis, spielt es auch selbst.Für das Spiel seines Lebens reisen wir in den April 1989 zurück. Die Wende war noch ein halbes Jahr entfernt, aber zu dem Zeitpunkt dachte noch niemand darüber nach, dass bald die Mauer fallen könnte. In den Dortmunder Westfalenhallen fanden die Tischtennis-Weltmeisterschaften statt. Und dort sorgten zwei junge deutsche Spieler für Furore. Steffen "Speedy" Fetzner und Jörg "Rossi" Roßkopf spielten sich in das Finale der WM und in die Herzen der Tischtennis-Fans. Als sie auch noch Zoran Kalinic und Leszek Kucharski im Finale besiegten, war die Sensation perfekt. Und das, obwohl die WM laut der Aussage der beiden noch zwei Jahre zu früh kam.Florian und Andreas sprechen über die Anfänge von Florian als Tischtennisspieler, die großen Helden der 80er und wie sie das Finale erlebten.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:03:29
    Cover

    20.05.17 – Der Geißbock kehrt zurück nach Europa

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Axel Goldmann ist Blogger, Podcaster und seit seiner frühesten Kindheit Fan des 1. FC Köln. effzeh-Fans hatten es in den letzten Jahrzehnten nicht leicht. Der großen Zeit Ende der 70er bis Ende der 80er erfolgte ein langer Weg durch das Tal der Tränen, mehrere Abstiege, Querelen hinter den Kulissen und desillusioniertes Publikum. Doch 2013 kam mit Peter Stöger ein Trainer, der alles anders machen sollte. Und der auch Erfolg mit der Mannschaft hatte. Der dem Team ein neues Spielkonzept verpasste. Der sich mit seinen Taktiken an die Gegner anpassen konnte. Der den effzeh in den Europapokal zurückführte. Und um diesen 34. Spieltag 2017 soll es in der neuen Ausgabe von "Das Spiel meines Lebens" gehen.Axel berichtet von seinen Anfängen als effzeh-Fan, von seinen ersten Lieblingsspielern und von den dunklen Zeiten. Er spricht aber auch im Detail über den 20. Mai 2017. Wie es zu diesem Showdown kam, wie er das Spiel erlebte und was danach noch in der Stadt passierte.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:04:08
    Cover

    Santanas magische Nacht

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.In der Saison 2012/ 2013 spielte Borussia Dortmund in der Champions League im Viertelfinale gegen Malaga. Im Rückspiel musste ein Sieg her, um das Halbfinale zu erreichen. Daniel Hofmann war vor Ort und hat bei diesem Spiel mitgefiebert und am Ende mitgejubelt.Er berichtet Moderator Andreas Thies im Podcast darüber, wie er BVB-Fan geworden ist. In seiner Studienzeit konnte er auch sehr viel zum BVB reisen und die Spiele verfolgen. So auch im Viertelfinale. Als Eliseu in der 83. Minute jedoch die Führung für Malaga erzielte, war fast jede Hoffnung verloren. Doch Marco Reus und in der Nachspielzeit Felipe Santana schafften noch das Unmögliche und sorgten für das 3-2 und den Einzug ins Halbfinale.Auch unser Podcast BVBeben hat sich schon einmal in einem Special um dieses Spiel gekümmert. Den Podcast könnt ihr hier hören.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    56:28
    Cover

    Gedränge im Iran

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Das heutige "Spiel meines Lebens" könnte man auch als "Die Reise meines Lebens" bezeichnen. Im Herbst 2017 ist Rugby-Nationalspielerin Vivian Bahlmann zusammen mit einer Auswahl an Berliner Rugby-Spielerinnen in den Iran gereist, um das iranische Rugby kennenzulernen und sich dabei für einen Besuch einer iranischen Delegation aus dem Vorjahr zu revanchieren.Vivian berichtet im Podcast darüber, wie die Vorbereitungen für diesen Trip ins Ungewisse aussahen. Der Iran hat eine andere Kultur, Gleichberechtigung wird dort noch nicht gelebt. Welche Stolperfallen gab es also? Wie frei konnten sich die Frauen im Iran bewegen? Und wie gut sieht heute eigentlich noch Ali Daei aus? Der iranische Fußball-Nationalheld Irans empfing die Mannschaft.Vivian erzählt lebhaft von ihren Erlebnissen und rät zum Schluss: Esst das heimische Essen! Dann habt ihr es nach der Reise nicht mit dem Magen!Eine Bildergalerie von Vivian könnt ihr hier finden. Hier ist auch ein Artikel von Vivian über die Reise in der Berliner Zeitung.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    57:40
    Cover

