Cover

Chip & Charge

wöchentlich Der beste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten Philipp Joubert. Beide fassen in ihrer wöchentlichen Folge die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Alle Folgen

  • 23.07.2021
    0 MB
    27:42
    Cover

    Tennis vor dem olympischen Turnier

    Die Tennis-Wettbewerbe gehen quasi als erste Wettbewerbe des offiziellen Olympia-Programms los. Andreas spricht mit Ina Kast über den Auftakt.Ina Kast arbeitet für den NDR vor Ort in Tokio. Sie wird u.a. über Volleyball berichten, aber ihre Hauptsportart wird auch in den Tagen von Tokio 2021 Tennis sein. Seit einigen Tagen ist sie schon vor Ort und berichtet Andreas, wie die ersten Tage verlaufen sind. Mit Stefanos Tsitsipas ist sie direkt von Hamburg, wo in der letzten Woche noch die Hamburg Open stattfanden, über Frankfurt nach Tokio geflogen. Sie berichtet, wie ihre Arbeitsbedingungen vor Ort sind und dass sie keine Möglichkeit haben wird, andere Sportarten zu besuchen. Ein Umstand, den auch so mancher Athlet und manche Athletin bedauert, wie Ina berichtet.Ina und Andreas gehen auch über die verschiedenen Auslosungen. Die DTB-Frauen haben eine sehr schwierige Auslosung erwischt und es käme schon einer kleinen Überraschung gleich, sollte die zweite Runde erreicht werden. Auch im Doppel. Bei den Männern sieht es ein bisschen anders aus. Alexander Zverev zum Beispiel wird sich nicht über seine Auslosung beschweren, dagegen kam es für Philipp Kohlschreiber knüppe...

    ...mehr
  • 19.07.2021
    60 MB
    01:03:16
    Cover

    Olympia als Klotz am Bein?

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit der Rückschau auf das Geschehen der letzten Woche und News von den durchaus zahlreichen Absagen für das Olympia Turnier. Carreno-Busta der Star in Hamburg Andreas und Philipp beginnen mit dem Herrenturnier in Hamburg, war Andreas doch hier in der letzten Woche als Berichterstatter vor Ort. Der Titel ging am Ende nicht an den Topgesetzten, Stefanos Tsitsipas, sondern an Pablo Carreno-Busta. Der Spanier konnte damit den bisher größten Turniersieg seiner Karriere feiern. Im Finale setzte er sich gegen Filip Krajinovic durch.Beim Turnier in Bastad gewann Casper Ruud. Der Norweger kam die ganze Woche über nicht in Gefahr und gab sich auch im Endspiel gegen Federico Coria keine Blöße. Yannick Hanfmann sicherte sich mit seinem Habfinaleinzug wohl die Hauptfeldteilnahme bei den US Open. Bei den Hall Of Fame Open, dem letzten Rasenturnier auf der ATP Tour in diesem Jahr, erreichten Kenvin Anderson und Jenson Brooksby das Endspiel. Krejcikovas bemerkenswer...

    ...mehr
  • 11.07.2021
    0 MB
    39:56
    Cover

    Novak Djokovic schafft Historisches

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Finale der Herren. Historisches von Novak Djokovic Historisches trug sich am Sonntag an der Chruch Road in Wimbledon zu. Dort konnte Novak Djokovic den 20. Grand Slam Titel seiner Karriere gewinnen und damit gleichziehen mit Roger Federer und Rafael Nadal in der ewigen Bestenliste bei den Herren. Djokovic brauchte dazu am Sonntag vier Sätze in einem intensiven Match gegen den Italiener Matteo Berrettini.Der Italiener verkaufte sich gut in seinem ersten Grand-Slam-Finale. So kam Berrettini noch von einem Break Rückstand wieder in den ersten Satz zurück und konnte diesen noch im Tiebreak gewinnen. Auch in drei folgenden Sätzen blieb Berrettini dran. Doch die Defensive von Djokovic - und mit fortschreitendem Matchverlauf auch die Offensive kippten das Finale in Richtung von Djokovic. Der griff immer erfolgreicher das zweite Serve von Berrettini an, verstrickte ihn in Rückhandduellen. Da konnte selbst Berrettini mit seinem wuchtigen Serve nichts Entscheidendes mehr entgegensetzen.Neben der Matchanalyse ordnen

    ...mehr
  • 10.07.2021
    0 MB
    29:56
    Cover

    Ashleigh Barty, Champion in Wimbledon

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Finale der Damen.Am Ende hieß die Siegerin Ash Barty. Doch der Weg zu diesem Titel gestaltete sich länger als sich zwischendrin vermuten ließ. Während Barty schnell eine 4:0 Führung aufbaute, Pliskova am Anfang überhaupt nicht ins Match kam und sich dann nach einen Zwischenspurt auch im zweiten Durchgang mühte, wurde es doch noch mal eng. Denn Pliskova stabilisierte ihr eigenes Spiel, bekam mehr tiefe Returns in den Court und wurde souveräner hinter dem eigenen Aufschlag.Trotzdem bekam Barty schon im zweiten Satz bei 6:5 die Chance das Match auszuservieren, doch hier konnte sich Pliskova noch erfolgreich gegen die Niederlage stemmen, gewann den zweiten Durchgang im Tiebreak. Im dritten Satz konnte sich Barty wieder eine schnelle Führung erspielen und diese dann auch nach Hause bringen. Auch wenn Barty ein klein bisschen mit dem Aufschlag wackelte, konnte sie sich in den wichtigen Moment eben auf diesen herausragenden Schlag verlassen.Für Barty ist es der zweite Grand Slam Titel überhaupt, nach dem Sieg bei den French Open 201...

    ...mehr
  • 09.07.2021
    0 MB
    24:46
    Cover

    Djokovic und Berrettini im Finale

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit den Halbfinals der Herren beim Wimbledon Turnier 2021.Der Tag begann mit einem 4-Satz-Sieg von Matteo Berrettini gegen Hurbert Hurkacz. Schon früh zog Berrettini das Match an sich, holte nach dem ersten mit 6:3 gewonnen Satz auch den zweiten Durchgang. In diesem Fall sogar mit 6:0. Zu diesem Zeitpunkt beherrschte Berrettini seinen Gegner. Das Serve des Italieners war sowieso unantastbar. Zusätzlich bekam er aber auch genug Returns zurück in den Court, nutzte die sich ergebenden Chancen mit der Vorhand. Zu diesem Zeitpunkt sah es nicht unbedingt so aus, dass Hurkacz nochmal in Match zurückfinden könnte. Doch Hurkacz stabilisierte sich im dritten Satz, entschied den Durchgang im Tiebreak für sich. Berrettini holte sich allerdings das ganz frühe Break im vierten Satz und brachte dies bis zum Ende des Matches durch. Über das Turnier hat sich Berrettini mindestens als zweitbester Spieler in London gezeigt.Der immer noch beste Spieler gewann im anderen Halbfinale. Denn hier zog Novak Djokovic mit einem 7:6 (4) 7:5 7:5 gegen Denis Shapovalov ins Wimbledon Fi...

    ...mehr
  • 08.07.2021
    0 MB
    26:57
    Cover

    Ash Barty und Karolina Pliskova im Finale

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal zum Halbfinaltag der Damen.Andreas und Philipp beginnen mit der Niederlage von Angelique Kerber gegen Ash Barty. Am Ende setzte sich die Australierin mit 6:3 7:6 (3) gegen Kerber durch. Barty hatte sich eine schnelle 3:0 Führung erspielt, danach waren die meisten Spiele eng, doch die Weltranglistenerste brachte den ersten Durchgang doch einigermaßen sicher nach Hause. Im zweiten Satz hatte Kerber den besseren Start, war aber nicht in der Lage bei 5:3 auszuservieren. So musste der Tiebreak entscheiden, in dem sich Barty schnell einen Vorsprung von 6:0 Punkte erspielte und dann auch verdient gewann. Barty hatte im Anschluss lobende Worte für die Qualität des Matches, völlig verdient wie auch die meisten Beobachterinnen und Beobachter fanden. Pliskova fast unantastbar beim Aufschlag Für Barty geht es nun im Finale gegen Karolina Pliskova. Die Tschechin erreichte zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand Slam Finale, letztmals war ihr das bei den US Open 2016 g...

