In Russland beginnt heute die Wahl des Parlaments, der Duma. Der wohl berühmteste Oppositionelle Alexej Nawalny steht nicht auf dem Wahlzettel, er sitzt nach wie vor im Gefängnis. Stattdessen versucht die Regierungspartei von Wladimir Putin, "Einiges Russland", alles zu tun, um ein möglichst hohes Ergebnis einzufahren.

Außerdem: Rund eine Woche vor der Wahl ist die Bundesvorsitzende der Jusos, Jessica Rosenthal, zu Gast. Rosenthal, Nachfolgerin von Kevin Kühnert, setzt als Lehrerin einen Schwerpunkt auf Digitalisierung und soziale Gerechtigkeit. Sie ist überzeugt: "Es wäre schon mal ein Fortschritt, wenn Andreas Scheuer nicht mehr für die digitale Infrastruktur zuständig wäre."

++++

Host: Michel Abdollahi;

Redaktion: Sabrina Andorfer, Mirjam Bittner, Dimitri Blinski, Martin Schlak;

Mitarbeit: Thomas Präkelt;

Produktion: Nicolas Femerling, Andolin Sonnen, Wei Quan, Aleksandra Zebisch

++++

Sie wollen Kontakt zu uns aufnehmen? Schreiben Sie uns an [email protected]

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

#103 Wie Nawalny aus dem Gefängnis die Wahl drehen möchte

heute wichtig

Abonnieren
00:34:08
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden