Cover

TOMorrow - der Business & Style Podcast

TOMorrow ist das Instagram der Podcasts. Hier kommen die Stars und Love-Brands zusammen, die wir liken und die uns inspirieren.Willkommen in der Welt des Luxury Lifestyles.Als GQ-Chefredakteur und Gastgeber der legendären GQ Men Of The Year Awards hat Tom Junkersdorf die spannendsten Persönlichkeiten unserer Zeit kennengelernt. In TOMorrow spricht er mit den Stars, CEOs, Designern und Disruptor der berühmtesten Luxusmarken der Welt über ihr außergewöhnliches Leben. Wie sich ihr Business verändert, was Style heute ausmacht und darüber, was Luxus wirklich bedeutet.Exklusive Einblicke und Interviews über die wichtigsten Trends aus Fashion, Watches, Automotive, Movie, Musik, Sport und Style – ab jetzt jede Woche montags neu in TOMorrow.

Alle Folgen

  • 29.11.2021
    57 MB
    01:07:50
    Cover

    Die Star-Fotografin und die starken Frauen – mit Esther Haase, Künstlerin

    Sie erschafft Bilderwelten, die einzigartig sind. Fotos zwischen Fashion und Fantasy. Portraits für die Ewigkeit. Esther Haase ist eine der international erfolgreichsten Fotografinnen. Sie arbeitet für Stil-Magazine wie ICON, VOGUE India oder Vanity Fair Italien, sie veröffentlicht Bücher, macht weltweite Ausstellungen. Eines ihrer Herzensthemen dabei immer wieder: starke Frauen! So inszenierte sie Vivienne Westwood, die legendäre Hildegard Knef oder Angela Merkel. Sie kämpfte mit ihren Bildern schon für Women‘s Empowerment, lange bevor es auf der gesellschafts-politischen Agenda stand.Ich habe Esther Haase jetzt ins Studio von Podstars by OMR in Hamburg eingeladen und mit ihr über ihr Business gesprochen. Bilder in Zeiten der Pandemie. Wie die Debatten um MeToo, Diversity, Inclusivity, Black Lives Matter und Sustainability die Fashion-Fotografie verändern. Die Bedeutung von echten Fotos in einer digitalen Welt. Und natürlich: Ihr Blick auf starke Frauen, was starke Frauen wirklich ausmacht – das alles jetzt hier in TOMorrow.Also: Gehen wir ans Set – viel Spaß mit einer der erfolgreichsten Kamera-Künstlerinnen der Welt, viel Spaß mit Star-Fotografin Esther Haase!

    ...mehr
  • 22.11.2021
    41 MB
    49:02
    Cover

    Der Traum vom Luxus-Chalet – mit Lutz Speer, Senhoog Luxury Homes

    Für alle, die bei der nächsten Reisebuchung sagen: „Ein 5-Sterne-Hotel ist ja schön und gut, aber da muss es doch noch mehr geben?“ Richtig! Und genau hier kommt er ins Spiel. Lutz Speer ist Inhaber der Senhoog Chalets auf Sylt und jetzt auch in Österreich. In Leogang, in den Kitzbüheler Bergen, hat er vor einem Jahr seine Hideaways im Highend-Segment eröffnet. Chalets mit Privatkoch, persönlichem Yoga-Coach und eigenem Infinity-Pool im Alpenpanorama, dazu ein vollausgestatteter Weinkeller, komplett verglaster Master-Bedroom und Regendusche mit freiem Blick auf die Gipfel. Nichts, was es hier nicht gibt.Lutz Speer ist mehr Wünsche-Erfüller als Luxury-Hotelier! Ich habe ihn jetzt in den Senhoog Chalets in Österreich besucht und mit ihm über die diesen Luxus next Level gesprochen. Wieso die Nachfrage so hoch ist, warum immer mehr Gäste diese besondere Privatheit suchen – gerade jetzt mitten in der Pandemie – und sogar Companys seine Chalets buchen? Das alles jetzt hier in TOMorrow.Aber wir haben auch über die aktuelle Situation gesprochen. Überall verschärfte Covid-Regulierungen, Österreich ist jetzt wieder im Lockdown. Was das für die Hotel- und Gastro-Branche bedeutet? Fällt die Skisaison aus, bevor sie überhaupt angefangen hat? Viel zu besprechen. Also: Checken wir ein – viel Spaß in wunderschönen Senhoog Chalets, viel Spaß mit Highend-Hotelier Lutz Speer.