    ...mehr
  • 07.07.2021
    0 MB
    36:34
    Cover

    War es das für Roger Federer in Wimbledon?

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal zum Viertelfinaltag der Herren. Federers Abschied aus Wimbledon? Andreas und Philipp beginnen mit der klaren Niederlage von Roger Federer gegen Hubert Hurkacz. Vor allem im dritten Satz als Federer ein 0:6 kassierte hatte der achtmalige Wimbledon Sieger nicht mehr viel zuzusetzen. Während Hurkacz sein athletisches, defensiv und offensiv variables Tennis spielte, unterliefen Federer im Laufe des Matches immer mehr unerzwungene Fehler. Im Anschluss an das Match zeigte sich Federer unsicher, ob er auch im nächsten Jahr nach Wimbledon zurückkehren werde. Ausschließen wollte er es allerdings auch nicht. Hurkacz auf der anderen Seite konnte am Mittwoch an seine Leistung gegen Daniil Medvedev anschließen und geht sicherlich nicht chancenlos ins Halbfinale.Im Halbfinale wartet Matteo Berrettini. Der Italiener mähte zwar nicht durch sein Viertelfinale gegen Felix Auger-Aliassime. Doch am Ende war der Italiener der bessere, der effizientere Spieler. Auger-Ali...

    ...mehr
  • 06.07.2021
    0 MB
    28:35
    Cover

    Kerber im Halbfinale – Jetzt gegen Barty

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal zum Viertelfinaltag der Damen, bei dem noch das Ende eines Herrenmatches mit reingeschoben wurde. Viertelfinals verlaufen klar Der Dienstag war ein Tag der schnellen und weitestgehend klaren Entscheidungen. Eine solche Entscheidung gelang Angelique Kerber mit ihrem 6:3 6:2 Sieg gegen Karolina Muchova. Bei der Tschechin lief am Dienstag nicht viel zusammen, sie tat sich schwer mit den Returns und der eigenen Vorhand. Zudem traf Muchova in Kerber auf eine gut aufgelegte Gegnerin. Für Kerber ist es der vierte Einzug ins Halbfinale von Wimbledon.Wenn Kerber dabei zum dritten Mal das Finale erreichen will, wird sie allerdings wohl wieder eine Bestleistung bringen müssen. Denn in der Runde der letzten Vier wartet Ash Barty. Die Weltranglistenerste gewann souverän gegen Alja Tomljanovic. Im Duell der Australierinnen hatte Barty nicht nur mehr Variabilität im Angebot, sondern auch den gefährlicheren Aufschlag. So mühte sich Tomljanovic redlich, doch Barty setzt ihren Erfolgslauf fort.Die dritte Halbfinalistin ist Karolina Pliskova. Diese setzte sich eb...

    ...mehr
  • 05.07.2021
    0 MB
    54:19
    Cover

    Kerber übersteht den Manic Monday – Zverev nicht

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge. Dieses Mal mit der Zusammenfassung des Manic Monday dem zweiten Montag in Wimbledon, an dem (fast alle) Achtelfinals gespielt wurden. Zverevs Aufschlagsorgen Das Match des Tages lieferten dabei zum Abend hin Alexander Zverev und Felix Auger-Aliassime. Der junge Kanadier konnte sich zum ersten Mal gegen Zverev durchsetzen und ließ auch noch den ein oder anderen Dämonen hinter sich. Zverev hingegen tat sich mit dem Aufschlag schwer und muss so weiterhin auf sein erstes Viertelfinale in Wimbledon warten. Für Auger-Aliassime geht es nun gegen den Italiener Matteo Berrettini, der sich weiterhin souverän durch das Turnier serviert. Der Italiener gewann am Montag gegen Ilya Ivashka.Auch Novak Djokovic und Roger Federer hatten am Montag wenig Probleme, während Daniil Medvedev sein Achtelfinale gegen Hubert Hurkacz erst am Dienstag fortsetzen wird. Besonders überzeugen konnte am Montag Denis Shapovalov mit seinem 3-Satz-Sieg gegen Roberto Bautista-Agut. Karen Khachanov war seinerseits in einem der kuriosesten Matches des Jahres involviert. Er und sein Gegner Seba...

    ...mehr
  • 03.07.2021
    0 MB
    48:01
    Cover

    Kerber und Zverev beim Manic Monday dabei

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit der dritten Sendung vom diesjährigen Wimbledon Turnier 2021. Vorschau auf den Manic Monday In Antizipation des Manic Monday blicken Andreas und Philipp auf den kommenden Montag voraus, ohne dabei die Resultate der letzten beiden Tage aus den Augen zu verlieren. Der Manic Monday ist eine der Wimbledon Institutionen schlechthin. An diesem zweiten Montag des Turniers werden alle Achtelfinalpartien an einem Tag gespielt, sowohl auf der Damen- als auch auf der Herrenseite. Im nächsten Jahr muss dieser besondere Montag jedoch dem dann wegfallenden Middle Sunday weichen. Stattdessen erstreckt sich die vierte Runde ab 2022 auf zwei Tage.Eines der Highlights des Montags wird das Aufeinandertreffen der Weltranglistenersten Ash Barty und der French Open Siegerin Barbora Krejcikova sein. Auch das Match zwischen Angelique Kerber und dem Tenniswunderkind Coco Gauff muss sich nicht weit dahinter verstecken. Apropos Wunderkind, überraschend hat die 18-jährige Emma Raducanu bei ihrer ersten Grand-Slam-Teilnahme gleich die vierte Runde erreicht. D...

    ...mehr
  • 01.07.2021
    0 MB
    46:11
    Cover

    Angelique Kerber bietet das Match des Turniers

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem zweiten Daily vom diesjährigen Wimbledon Turnier 2021. Kerber und Sorribes bieten über 3 Stunden Dramatik Bei dieser Ausgabe kann es wohl keine zwei Meinungen zum Match des Tages geben. Dieses bestritten am späten Nachmittag Londoner Zeit Angelique Kerber und Sara Sorribes-Tormo. Die Spanierin ist als Dauerläuferin und Kämpferin bekannt, verlangte Kerber in einem mehr als 3 Stunden 20 Minuten dauernden Match alles ab. Für Kerber wohl eine der größten physischen Herausforderungen der letzten Jahre. Für sie geht es nun in der dritten Runde gegen Aliaksandra Sasnovich. Am Montag in der vierten Runde könnte dann Coco Gauff warten.Eine größere Überraschung gab es schon früh am Donnerstag, als Elina Svitolina in zwei Sätzen gegen Magda Linette verlor. Auch Victoria Azarenka schied früher aus als angenommen. Sie verlor in drei Sätzen gegen Sorana Cirstea. Die French Open Siegerin Barbora Krejcikova erreichte ebenfalls die dritte Runde mit einem Sieg gegen Andrea Petkovic. Federer und Zverev ohne Mühen Bei den Herren richtete...

    ...mehr
  • 29.06.2021
    42 MB
    44:03
    Cover

    Turbulenzen in Wimbledon

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem ersten Daily vom Wimbledon Turnier.Andreas und Philipp blicken auf zwei turbulente Tage zurück. Wegen des Wetters in London konnten noch nicht annähernd alle Erstrundenmatches zu Ende gespielt werden. Doch auch so gab es schon einige Geschichten. Serena Williams musste ihr Match gegen Aliaksandra Sasnovich schon im siebten Spiel aufgeben. Sie rutschte auf dem Rasen weg und konnte nicht weiter machen. Ähnlich war es nur kurze Zeit zuvor schon Adrian Mannarino ergangen. Der Franzose hatte sich durch eine gute Leistung in eine aussichtsreiche Position gegen Roger Federer manövriert. Doch beim Stand von 2:1 Sätzen und 2:4 rutschte Mannarino weg und verletzte sich am Knie. Tsitsipas und Kvitova schon raus Schon am gestrigen Tag hatte es einige prominiente Namen erwischt. So schieden unter anderem Petra Kvitova und Stefanos Tsitsipas aus. Andy Murray hingegen bestritt erstmals seit vier Jahren wieder ein Einzelmatch in Wimbledon und gewann dabei gegen Niko...

    ...mehr
  • 25.06.2021
    0 MB
    58:44
    Cover

    Djokovic und die Suche nach den weiteren Favoriten

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit der Auslosung zum Wimbledon Turnier. Selten war das dritte Grand Slam Turnier wohl so offen wie in diesem Jahr. Djokovic großer Favorit Die eine große Ausnahme bildet dabei Novak Djokovic der als klarer Favorit in die Herrenkonkurrenz geht. Seine Auslosung in der ersten Woche sollte dabei auch nicht mit zu vielen Steinen gesät sein. Immerhin könnte es im Viertelfinale gegen Andrey Rublev gehen. Im zweiten Viertel finden sich durchaus einige prominiente Namen: Stefanos Tsitsipas, Andy Murray, Roberto Bautista Agut und Denis Shapovalov, der gleich zum Auftakt auf Philipp Kohlschreiber trifft.Die untere Hälfte wird vom Queens Sieger Matteo Berrettini angeführt. Er trifft zum Auftakt auf Guido Pella, den Wimbledon Viertelfinalisten von 2019. Auch in seinem Viertel finden sich Alexander Zverev, Halle Sieger Ugo Humbert, Nick Kyrgios, Felix Auger-Aliassime und Jo-Wilfried Tsonga. Das vierte Viertel wird von zwei sehr prominenten Namen überstrahlt: Roger Federer und Daniil M...

    ...mehr
  • 21.06.2021
    0 MB
    01:14:18
    Cover

    Die Wimbledon-Vorbereitung im Fokus

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem ersten Update von der (kurzen) Rasensaison in 2021. Humbert und Berrettini siegreich Andreas und Philipp beginnen beim Turnier in Halle, wo sich unter all den hochkarätigen Namen am Ende Ugo Humbert durchsetzen konnte. Der 22-jährige Franzose konnte den dritten und bisher größten Titel seiner Karriere gewinnen. Im Finale stand ihm dabei der Spezialist für 500er Turniere, Andrey Rublev, gegenüber. Zu den großen Namen, die es schon früh in der westfälischen Provinz erwischte, gehören Alexander Zverev, Daniil Medvedev und Roger Federer.Nicht nur sprechen Andreas und Philipp über die Resultate. Dank des Pressezugangs von Andreas gibt es auch einige Pressekonferenzausschnitte zu hören, so unter anderem von Federer, Jan-Lennard Struff und Kevin Krawietz. Dieser konnte übrigens mit seinem Doppelpartner Horia Tecau die Doppelkonkurrenz in Halle gewinnen. Im Queens Club in London konnte sich Matteo Berrettini durchsetzen. Der aufschla...

    ...mehr
  • 13.06.2021
    0 MB
    35:08
    Cover

    Der nächste Meilenstein von Novak Djokovic

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom fünfzehnten und letzten Tag der French Open. Es stand das Finale der Herren an. Djokovic mit "rope-a-dope"? Am Ende gewann Novak Djokovic und mit dem fängt natürlich auch die Sendung an. Schließlich hat der Sieg vom Sonntag durchaus historische Implikationen. Denn Djokovic ist nun bis auf einen Titel an Rafael Nadal und Roger Federer herangekommen, die beide bei 20 Grand Slam Titeln stehen. So wird Djokovic schon in Wimbledon die Chance bekommen mit den anderen beiden Spielern in den Big 3 gleichzuziehen. Bei den US Open könnte er in der Theorie sogar zum alleinigen Rekordhalter werden. Auch der Grand Slam ist erstaunlicherweise noch möglich in diesem Jahr.Nach der Einordnung begeben sich Andreas und Philipp in die Analyse der einzelnen Sätze. Schon den ersten Durchgang hätte Djokovic gewinnen können. Doch am Ende schaffte er es nicht den ersten Satz durchzubringen, obwohl er schon mit 6:5 und Break führte. Im zweiten Satz gab es...

    ...mehr
  • 12.06.2021
    0 MB
    40:17
    Cover

    Krejcikovas emotionaler Grand-Slam-Sieg

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom vierzehnten Tag der French Open. Es stand das Finale der Damen an.Am Ende konnte Barbora Krejcikova die Trophäe mitnehmen. Eine der größeren Grand-Slam-Überraschungen der letzten Jahre, war Krejcikova doch nur mit der Erfahrung von vier Grand-Slam-Hauptfeldteilnahmen ins Turnier gegangen. Sie setzte sich mit 6:1 2:6 6:4 gegen Anastasia Pavlyuchenkova durch, die hier ihr 52. Grand Slam Turnier bestritt und ebenfalls zum ersten Mal das Finale erreicht hatte.Es waren vor allem Kleinigkeiten, die den Unterschied machten. Während Pavlyuchenkova auf Power setzte, war Krejcikova vor allem darum bemüht das Spiel zu variieren. Mit dem Slice verteidigte sie auf der Vorhand, mit der Rückhand fand sie immer wieder spektakuläre Winkel. Auch mit dem Return leistete sie heute gute Arbeit.Andreas und Philipp sprechen über die Bedeutung des Sieges. Geht da noch mehr für die frischgebackene Grand Slam Siegerin? Wie ist der Erfolg einzuordnen für Pavlyuchenkova? Djokovics historischer Sieg Natürlich sprechen die Beiden auch noch über di...

    ...mehr
  • 11.06.2021
    0 MB
    29:45
    Cover

    Krejcikova und Pavlyuchenkova im Finale – Der Start vom Hawkeye?

    Anastasia Pavlyuchenkova und Barbora Krejcikova stehen im Finale der French Open. Die Diskussionen über das Hawkeye haben noch mal an Geschwindigkeit aufgenommen. Es waren zwei sehr unterschiedliche Halbfinals, die wir gesehen haben bei den Frauen. Ina Kast vom NDR ist heute bei Andreas zu Gast und nimmt die Matches auseinander.Anastasia Pavlyuchenkova hatte 2006 schon die Juniorinnen-Wettbewerbe aufgemischt, aber danach nie zu 100% ihr Potential auf der großen Tour entfalten können. Ja, sie hatte auch größere Turniere gewonnen, aber bei Grand Slams war sie nie über das Viertelfinale hinausgekommen. Das änderte sich in diesem Turnier. Im Halbfinale gegen Tamara Zidansek war sie die bessere, weil auch sicherere Spielerin, die Zidansek nie ihre Stärken entfalten ließ.Pavluchenkova trifft im Halbfinale auf Barbora Krejcikova. Die spielte gegen Maria Sakkari ihr 17. Match in 18 Tagen. Sie steht mit Katerina Siniakova auch im Halbfinale des Doppel-Wettbewerbs und auch gegen Sakkari sah es zwischendurch so aus, als würden der Tschechin die Kräfte ausgehen. Doch das passierte gestern noch nicht. Sie war gegen Sakkari die variablere Spielerin, die weniger Fehler machte u...

    ...mehr
  • 10.06.2021
    0 MB
    43:22
    Cover

    Gipfeltreffen Nadal – Djokovic

    Rafael Nadal und Novak Djokovic stehen sich nach dem Finale in Roland Garros auch 2021 gegenüber. Dieses Mal im Halbfinale. Bei den Frauen werden wir eine neue Grand-Slam-Siegerin erleben, nachdem mit Iga Swiatek die Titelverteidigerin ausgeschieden ist. Mehr noch: Keine der vier Halbfinalistinnen stand bislang in einem Grand-Slam-Halbfinale.Andreas hat sich heute Lukas Zahrer vom Standard in Österreich in den Podcast eingeladen. Krejcikova kämpft sich durch Sie beginnen mit den beiden Frauenmatches. Dort traf im ersten Match Barbora Krejcikova auf die 17-jährige Coco Gauff. Gauff hatte im ersten Satz alles im Griff, servierte gut und brachte ihre Rückhand auch immer gewinnbringend ein. Doch Krejcikova kämpfte sich ins Match, wehrte im ersten Satz sechs Satzbälle ab und konnte noch im Tiebreak gewinnen. Der zweite Satz ging dann ganz schnell an die Tschechin, die sogar noch die Möglichkeit hat, sowohl Einzel als auch Doppel zu gewinnen.Iga Swiatek hatte einen schweren Tag gegen Maria Sakkari. Ihre Vorhand funktionierte nicht, der Aufschlag brachte zu wenig freie Pun...

    ...mehr
  • 08.06.2021
    0 MB
    40:53
    Cover

    Zverev im Halbfinale – Dramatik im Frauen-Einzel

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom zehnten Tag der French Open 2021. Am Dienstag standen die ersten Viertelfinals auf dem Plan. Andreas und Philipp gehen Match für Match durch die Ergebnisse. Hochklassiges Drama bei den Frauen Am Mittag konnte Tamara Zidansek ins Halbfinale einziehen. Sie besiegte Paola Badosa mit 8:6 im dritten Satz. Am Ende machten nur ganz wenige Punkte den Unterschied. Während Zidansek mit der Vorhand die entscheidenden Ballwechsel gewinnen konnte, unterliefen Badosa zum Ende hin ein paar unerzwungene Fehler. Beide Spielerinnen hatten schon in den letzten Runden lange und spektakuläre Matches gespielt, so hatte Zidansek in der ersten Runde gegen Bianca Andreescu gewonnen.Nun trifft Zidansek am Donnerstag auf Anastasia Pavlyuchenkova. Die konnte am Dienstag ein ebenfalls sehr enges Match gegen Elena Rybakina gewinnen. Hier fiel die Entscheidung mit 9:7 im dritten Satz, wieder machte nur eine Handvoll Punkte den Unterschied. Pavlyuchenkova konnte dabei vor all...

    ...mehr
  • 06.06.2021
    0 MB
    42:35
    Cover

    Federer zieht zurück – Pure Schönheit Doppel

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom achten Tag der French Open 2021.Die Sendung beginnt damit, dass Andreas argumentiert, warum ein Match aus der Damen-Doppel-Konkurrenz dieses Mal das Match des Tages ist. Rybakina besiegt Serena Danach widmen sich Andreas und Philipp den Einzelwettbewerben, wo heute die ersten acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Viertelfinals ermittelt wurden. Bei den Damen hat sich dabei die untere Hälfte komplett geöffnet. Weder Paula Badosa, noch Tamara Zidansek, Anastasia Pavlyuchenkova oder Elena Rybakina haben schon Mal ein Grand-Slam-Halbfinale - geschweige denn ein Finale - erreicht. Nun konkurrieren diese vier Damen um eben dieses Vorhaben.Badosa konnte sich am Sonntag gegen die Finalistin von vor zwei Jahren, Marketa Vondrousova, durchsetzen. Zidansek gewann in zwei Sätzen gegen Sorona Cirsta. Die beiden Überraschungen gelangen allerdings Pavlyuchenkova und Rybakina. Pavlyuchenkova gewann nach verlorenem erstem Satz noch recht sicher in drei Sätzen gegen Victoria Azarenka und Elena Rybakina konnte Serena Williams aus dem Wettbewerb n...

    ...mehr
  • 05.06.2021
    0 MB
    41:35
    Cover

    „Veteranensieg“ von Jan-Lennard Struff

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom siebten Tag der French Open 2021. Sakkari setzt sich im Krimi durch Andreas und Philipp beginnen mit dem Sieg von Maria Sakkari gegen Elise Mertens. Bei den beiden war am Samstagnachmittag durchaus einiges los. Am Ende setzte sich Sakkari in einem richtig engen Match im dritten Satz durch. Für die Griechin geht es nun gegen Sofia Kenin. Für Sakkari die Chance, sich zum ersten Mal für ein Grand Slam Viertelfinale zu qualifizieren. Kenin zeigte bei ihrem Sieg gegen Jessica Pegula abermals Nehmerinnenqualitäten.Zwei weitere gesetzte Spielerinnen erwischte es in der oberen Hälfte. Elina Svitolina verlor klar gegen Barbora Krejcikova. Und Sloane Stephens gewann in zwei Sätzen gegen Karolina Muchova. Für Krejcikova und Stephens geht es nun in der nächsten Runde gegeneinander. Ebenfalls für das Achtelfinale qualifizierten sich Ons Jabeur und Coco Gauff. Die profitierte dabei von der Aufgabe Jennifer Bradys. Komplettiert wird die Runde der letzt...

    ...mehr
  • 03.06.2021
    0 MB
    47:28
    Cover

    Kohlschreiber dreht die Zeit zurück

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom fünften Tag der French Open 2021.Andreas und Philipp beginnen mit dem Überraschungssieg von Philipp Kohlschreiber gegen Aslan Karatsev. Kaum jemand hat in diesem Jahr bessere Form gezeigt als der Russe. Doch am Ende traf er in Kohlschreiber nicht nur auf den erfahreneren Spieler, sondern vor allem auch auf den Effektiveren. Für Kohlschreiber war der Sieg sicherlich einer der größten Erfolge der letzten Jahre. Struff souverän, Koepfer druckvoll Auch Jan-Lennard Struff und Dominik Koepfer konnten am Donnerstag Siege vermelden. Für Koepfer geht es nun in der nächsten Runde gegen Roger Federer. Der musste sich gegen Marin Cilic durchaus strecken, konnte sich aber doch in vier Sätzen durchsetzen. Sein Tagwerk ohne großes Aufheben konnte Novak Djokovic verrichten. Donnerstag war der Tag der Italiener in Paris. Neben Jannik Sinner und Matteo Berrettini konnten auch Marco Cecchinato und Lorenzo Musetti in die dritte Runde in Paris...

    ...mehr
  • 01.06.2021
    0 MB
    31:55
    Cover

    Die kleine Sternstunde von Jan-Lennard Struff

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom dritten Tag der French Open 2021.Andreas und Philipp beginnen mit dem Überraschungssieg von Jan-Lennard Struff gegen Andrey Rublev. Zum ersten Mal in seiner Karriere gewann Struff am Dienstag gegen einen Top 10 Spieler über drei Gewinnsätze. Dabei konnte Struff vor allem in den engen Situationen immer wieder erfolgreich angreifen. Für Struff geht es nun gegen Facundo Bagnis. In den darauffolgenden Runden könnten Gegner wie Diego Schwartzman oder Aslan Karatsev warten, die beide am Mittwoch klar gewinnen konnten. Nadal im 3. Satz gefordert Auch Rafael Nadal setzte sich am Dienstag durch, kam dabei im dritten Satz seines Dreisatzsieges jedoch durchaus ins Straucheln. Gegner Alexei Popyrin konnte seine Satzbälle allerdings nicht nutzen. Zu den Siegern am Dienstag gehörte auch Philipp Kohlschreiber, der sich in vier Sätzen gegen Fernando Verdasco durchsetzen konnte. Einen Außenseiterstatus in Paris nimmt Matteo Berrettini ein, ...

    ...mehr
  • 31.05.2021
    0 MB
    40:30
    Cover

    Osaka zieht die Konsequenzen

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom zweiten Tag der French Open 2021.Andreas und Philipp beginnen mit der Absage von Naomi Osaka. Die hat sich nach dem Pressekonferenzboykott und der darauffolgenden Reaktion der Grand Slam Turniere dazu entschlossen, nicht weiter bei den French Open anzutreten. Ihre Zweitrundengegnerin Ana Bogdan zieht damit kampflos in die dritte Runde ein. Andreescu verliert Marathon-Match Auch auf den Plätzen war heute einiges los. So verlor Bianca Andreescu in einem langen, wechselhaften Mach gegen Tamara Zidansek. Titelverteidigerin Iga Swiatek hingegen zog in zwei Sätzen in die nächste Runde ein. Ein frühes Ende gab es für die Halbfinalistin aus dem letzten Jahr. Denn Nadia Podoroska verlor gegen eine gerade im ersten Satz sehr gut aufspielende Belinda Bencic mit 0:6 3:6. Auch die Halbfinalistin von vor zwei Jahren Johanna Konta verlor dieses Mal schon in der Aufta...

    ...mehr
  • 30.05.2021
    0 MB
    39:59
    Cover

    Ratloser Thiem – Schweigende Osaka

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily vom ersten Tag der French Open 2021.Die größte Geschichte (auf dem Platz) trug sich am Nachmittag zu. Denn da verlor Dominic Thiem in fünf Sätzen gegen Pablo Andujar. Der Spanier galt einst als Talent auf dem Sand, konnte sich jedoch vor allem auf Grund von Verletzungen nie richtig etablieren. Nun gelang ihm im Alter von 35 Jahren der vielleicht größte Sieg seiner Karriere. Thiem seinerseits tat sich auch in diesem Match schwer, verlor im Laufe der Partie immer mehr die spielerische Orientierung.Auch bei Alexander Zverev sah es zwischendrin so aus, als wenn er wackeln könnte. Doch am Ende setzte sich Zverev in fünf Sätzen gegen Oscar Otte durch. So erwischte es bei den Gesetzten nur einen weiteren Spieler am Sonntag: Dan Evans. Der verlor in vier Sätzen gegen Miomir Kecmanovic. Karen Khachanov, Roberto Bautsista Agut und Fabio Fognini konnten sich hingegen durchsetzen. Osaka drohen Konsequenzen Bei den Damen bleibt weiterhin Naomi Osaka die größte Geschichte und nicht nur weil sie ihre erste Runde gegen Part...

    ...mehr
  • 27.05.2021
    0 MB
    01:11:20
    Cover

    Das Turnier der Möglichkeiten?

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit der Auslosungsvorschau zu den French Open 2021. Djokovic und Nadal und Federer in einer Hälfte Andreas und Philipp beginnen bei den Herren . Hier gab es vor allem eine große Frage zu beantworten: Würden Rafael Nadal und Novak Djokovic in einer Hälfte landen? Die Antwort ist ja. So kann es schon im Halbfinale zum Aufeinandertreffen der beiden besten Sandplatzspieler des letzten Jahrzehntes kommen. Auch Roger Federer ist in der oberen Hälfte gelandet und könnte dabei zumindest in der Theorie im Viertelfinale auf Djokovic treffen.Davon ab wird sich Djokovic wohl nicht über seine Auslosung beschweren, der Weltranglistenerste sollte eigentlich sicher durch die ersten Runden kommen. Auch Nadal hat vor dem Halbfinale keine riesigen Brocken in der Auslosung, auch wenn ein mögliches Achtelfinale gegen Jannik Si...

    ...mehr
  • 10.05.2021
    0 MB
    01:06:52
    Cover

    Zverevs Liebe zu Madrid

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit den Resultaten aus Madrid und den News der letzten beiden Wochen. Sabalenka nimmt Revanche Andreas und Philipp beginnen in der spanischen Hauptstadt, wo es bei den Damen zur Wiederholung des Finales von Stuttgart kam. Doch dieses Mal mit dem besseren Ende für Aryna Sabalenka. Die Weißrussin konnte dabei ihren 10. Titel auf der WTA-Tour gewinnen. Für die Finalverliererin Ash Barty blieb eine Untermauerung ihrer Position an der Weltranglistenspitze. Paula Badosa konnte bei ihrem Heimturnier das Halbfinale erreichen, genauso wie Anastasia Pavyluchenkova, die ja immer für einen Überraschungslauf gut ist. Für Naomi Osaka und Simona Halep gab es frühe Niederlagen. Osaka verlor gegen Karolina Muchova, die erstmals seit ihrem Halbfinale bei den Australian Open wieder richtig aufhorchen ließ. Halep verlor ziemlich überraschend im Achtelfinale gegen Elise Mertens, obwohl sie nach gewonnenem erstem Satz sowohl im zweiten als auch im dritten Durchgang m...

    ...mehr
  • 03.05.2021
    0 MB
    32:10
    Cover

    Dominic Thiem, der große Unbekannte

    Dominic Thiem wird nach längerer Pause und Motivations- sowie Verletzungsproblemen in den letzten Wochen in Madrid sein Comeback geben. Grund genug für eine kleine Sonderfolge von Chip & Charge, dieses Mal mit Lukas Zahrer vom Standard in Österreich.In den letzten Wochen hatte es diverse Schlagzeilen über und von Dominic Thiem gegeben. Dem Standard hatte er vor zwei Wochen ein bemerkenswert offenes Interview gegeben, in dem er darüber gesprochen hatte, dass er in den letzten Monaten mit einem Motivationsloch zu kämpfen hatte, dass sich nach den Australian Open aufgetan hatte. In Dubai war er noch in der ersten Runde angetreten, hatte dort aber gegen Lloyd Harris verloren. Seitdem war nicht viel von ihm zu hören gewesen. In Belgrad, wo er eigentlich spielen wollte, fehlte er wegen einer Knieverletzung.Nun sprach er also. Und Andreas spricht mit Lukas Zahrer über dessen Interview und allem, was momentan bei Thiem drumrum läuft. Es gibt noch einige Nebenkriegsschauplätze, auf denen sich Thiem und dessen Umfeld derzeit verdingt. ...

    ...mehr
  • 26.04.2021
    0 MB
    47:08
    Cover

    Barty und Nadal dominieren die Sand-Woche

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal in kompakter Form zu den größten Turnieren der letzten Woche.Andreas und Philipp beginnen mit dem Turnier in Stuttgart. Hier fand sich wie gewohnt ein beträchtlicher Teil der Elite des Damentennis ein. Am Ende setzte sich die Weltranglistenerste Ash Barty durch. Sie gewann im Finale gegen Aryna Sabalenka. Barty hatte nicht nur im Endspiel, sondern auch in den Runden zuvor, die ein oder andere Klippe umschiffen müssen. Doch am Ende stand der zweite Karrieretitel auf dem Sand. Gegnerin Sabalenka hatte vor allem im Halbfinale überzeugen können. Hier hatte sie ganz klar gegen Simona Halep gewonnen. Nadal kommt in Schwung Bei den Herren traf im Turnier von Barcelona der beste Sandplatzspieler aller Zeiten auf einen seiner größten Herausforderer in diesem Jahr. Dabei tat sich Rafael Nadal auf in Barcelona zwischendrin arg schwer. So verlor er klare Sätze gegen Ilya Ivashka und Kei Nishikori. Doch trotzdem sollte man sich wohl nicht allzu g...

    ...mehr
  • 19.04.2021
    0 MB
    01:05:09
    Cover

    Tsitsipas gewinnt im Fürstentum

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal unter anderem mit dem Masters Turnier in Monte Carlo. Stefanos Tsitsipas, Prinz von Monte Carlo Dort beginnen Andreas und Philipp auch ihre Sendung. Am Ende gab es eine Premiere im Fürstentum: Zum ersten Mal in seiner Karriere konnte Stefanos Tsitsipas einen Masters Titel gewinnen, mit einem klaren Sieg im Finale gegen Andrey Rublev. Der Russe hatte zuvor im Viertelfinale mit einer erstaunlichen Leistung Rafael Nadal aus dem Turnier genommen. Der Weg in der oberen Hälfte war für Tsitsipas durch ein frühes Ausscheiden von Novak Djokovic frei geworden. Der hatte überraschend gegen Dan Evans verloren. Ein Spieler, der bisher nicht als Sandplatzspezialist bekannt war, hier aber immerhin nach seinem Sieg gegen Djokovic sogar das Halbfinale erreicht hatte. Alexander Zverev war in der dritten Runde gegen David Goffin ausgeschieden. In der vorangegangenen Woche waren die Titel an Pablo Carreno-Busta (Marbella) und Lorenzo Sonego (Cagliari) gegangen. Ku...

    ...mehr
  • 16.04.2021
    0 MB
    14:54
    Cover

    Zwischenruf: Die Cologne Open werden abgesagt

    Willkommen zu einem neuen Zwischenruf von Chip & Charge - dieses Mal mit einem Zwischenruf und einem Interview mit dem Turnierdirektor der Cologne Open, Oliver Mueller.Die Cologne Open sollten eigentlich in diesem Jahr ihre Premiere feiern. Als Vorbereitungsturnier direkt in der Woche vor den French Open. Dafür lief die Planung, auch ohne Zuschauer wäre das Organisationsteam in der Lage gewesen, dieses Turnier zu stemmen. Doch daraus wird nichts.Corona lässt es nicht zu. Das Infektionsgeschehen in Deutschland und vor allen Dingen in Nordrhein-Westfalen verhindert derzeit eine erfolgreiche Durchführung des Turniers. Dazu kommen Einreisebeschränkungen für die Spielerinnen. Derzeit ist nicht zu sagen, wer wann wie lange in Quarantäne muss. Oliver Mueller und sein Team planen daher für 2022.Im Interview mit Andreas spricht Herr Müller über die Entscheidung, die Gespräche mit WTA, der Stadt Köln und dem Land Nordrhein-Westfalen sowie dem Ausblick auf 2022....