    Das „Flu Game“ von Michael Jordan

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Florian Neumann wurde in seiner Jugend Basketball-Fan. Er versuchte alles, um an Nachrichten, Spielszenen bzw. Merchandise aus der NBA, der damals schon besten Basketball-Liga der Welt, heranzukommen. Der Sportkanal war Anfang der 90er sein bevorzugtes Mittel, um diese Leidenschaft zu bedienen. Wöchentlich wurden mehrere Spiele in Aufzeichnungen gezeigt. Das Dream Team, die Basketball-Nationalmannschaft bei Olympia 1992 in Barcelona, brachte der NBA nicht nur den weltweiten Durchbruch. Es sorgte auch dafür, dass hierzulande die NBA massentauglich wurde. Die NBA Finals wurden damals im DSF live gezeigt, eine "kleine aber feine Basketball-Community" versammelte sich vor dem Bildschirm.Als Michael Jordan seine Chicago Bulls 1997 zum fünften Titel führte, hatte er zwischendurch schon einen Rücktritt und eine Episode im Baseball hinter sich. Als er zu den Bulls zurückkehrte, war das Team immer noch gut, es fehlte ihm aber das Magische. Das kehrte mit der "23" wieder zurück. In der Finalserie 1997 gegen die Utah Jazz stand es nach vier Spielen 2-2. Am Tag von Spiel fünf gab es aus den USA sorgenvolle Berichte, dass Michael Jordan erkrankt sei. Doch er spielte und führte, am Ende völlig entkräftet, seine Bulls zum vorentscheidenden Sieg in Salt Lake City.Florian und Andreas sprechen über das Interesse von Florian für die NBA, die Medienbeschaffung in den 90ern vor dem Zeitalter des Internets, über das Spiel und wie Florian das Spiel erlebt hat.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    56:19
    Cover

    Von Erdrutschen und Materialwagen

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei Das Spiel meines Lebens werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Das heutige "Spiel meines Lebens" ist kein Spiel des Lebens im herkömmlichen Sinne. Denn Lukas Kruse ist der Pressesprecher des Team Sunweb, eines Profi-Radsportteams. Doch wie er zu diesem Beruf kam, ist schon eine bemerkenswerte Geschichte. Denn die fängt bei meinsportpodcast.de, besser meinsportradio.de an, wo Lukas etwa ein Jahr lang der Experte für Radsportthemen war. Dort wurde eben dieses Team Sunweb auf ihn aufmerksam und stellte ihn als Pressesprecher für den deutschsprachigen Raum ein.Lukas hatte dann die Möglichkeit, bei der Tour de France 2019 dabei zu sein. Diese Tour wird vielen lange in Erinnerung bleiben, hatte sie doch einen extrem spannenden Rennverlauf. Abrupt endete diese Spannung dann aber auf der 19. Etappe, als Hagel und Starkregen die Organisatoren dazu zwang, die Etappe abzubrechen. Der in der Etappe führende Egan Bernal gewann am Ende auch das Gesamtklassement. Julian Alaphilippe, der bis zu diesem Zeitpunkt das gelbe Trikot inne hatte, gehörte zu den Geschlagenen.Andreas und Lukas sprechen über den Job des Pressesprechers, wo Lukas die Etappen verbrachte und wie er die 19. Etappe erlebte.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    52 MB
    54:29
    Cover

    BVB, Juve und eine versaute Abifeier

    Das Wunder von Bern, Boris Beckers erster Wimbledon-Sieg, Michael Schumachers erstes Formel-1-Rennen. Erlebnisse, die niemand vergisst, der dabei war, der dies erlebt hat, der Fan ist. Bei "Das Spiel meines Lebens" werden diese Ereignisse wieder aufgefrischt. Die Gäste in diesem Podcast berichten über das Spiel Ihres Lebens. Wie sie es erlebt haben. Welche kuriosen Dinge nebenher passiert sind. Wie sie das Spiel in Erinnerung behalten.Andreas Thies hat in der aktuellen Ausgabe den Chefredakteur von meinsportpodcast.de zu Gast. Malte Asmus ist kein BVB-Fan. Er ist auch kein Juve-Fan. Doch trotzdem lässt ihn der 28. Mai 1997 nicht los. Es war das Datum, an dem Borussia Dortmund die Champions League gewann. Gegen Juventus Turin. Im Münchner Olympiastadion hatte erst Karl-Heinz Riedle seinen großen Auftritt, dann in der 70. Minute Lars Ricken. Die Worte "Ricken! Lupfen! Jaaa!" vom Kommentator Marcel Reif haben sich ins kollektive Gedächtnis eingebrannt.Malte war darüber nicht so erfreut. Erstens: Er mochte den BVB nicht. Zweitens: Er wollte seine Abifeier genießen. Drittens: Er hätte gerne den BVB-Fans gesagt, dass er es schon immer gewusst habe. Doch: Er musste an dem Abend nicht nur fahren, sondern auch den Sieg der Dortmunder erleiden.In diesem Podcast berichtet er über sein Abitur, das Spiel, und wie er den Abend verlebt hat.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    55 MB
    57:20
    Cover

    Eine Nacht in Sevilla

    Der 25.08.2011 war ein ganz normaler Donnerstag. Jedoch nicht für Klaas Reese, den Gast der neuen Ausgabe von Das Spiel meines Lebens. Am 25.08.2011 spielte Hannover 96 in der Qualifikation der Europa League beim FC Sevilla. Dem FC Sevilla, das damals schon mit Stars gespickt war. Frederic Kanouté zum Beispiel. Oder Jesus Navas. Oder Piotr Trochowski. Dem FC Sevilla, das im Hinspiel den so wichtigen Auswärtstreffer erzielt hatte.Doch es kam anders. Hannover 96 erkämpfte sich ein Unentschieden und zog damit in die Europa League ein, in der der Club weiter für Furore sorgte. Und dass es dazu kam, war eine große Überraschung. Die Wunden, die der Selbstmord von Robert Enke in Hannover aufgerissen hatte, waren noch nicht verheilt, als sich die Hannoveraner unter Trainer Mirko Slomka zu einer fantastischen Saison 2010/2011 aufschwangen und die Bundesliga als Tabellenvierter beendeten.Klaas Reese ist ist einer der Macher des Schiedsrichter-Podcasts Collinas Erben, er bringt uns die Sportnews im Deutschlandfunk ins Haus und dazu hat er die schönste Version von Youll never walk alone in der Geschichte Youtubes gesungen.Hier sollen Geschichten von Fans erzählt werden, die ein Sportereignis erlebt haben, das sie nicht los lässt. Von dem sie heute noch mit Glanz in den Augen am Tresen oder in der Runde mit Freunden erzählen. Hier sollen auch die Geschichten rund um das Ereignis erzählt werden. Wie hat er oder sie dieses Spiel erlebt? Was ist vorher passiert? Was nachher? Und was ist sonst noch in der Welt passiert.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    32 MB
    53:28
    Cover

    Frankfurt – Reutlingen 2003

    Das Spiel meines Lebens ist zurück! Herzlich Willkommen zur Comeback-Ausgabe dieses Podcasts, der seit 2 Jahren in der Pause war. Er gehörte zu den ersten Sendungen, die auf meinsportradio.de liefen. Hier sollen Geschichten von Fans erzählt werden, die ein Sportereignis erlebt haben, das sie nicht los lässt. Von dem sie heute noch mit Glanz in den Augen am Tresen oder in der Runde mit Freunden erzählen. Hier sollen auch die Geschichten rund um das Ereignis erzählt werden. Wie hat er oder sie dieses Spiel erlebt? Was ist vorher passiert? Was nachher? Und was ist sonst noch in der Welt passiert.Andreas hat sich zur Comeback-Sendung einen ganz besonderen Gast eingeladen. Den Grillmeister von Fußball2000, das gute Gewissen von drei90 und den moralischen Zeigefinger vom Urgestein der deutschen Fußball-Podcastszene, dem Eintracht Podcast. Und wenn das nicht schon genug wäre, hat er auch noch die sexyeste Stimme des gesamten Podcast-Universums. Basti ist zu Gast.Und er spricht über ein Spiel seines Vereins Eintracht Frankfurt, das sowohl die Fans der Eintracht, aber auch die von Mainz 05 wohl nicht vergessen werden. In einem Fernduell ging es in der Saison 2002/2003 um den direkten Aufstieg in die Bundesliga. Die Mainzer mussten in Braunschweig ran, die Frankfurter hatten den SSV Reutlingen zu Gast. Die beiden Mannschaften hatten nur den Unterschied von einem einzigen Tor, der sie vor dem 34. Spieltag trennte. Und es wurde dramatisch.Basti erzählt von seiner Fanwerdung, wie er zum Club kam, wie er den Verein in den letzten 15 Jahren verfolgt hat, und vor allen Dingen, wie er das Spiel verfolgte. Außerdem erzählt er von seinen Projekten in der Podcast-Szene und lässt alte Wunden aufreißen. Als die Eintracht es nicht schaffte, in Rostock zu siegen...

    ...mehr
  • 08.01.2021
    21 MB
    46:09
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – BVB vs. Hertha 2008

    Ein Spiel, das niemanden vom Hocker gerissen hat. Ein Spiel, das nur einen einzigen Aufreger hatte. Ein Spiel, das nicht über Meisterschaft oder Abstieg entschied. Das ist "Das Spiel meines Lebens" von Gast Stephan, der die Geschichten drumherum heranzieht, um zu erklären, was das Einzigartige dieses Spiels war.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    15 MB
    31:06
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Nürnberg vs. St. Pauli 1989

    Nürnberg - St. Pauli hört sich nicht nach der großen Fußballkunst an. 1989 entwickelte sich aber ein Spiel, von dem Michael noch heute schwärmt.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    17 MB
    32:52
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Graf bei French Open 1999

    Steffi Graf gewann 1999 ein letztes Mal die French Open in einem dramatischen Finale gegen Martina Hingis. Thorben erinnert sich.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    22 MB
    47:49
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Inter Mailand vs. Schalke 04 2011 mit Tim

    Andreas Thies begrüßt in der neuesten Ausgabe von "Das Spiel meines Lebens" Tim, der 2011 beim Spiel Inter Mailand - Schalke 04 in Mailand vor Ort war und eine furios aufspielende Schalker Mannschaft zum 5-2 Auswärtssieg im Champions League Viertelfinalhinspiel brüllte.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    14 MB
    16:21
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Werder vs. Bayer 2009

    Werder Bremen stand jahrelang für fantastischen Offensivfußball. Dieser brachte sie auch ins Pokalfinale 2009 nach Berlin, in dem sie auf Bayer Leverkusen trafen. Michael, der Gast der Sendung, war vor Ort.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    15 MB
    17:49
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Snooker WM 2008 – O’Sullivan

    Bianca war live vor Ort, als Ronnie OSullivan im Crucible Theatre in Sheffield im Achtelfinale gegen Mark Williams das perfekte Spiel gelang, eine magische 147.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    23 MB
    26:13
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Olympia 2012

    Andreas und Philipp moderieren auf meinsportpodcast.de die Tennis-Sendung "Chip&Charge". Kennengelernt haben sie sich bei Olympia 2012, als sie damals für Spiegel Online zusammen "Twitter-Reporter" waren und dort ihre Eindrücke geschildert hatten. Philipp war vor Ort in London und hatte sehr viele Tickets für die Spiele. Beide erinnern sich an eine fantastische Eröffnungs- und Schlussfeier, an die wunderbaren 45min im Olympiastadion bei den Leichtathletik-Wettbewerben, an Tischtennis und Beach-Volleyball.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    23 MB
    26:17
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Olympia 2000 mit Tilman

    Olympia 2000 im Fernsehen zu schauen war eine ermüdende Angelegenheit. Nicht weil die Wettbewerbe so langweilig waren, sondern die Zeitverschiebung einen ordentlichen Schlafrhythmus für den Sportfan nicht ermöglichte. Tilman erinnert sich zusammen mit Moderator Andreas Thies an Cathy Freeman, an für Deutschland katastrophale Schwimmwettbewerbe und an Eric Moussambani.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    21 MB
    23:59
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Olympia 1992 mit Axel

    In einem Olympiajahr muss es natürlich auch ein Special von "Das Spiel meines Lebens" geben. Wir schauen zurück auf über 30 Jahre Olympische Sommerspiele. Axel Goldmann war in Barcelona 1992 vor Ort.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    26 MB
    29:40
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Olympia 1988 mit Thomas

    1988 waren die ersten olympischen Spiele ohne Boykott und die letzten Spiele vor der Wiedervereinigung Deutschlands. Die Spiele standen im Schatten von Ben Johnsons Dopingfall, hatten aber auch mit dem Golden Slam von Steffi Graf einen historischen Moment. Zusammen mit Moderator Andreas Thies erinnert sich Thomas an diese Spiele.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    30 MB
    34:02
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Olympia 1984 mit Manuel

    1984 war das erste Olympia, an das sich Moderator Andreas Thies erinnert. Zusammen mit seinem Gast Manuel (@heinzkamke) erinnert er sich an Pasquale Passarellis Brücke, an Thomas Fahrners verhängnisvollen Vorlauf über 400m Freistil, an Dietmar Mögenburg und Ulrike Meyfarth und viele, viele mehr. Es ist ein wilder Ritt durch Olympia 1984 geworden. "Richard und dat Mädel!"

    ...mehr
  • 08.01.2021
    19 MB
    22:30
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Leichtathletik WM 2009 mit Maria

    2009 fand die Leichtathletik-WM in Berlin statt. Grund genug für Maria, dort vorbeizuschauen. Und sie wurde Zeugin fantastischer Leistungen.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    50 MB
    57:02
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Kölner Haie vs. Adler Mannheim 2008 mit Martin

    Wenn man Zeuge des längsten Eishockey-Spiels in der Geschichte der DEL wird, ist das wohl mit Fug und Recht Das Spiel meines Lebens. Martin war vor Ort.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    16 MB
    19:10
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – FC Augsburg vs. FSV Frankfurt 2011 mit Kristell

    Der FC Augsburg stieg 2011 völlig überraschend in die Bundesliga auf. Kristell, glühende Anhängerin des FCA, war im Spiel gegen den FSV Frankfurt hautnah dabei.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    18 MB
    21:12
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Deutschland vs. Schweden 2006 mit Volker

    Das Spiel meines Lebens mit Andreas. In der allerersten Ausgabe hat Andreas Thies den Volker zu Gast, mit dem er über das Achtelfinale, während der WM 2006, zwischen Deutschland und Schweden spricht.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    17 MB
    33:12
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Waldhof Mannheim vs. 1. FC Kaiserslautern 1987 mit Sven

    Sven ist in der Nähe des Stadions von Waldhof Mannheim aufgewachsen. Die Erinnerungen an diese Zeit sind besonders beim Spiel der Waldhof-Buben gegen Kaiserslautern 1987 sehr präsent.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    18 MB
    35:21
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – SV Meppen vs. Eintracht Frankfurt 1996 mit Volker

    Das Spiel meines Lebens von Volker ist die DFB Pokal-Begegnung von 1996 zwischen SV Meppen und Eintracht Frankfurt. Gastgeber ist wie immer Andreas

    ...mehr
  • 08.01.2021
    17 MB
    34:42
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Schalke 04 vs. Inter Mailand 1997 mit Justus

    Justus ist gar kein Schalke-Fan. Warum das Finale der EURO-Fighter trotzdem für ihn Das Spiel meines Lebens ist, erzählt er Andreas in dieser Ausgabe.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    17 MB
    33:47
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Kasparow vs. Karpow

    Geschichtsstunde bei Das Spiel meines Lebens! Mitten im Kalten Krieg spielten der pro-sowjetische Anatoli Karpow und der Sunnyboy der UdSSR Garri Kasparow die Schach-WM aus. Dietmar erinnert sich.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    16 MB
    31:47
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Ryder Cup 2012 mit Thomas

    Es war eine unfassbare Aufholjagd, die das europäische Ryder Cup-Team da hingelegt hat. Thomas erzählt begeistert vom Ryder Cup 2012.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    20 MB
    40:11
    Cover

    Spiel meines Lebens: Red Sox – Yankees 2004

    Axel erzählt über eines der unglaublichsten Comebacks in der MLB-Playoff-Historie. Die Boston Red Sox lagen in der Best-of-7-Serie gegen die ewigen Rivalen New York Yankees schon mit 0-3 hinten, ehe sie noch das Wunder perfekt machten.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    18 MB
    35:31
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Lok Leipzig vs. Bordeaux 1987 mit Sven

    Lokomotive Leipzig war vor der Wende einer der besten Clubs der damaligen DDR. 1987 vollführte man einen Siegeszug durch den Europapokal der Pokalsieger, der in einem Sieg über Girondins Bordeaux gipfelte. Sven ist sehr angetan.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    17 MB
    33:42
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Kopenhagen vs. Hannover 96 2011 mit Tobi

    Hannover 96 war 2011 in der Europa League vertreten. Grund genug für Tobi, auswärts nach Kopenhagen mitzufahren. Dies war das Spiel seines Lebens.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    18 MB
    36:27
    Cover

    Das Spiel meines Lebens – Karlsruher SC vs. Valencia CF 1993 mit Holger

    Als Das Wunder vom Wildpark ging das Europapokalspiel des Karlsruher SC gegen den FC Valencia in die Geschichte ein. Holger, Fan des KSC, erzählt über das Spiel und die wunderbare Saison der Karlsruher.

    ...mehr