    ...mehr
  • 04.04.2021
    0 MB
    01:09:01
    Cover

    Barty und Hurkacz siegen in Miami

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem ausführlichen Blick auf das Masters Turnier in Miami. Barty zeigt es den Kritikern Andreas und Philipp beginnen bei den Damen. Hier hatte es weniger Absagen als bei den Herren gegeben. Bis auf Serena Williams waren (fast) alle Topspielerinnen angetreten. Am Ende konnte sich die Weltranglisten-1. Ash Barty durchsetzen. Sie behielt dabei unter anderem die Oberhand gegen Victoria Azarenka, Aryna Sabalenka, Elina Svitolina und im Finale gegen Bianca Andreescu.Die kanadische US Open Siegerin von 2019 konnte damit ein Ausrufezeichen hinter ihr Comeback setzen. Insgesamt vier 3-Satz-Siege konnte Andreescu verzeichnen bevor ihr dann im Endspiel die Luft ausging. Ebenfalls überzeugen konnte Maria Sakkari neben Andreescu die zweite Halbfinalistin aus der unteren Hälfte. Sakkari war es auch die mit ihrem Sieg im Viertelfinale gegen Naomi Osaka, die mehr als ein Jahr anhaltende Siegesserie der japanischen US Open und Australian Open Siegerin beend...

    ...mehr
  • 22.03.2021
    0 MB
    01:09:25
    Cover

    Zverev-Sieg, Erdbeben und Kasatkinas Formsteigerung

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit einer Rückschau auf die Resultate der letzten Woche. Zverev besiegt Erdbeben und Angstgegner Andreas und Philipp beginnen mit den Herren. Hier konnte sich in der letzten Woche Alexander Zverev beim Turnier in Acapulco durchsetzen. Im Finale gewann der Deutsche dabei gegen Stefanos Tsitsipas. Ein Überraschungsgast im Halbfinale war Dominik Koepfer. Auch Lorenzo Musetti war wohl im Vorfeld nur von den Wenigsten in die Runde der letzten 4 getippt worden.Das Turnier in Dubai gewann hingegen ein Spieler, der erst noch auf dem Weg nach oben ist - das jedoch in Siebenmeilenstiefeln. Denn Aslan Karatsev konnte nach seinem überraschenden Einzug ins Halbfinale der Australian Open auch in Dubai überzeugen. Er gewann im Finale gegen Lloyd Harris, der auf dem Weg dorthin unter anderem Dominic Thiem besiegt hatte. Für Andrey Rublev ging hingegen durch seine Niederlage im Halbfinale gegen Karatsev eine erstaunliche Siegesserie zu Ende. Offene russische Meisterschaften Das Damenturnier in St. Petersburg avancierte schnell zu den Offenen ...

    ...mehr
  • 19.03.2021
    0 MB
    44:17
    Cover

    Deutschland spielt Tennis 2021

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge - heute mit einem Info-Podcast zu einer Vereinsaktion des Deutschen Tennis-Bundes.Deutschland spielt Tennis - So heißt eine Aktion des Deutschen Tennis-Bundes, mit der seit 2007 die Freiluftsaison in Deutschlands Tennis-Vereinen eröffnet wird. Jährlich beteiligen sich weit mehr als 2.000 Vereine an der Aktion. Die 15. Auflage beginnt am 24. April 2021.2020 war für uns alle ein sehr schwieriges Jahr und so prägt das Corona-Virus natürlich auch dieses Jahr diese Saisoneröffnung. Seit letztem Jahr ist die Aktion nicht mehr nur eine Aktion für den Start in die Freiluftsaison, sondern auf das ganze Jahr angelegt. Vereine können sich unter deutschlandspielttennis.de noch bis zum 4.4.2021 anmelden und bekommen dann Unterstützung vom DTB für Werbemaßnahmen, für Aktionen im Social Media und Anregungen, wie man Interessierte bei der Stange halten kann, den Sport auszuüben.Im ersten Teil des Podcasts spricht

    ...mehr
  • 15.03.2021
    0 MB
    01:15:03
    Cover

    Das Federer-Comeback

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit einem Rückblick auf das Geschehen der letzten Zeit. Federers Comeback mit Wacklern Andreas und Philipp beginnen mit den Herren. Hier stand in der letzten Woche unter anderem das Comeback von Roger Federer an. Zwar verlor der Schweizer sein zweites Match. Trotzdem war er natürlich in aller Munde. Am Ende setzte sich beim Turnier in Doha der Federer-Bezwinger Nikoloz Basilashvili gegen Roberto Bautista-Agut im Finale durch. Der hatte vorher gegen Dominic Thiem gewonnen. Medvedev die neuen Nummer 2 Das Turnier in Marseille hat Daniil Medvedev gewonnen, der nun auch offizielle die Position 2 im Ranking übernehmen wird. Er gewann das Endspiel gegen Pierre-Hugues Herbert. In Santiago erreichten Christian Garin und Facundo Bagnis das Endspiel. Schon in der letzten Woche hatte Diego Schwartzman endlich ein Turnier in seiner Heimat gewinnen können. Er setzte sich im Finale von Buenos Aires gegen Francisco Cerundulo durch. In Rotterdam konnte An...

    ...mehr
  • 01.03.2021
    0 MB
    01:06:20
    Cover

    Fast Tennis-Business as usual

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit der ersten regulären Sendung nach den Australian Open.Andreas und Philipp beginnen mit den WTA und ATP Turnieren der letzten Woche. In Adelaide konnte Iga Swiatek ihren guten Start ins Jahr mit einem ungefährdeten Titel bestätigen. Sie ließ keiner Gegnerin auch nicht Belinda Bencic im Finale die Chance, auch nur einen Satz zu gewinnen. Stattdessen stürmte sie durch die Woche. Weniger gut lief es für Ash Barty, die schon ihr erstes Match gegen Danielle Collins nicht gewinnen konnte. Währenddessen avancierte Coco Gauff mal wieder zur Königin der dritten Sätze. Popyrins Premierensieg Bei den Herren fanden gleich drei Turniere statt. In Montpellier gewann David Goffin seinen ersten Titel seit Jahren. Er setzte sich im Finale gegen Roberto Bautista Agut durch, der im Halbfinale siegreich gegen Peter Gojowczyk gewesen war. In Singapur konnte Alexei Popyrin ein Debüt feiern. Denn zum ersten Mal konnte der junge Australier einen Titel a...

    ...mehr
  • 21.02.2021
    0 MB
    32:19
    Cover

    The Return of the Djokovic

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily Down Under zum Finale der Herren.Nicht wenige hatten ein langes Match für den Sonntag erwartet. Am Ende stand ein 7:5 6:2 6:2 für Novak Djokovic. Damit gewann der Weltranglistenerste bei seiner neunten Finalteilnahme in Melbourne zum neunten Mal den Titel.Das Match begann mit einem frühen Break für Djokovic aber erst zum Ende eines intensiven ersten Satzes konnte sich Djokovic entscheidend absetzen. Nachdem der erste Durchgang gewonnen war, gab es jedoch kein Halten mehr. Djokovic retournierte auf höchstem Niveau und hatte auch in vielen Ballwechseln die Nase vorn. Oft suchte er schnell die Entscheidung, wechselte mit seiner Vorhand die Richtung. Wenn es zu langen Ballwechseln kam, war es Medvedev, der mehr Fehler machte.So steht am Ende ein 18. Grand Slam Titel für den Serben. Damit liegt Djokovic nur noch zwei Grand Slam Titel hinter Rafael Nadal und Roger Federer. Schon in den kommenden Wochen wird er den bisherigen Rekordhalter Roger Federer einholen, wenn es um die Wochen an der Spitze der Weltrangliste geht.F...

    ...mehr
  • 20.02.2021
    0 MB
    28:00
    Cover

    Die Osaka-Ära

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily Down Under zum Finale der Damen.Am Ende stand ein weitestgehend souveräner Sieg für Naomi Osaka, die sich mit einem 6:4 6:3 Sieg gegen Jennifer Brady den vierten Grand Slam Sieg ihrer Karriere sicherte. Während Osaka schon mit einem frühen Break gestartet war, hatte Brady Probleme ihre Prozente beim ersten Aufschlag zu finden. Nach einem Rebreak und der Möglichkeit mit einem weiteren Spielgewinn gegen den Aufschlag der Gegnerin sogar auf 5:4 zu stellen, verlor Brady jedoch schnell sechs Spiele in Folge. Zwar konnte Brady noch mal bei 0:4 im zweiten Satz zu einer weiteren Aufholjagd ansetzen. Doch es reichte nicht mehr.Sicherlich wird sich Brady über die niedrige Aufschlagquote ärgern. Doch trotzdem kann sie auf eine anständige Leistung im Endspiel zurückblicken. Auch bei Osaka kam der erste Aufschlag nicht wie gewünscht. Wenn er jedoch im Feld landete, war Osaka die klar bessere Spielerin. So verlässt die Japanerin das Turnier auch als unbestrittene Hartplatz.Königin. Vier Grand Slam Siege auf Hartplätzen in vier Ja...

    ...mehr
  • 19.02.2021
    0 MB
    36:53
    Cover

    Das Spiel in den Händen von Naomi Osaka

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily Down Under vom elften Tag der Australian Open. Serena weitestgehend chancenlos Andreas und Philipp beginnen mit den Halbfinals der Damen. Hier stand am Donnerstag zuerst der Blockbuster zwischen Serena Williams und Naomi Osaka auf dem Programm. Trotz des besseren Starts war Williams am Ende weitestgehend chancenlos. Osaka hatte nicht nur beim Aufschlag einen Vorteil, auch von der Grundlinie war sie die bessere Spielerin. Am Ende stand ein 6:3 6:4 für die dreimalige Grand Slam Siegerin. Natürlich war am Ende des Matches mindestens so viel Aufmerksamkeit auf die Verliererin gerichtet. Nicht wenige fragen sich, ob dies der letzte Auftritt von Williams in Melbourne gewesen sein könnte.Für Osaka geht es nun im Finale gegen Jennifer Brady. Die konnte sich gegen Karolina Muchova über die Ziellinie retten und erreichte auf diese Weise ihr erstes Major Finale. Brady profitierte von kleinen Konzentrationslöchern und den Nerven ihrer G...

    ...mehr
  • 17.02.2021
    0 MB
    38:11
    Cover

    Die Erschütterung der Macht

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily Down Under vom zehnten Tag der Australian Open.Andreas und Philipp gehen Reihenfolge des Spielplanes durch die Geschehnisse vom heutigen Tag in Melbourne. Der Tag hatte mit einer kuriosen Niederlage von Ash Barty begonnen. Die war schnell mit 6:1 2:0 in Führung gegangen. Doch nach einem Medical Timeout ihrer Gegnerin, Karolina Muchova, brach Barty komplett ein. Nur noch drei Spiele konnte sie im restlichen Verlaufe des Matches gewinnen und so steht Muchova erstmals im Halbfinale eines Grand Slam Turniers. Für Barty bleibt Ernüchterung nachdem sie letztes Jahr im Halbfinale ihres Heimturniers ausgeschieden war.Im Halbfinale trifft Muchova nun auf die Amerikanerin Jennifer Brady. Die erreichte nach den US Open im letzten Jahr zum zweiten Mal die Runde der letzten 4 bei einem Grand Slam. Dazu brauchte Brady drei Sätze gegen ihre Landsfrau Jessica Pegula. Während Brady am Anfang noch Probleme mit dem Aufschlag und der Rückhand hatte, z...

    ...mehr
  • 16.02.2021
    0 MB
    43:44
    Cover

    Djokovic und Zverev in der Achterbahn

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily Down Under vom neunten Tag der Australian Open.Andreas und Philipp beginnen bei den Herren genauer gesagt in der Nightsession zwischen Alexander Zverev und Novak Djokovic. Das Match ging bis tief in die Abendstunden und pendelte immer wieder enorm hin und her. Am Ende setzte sich Djokovic auch dank seiner nervenstarken Aufschlagleistung durch.Früher am Tag war schon Aslan Karatsev ins Halbfinale eingezogen. Er setzte sich in vier letztlich klaren Sätzen gegen Grigor Dimitrov durch. Während die ersten beiden Sätze noch auf Augenhöhe stattfanden, wurde spätestens im Laufe des dritten Satzes klar, dass Dimitrov mit einer Verletzung angetreten war. Dimitrov musste sich am Rücken behandeln lassen und konnte danach nicht mehr an seine durchaus gute Leistung zu Anfang des Matches anschließen.Bei den Damen kommt es zum Blockbus...

    ...mehr
  • 14.02.2021
    0 MB
    43:38
    Cover

    Sternstunden fürs Frauentennis – Zverev im Viertelfinale

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily Down Under vom siebten Tag der Australian Open.Andreas und Philipp beginnen bei den Damen und der formidablen Partie der vierten Runde zwischen Naomi Osaka und Gabrine Muguruza. Während Muguruza schon Matchbälle hatte und auf hohem Niveau unterwegs war, schnappte ihr Osaka die Partie mit einer in den letzten Minuten fehlerfreien Leistung weg. Für Osaka geht es nun gegen eine alte Bekannte: Su-Wie Hsieh.Das zweite Viertelfinale in der unteren Hälfte bestreiten Serena Williams und Simona Halep. Während sich Williams in drei engen Sätzen gegen Aryna Sabalenka durchsetzen konnte, nahm Halep Revanche an Iga Swiatek für ihre klare Niederlage bei den French Open. Swiatek unterliefen heute immer wieder schnelle und ungeduldige Fehler, besonders in den Sätzen 2 und 3. Auch Sabalenka konnte das Nievau gegen Williams nicht ganz halten in den entscheidenden Situationen. Im Damen Doppelw...

    ...mehr
  • 13.02.2021
    0 MB
    40:56
    Cover

    Fognini zaubert – Lazarett wird größer

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily Down Under vom sechsten Tag der Australian Open.Andreas und Philipp beginnen bei den Herren in der Night Session. Hier gab es dieses Mal nicht so viel Drama wie an den vorherigen Abenden. Stattdessen kamen Rafael Nadal und Fabio Fognini im lockeren Aufgalopp ins Achtelfinale. Fognini konnte dabei überraschend locker gegen Alex de Minaur gewinnen und Rafael Nadal setzte sich in drei Sätzen gegen Cameron Norrie durch. Nun kommt es zum Aufeinandertreffen mit Geschichte: Fognini und Nadal.Auch Matteo Berrettini gegen Stefanos Tsitsipas verspricht einiges, auch wenn sich der Italiener zum Ende seines Matches gegen Karen Khachanov leicht zu verletzen schien. Tsitsipas gewann ganz locker gegen Mikael Ymer. Auch Andrey Rublev hatte nur wenige Probleme gegen Feliciano Lopez und trifft nun auf Radu Albot. Daniil Medvedev musste sich enorm strecken gegen Filip Krajinovic bevor er im fünften Satz gewinnen k...

    ...mehr
  • 12.02.2021
    0 MB
    48:08
    Cover

    Ein magischer Abend – Der letzte vor Zuschauern

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem Daily Down Under vom fünften Tag der Australian Open.Andreas und Philipp beginnen bei den Herren in der Night Session. Hier gelang Dominic Thiem ein Comeback gegen Nick Kyrgios. Thiem hatte schon mit 0:2 Sätzen zurück gelegen und dann doch das Match im fünften Satz relativ souverän nach Hause gebracht. Für Thiem geht es nun gegen Grigor Dimitrov, der von einer Aufgabe von Pablo Carreno Busta profitierte.Für Alexander Zverev geht es nach seinem Sieg gegen Adrian Mannarino nun gegen Dusan Lajovic. Der Serbe konnte sich gegen Pedro Martinez aus Spanien durchsetzen. Ebenfalls im oberen Viertel verbleiben Novak Djokovic nach seinem Sieg gegen Taylor Fritz und Milos Raonic, der sich in vier Sätzen gegen Marton Fucsovics durchsetzen konnte.Im zweiten Viertel kam es zur Überraschung. Der russische Qualifikant Aslan Karatsev setzte sich fast locker und leicht gegen Diego Schwarzmann durch. Er trifft ...

    ...mehr
  • 12.02.2021
    0 MB
    04:30
    Cover

    Nachtwache: Lockdown überschattet Tennis

    Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe der Nachtwache von Chip & Charge auf meinsportpodcast.de. In diesem Kurzüberblick verraten wir euch, was passierte, während ihr schlieft. Eigentlich soll es um die sportlichen Nachrichten gehen, doch in der letzten Nacht übernahmen wieder die News rund um das Corona-Virus die Hauptrolle. Nichtsdestotrotz gab es auch schon die ersten sportlichen Entscheidungen. Fangen wir an mit dem, was die Australian Open auch direkt beeinflusst.Die Regierung von Victoria hat am Morgen bekannt gegeben, dass ab 0 Uhr Ortszeit ein fünftägiger Lockdown starten wird. Premierminister Dan Andrews verkündete dies im Rahmen einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz. In den letzten Tagen waren wieder Fälle des Corona-Virus in einem Hotel in Melbourne aufgetreten, es handelte sich hier um die britische Variante. Einer der Infizierten hatte mehrere Stunden in einem gut besuchten Cafe gesessen. In den nächsten 5 Tagen dürfen die Bewohner Victorias nur notwendige Dinge einkaufen, Schulen Geschäfte und Restaurants werden geschlossen. Die Australian Open werden weitergeführt, allerdings ohne Zuschauer. Die Spielerinnen und Spieler werden...

    ...mehr
  • 10.02.2021
    0 MB
    36:31
    Cover

    Ein Mittwoch voller Highlights

    Willkommen zu einem neuen Daily Down Under, dem regelmäßigen Podcast-Update zu den Australian Open. Dieses Mal zu Tag 3.Philipp ist heute nicht dabei, deswegen hat sich Andreas einen Gast aus Österreich dazugeholt. Lukas Zahrer arbeitet beim Standard in Österreich und ist häufiger und gern gesehener Gast im Podcast. Die beiden sprechen als Erstes über den klaren Sieg von Dominicn Thiem gegen Dominik Koepfer. Thiem hat in den ersten beiden Runden etwas Startschwierigkeiten gehabt, konnte sich aber schnell in die Matches hineinspielen und auch das Match gegen Koepfer klar in drei Sätzen gewinnen. Koepfer sprach in der PK davon, dass er noch lernen müsse, seinen Frust besser zu kanalisieren.Alexander Zverev gewann sein Match sehr sicher, während Nick Kyrgios für ein absolutes Highlight sorgte. Unter den grellen Lichtern der John Cain Arena besiegte er nach Abwehr von zwei Matchbällen Ugo Humbert und ließ sich von der Menge tragen.Bei den Frauen gab es einige Überraschungen. Eine noch nicht mit der nötigen Matchhärte ausgestattete Bianca Andreescu verlor klar gegen Su-Wei Hsieh, die es sich in den letzten Jahren zur Angewohnheit gemacht hat, große Spielerinn...

    ...mehr
  • 10.02.2021
    0 MB
    04:51
    Cover

    Nachtwache: Fucsovics gewinnt den Thriller

    Herzlich Willkommen zu einer neuen Nachtwache von Chip & Charge auf meinsportpodcast.de. Hier bekommt ihr einen Kurzüberblick über das, was in der Nacht passiert ist bei den Australian Open. Während ihr schlieft.Alexander Zverev spielt heute in der Night Session und das Match von Dominik Koepfer war zum Zeitpunkt dieser Aufnahme noch nicht beendet, deswegen konzentrieren wir uns hier erst mal auf die Matches der anderen Mitfavoritinnen und Mitfavoriten. Fangen wir an bei den Frauen.Gleich um 11 Uhr australischer Zeit hatte der Wettbewerb bei den Frauen diverse interessante Matches zu bieten. So musste Rückkehrerin Bianca Andreescu gegen Su Wie Hsieh ran und Aryna Sabalenka traf auf Daria Kasatkina. Zusätzlich spielte auch noch Ann Li, eine der Entdeckungen der letzten Monate, gegen Alize Cornet.Bianca Andreescu hatte tüchtig Mühe, sich der Aufgabe Su-Wie HSieh zu entledigen. Hsieh hat in den letzten Jahren hier einie herausragende Matches gespielt. 2018 zum Beispiel besiegte sie Garbine Muguruza und Agnieszka Radwanska, bevor sie in einem großen Kampf Angelique Kerber unterlegen war. Naomi Osaka hatte auf ihrem Weg zum Titel 2019 mit Hsieh auch zu kämpfen. ...

    ...mehr
  • 09.02.2021
    0 MB
    44:25
    Cover

    Barthel hält die deutsche Fahne hoch

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem zweiten Daily Down Under von den Australian Open 2021.Bei den Herren geht der erste Blick zu Kevin Anderson und Matteo Berrettini. Nachdem bei Berrettini nach seinem erstaunlich gutem 2019 ein bisschen Sand im Getriebe gekommen war, ist der Italiener in glänzender Form nach Australien gekommen. Nachdem er einen äußerst knappen ersten Satz gegen Anderson gewann, setzte er sich auch dieses Mal durch.Zu den Verlierern und Überraschungen des Tages gehörte der Auftritt von Jan-Lennard Struff. Er schied in drei Sätzen gegen Cristopher OConnell aus. Weniger überraschend war die Niederlage von Yannick Hanfmann gegen Andrey Rublev. Der gehört hier genauso zu den Favoriten wie Daniil Medvedev und Rafael Nadal. Auch diese beiden setzten sich souverän durch. Eine Überraschung gab es hingegen bei David Goffin, der in fünf langen Sätzen gegen Alexei Popyrin ausschied. Auch für Hubert Hurkacz war schon in der ersten Runde Schluss.Bei den ...

    ...mehr
  • 09.02.2021
    0 MB
    04:52
    Cover

    Struff erwischt rabenschwarzen Tag

    Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe der Nachtwache von Chip & Charge auf meinsportpodcast.de. Unserem kleinen Rückblick zu dem, was bei den Australian Open passierte, während ihr schlieft. Das Kontingent des deutschen Tennisbundes dünnt weiter aus. Jan-Lennard Struff musste eine herbe Enttäuschung hinnehmen, auch Yannick Hanfmann verlor sein Auftaktmatch. An anderer Stelle machten zwei Nachwuchsspieler von sich reden. Die Ergebnisse im ÜberblickJan-Lennard Struff war mit viel Selbstvertrauen in die Australian Open gegangen. Seine Leistungen beim ATP Cup waren hervorragend, die Auslosung hatte ihm ausnahmsweise in Melbourne mal nicht einen der großen Jungs beschert. Seine erste Runde spielte Struff gegen den Lokalmatadoren Christopher OConnell auf einem Nebenplatz. Von Anfang an zeigte der australische Wildcard-Inhaber, dass er nicht bereit war, Struff die zweite Runde kampflos zu überlassen. Und Struff selbst erwischte einen rabenschwarzen Tag. In vielen Rallys traf er den Ball nicht richtig, beim 1. Fuschlag von OConnell bekam er den Schläger nicht an den Ball. Nach drei Sätzen hatte OConnell in mehr als 90% der Punkte nach eigenem ersten Au...

    ...mehr
  • 08.02.2021
    0 MB
    44:49
    Cover

    Ein halbwegs normaler Tag 1

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge dieses Mal mit dem ersten Daily Down Under von den Australian Open 2021.Zuerst schauen Andreas und Philipp zu den Damen. Dort kehrte Bianca Andreescu nach mehr als einem Jahr zurück wie es nur Bianca Andreescu kann mit einem engen Sieg in drei Sätzen. Andreescu besiegte Mihaela Buzarnescu und musste dabei gerade im dritten Satz die ein oder andere dramatische Situation überstehen.Insgesamt war es nicht der Tag der großen Überraschungen bei den Australian Open. Zu den prominenteren Verliererinnen gehörte dabei allerdings Angelique Kerber. Sie legte einen kompletten Fehlstart gegen Bernada Pera hin und als sie Mitte des zweiten Satzes ins Match zurückgefunden hatte, war es schon zu spät. Andreas und Philipp hören in die Pressekonferenz von Kerber, genauso wie in jene von Andrea Petkovic, die in drei Sätzen gegen Ons Jabeur verlor.Ganz klar gewann Serena Williams gegen Laura Siegemund, auch Simona Halep und die French Open Siegerin Iga Swiatek konnten sich am ersten Tag souverän du...

    ...mehr