    ...mehr
  • 15.11.2021
    44 MB
    52:46
    Cover

    Das neue Influencer-Business – mit Nina Suess, Founder

    Sie ist eine Pionierin im digital Business. Nina Suess ist Mit-Erfinderin des Influencer-Games, wie wir es heute kennen. Sie hat bereits 2013 ihren Blog für High-Fashion und Luxury Lifestyle gegründet, als andere noch gar nicht wussten, was Instagram überhaupt ist. Heute arbeitet sie für Fendi, Louis Vuitton, Dior – weltweite Aufträge.Eine außergewöhnliche Karriere: Nina pendelt zwischen ihrer Heimat München und ihrer Wahlheimat London. Sie ist alles andere als eine klassische Influencerin. Weit weg vom Klischee. Sie hat Kunstgeschichte, Archäologie und Global Management in London studiert. Jetzt hat sie ein neues Business gestartet: ein Pop-Up-Gallery-Konzept. Ihre Company nennt sich „BAODT“ – Buy Art Or Die Tryin‘. Eine neue, innovative Art des Art-Sellings. Eine Party, bei der auch Kunstwerke im Wert von 30.000 Euro gehandelt werden. Schon bei der Premiere wurden mehr als 100 Bilder verkauft. Eine digitale Founderin erobert den physischen Retail und belebt damit die Innenstädte.Ich habe Nina jetzt in München getroffen und mit ihr neues Business-Modell gesprochen. Warum Pop-Up-Art-Partys so erfolgreich sind, wie das den klassischen Galerie-Betrieb aufmischt. Und wie sich das Influencer-Business gerade weltweit verändert. Die neuesten Trends, die wichtigsten Learnings. Das alles jetzt hier bei TOMorrow.Lassen wir uns also beeinflussen: Viel Spaß in der Welt von High-Fashion und Kunst, viel Spaß mit Super-Influencerin Nina Suess.

    ...mehr
  • 08.11.2021
    85 MB
    01:40:43
    Cover

    Der Dealmaker der Fußballstars – mit Volker Struth, Spielerberater

    Er ist so etwas wie die heimliche Macht im Weltfußball. Die Verträge, die er schließt, entscheiden maßgeblich mit über Sieg und Niederlage, sie können Meister machen und Champions-League-Träume wahr werden lassen. Oder eben auch einen Abstieg einleiten. Denn er ist der Dealmaker der Superstars!Volker Struth ist der erfolgreichste Spielerberater Deutschlands, als einziger Deutscher in der Forbes Liste unter den einflußreichsten Sportmanagern der Welt geführt. Der Jerry Maguire des Fußballs sozusagen.Mit seiner Agentur Sports360 hat er die Königstransfers des Jahres realisiert. Dayot Upamecano für 42,5 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Bayern München. Und: Trainer-Hotshot Julian Nagelsmann ebenfalls zum FC Bayern. Für eine Rekordablösesumme von 25 Mio Euro, der teuerste Trainer-Wechsel aller Zeiten. Noch nie wurde für einen Coach soviel gezahlt.Dazu hat er noch Weltmeister Toni Kroos bei Real Madrid unter Vertrag, die Nationalspieler Niklas Süle, Timo Werner und noch 80 andere Fußballer. Eine absolute Erfolgsstory.Jetzt hat er ein Buch geschrieben, über das die ganze Branche spricht. Für viele das Sportbuch des Jahres. Der Titel: „Meine Spielzüge“ – darin beschreibt Volker Struth eindrucksvoll seinen Aufstieg aus der Kohlensiedlung. Aus einfachsten Verhältnissen in die Beletage des Milliarden-Business Fußball. Und was hinter den Kulissen alles passiert!Ich habe Volker Struth in seiner Agentur in Köln besucht und mit ihm über das Business gesprochen, über den brutalen Druck und oft sehr rauen Ton, um es mal vorsichtig zu formulieren. Immer wieder werden Spielerberater ja öffentlich attackiert. Ein hochemotionales Geschäft.Volker Struth erklärt hier, wie Königstransfers wirklich funktionieren, seine Verhandlungs-Strategien, seine Learnings. Und warum ein hohes Millionengehalt vor allem eines zeigt: den Stellenwert des Spielers in der Mannschaft und im Verein! Das alles jetzt hier in TOMorrow.Wir haben natürlich auch die aktuellen Entwicklungen diskutiert. Der Endlos-Poker um Dortmunds Torjäger Erling Haaland. Wieso ein Joshua Kimmich seine Verträge plötzlich ohne Berater aushandelt. Und wie hoch es noch mit den Rekordablösesummen und Millionen-Gehältern geht, wenn immer neue Scheichs den Markt als Spielwiese für ihr Ego entdecken – wie jetzt bei Newcastle United in der Premier League – und den Erfolg einfach kaufen wollen. Und dann macht Volker Struth noch eine sehr überraschende Ansage zum Thema Lionel Messi und FC Barcelona.Also, Anpfiff: Willkommen in der Champions-League des Sport-Businesses. Viel Spaß mit dem Dealmaker der Fußballstars, viel Spaß mit Spielerberater Volker Struth!

    ...mehr
  • 01.11.2021
    66 MB
    01:18:38
    Cover

    Backstage Bond, Baldwin und Brioni - mit Filmstar August Wittgenstein

    Wann immer eine spannende Rolle zu vergeben ist, fällt sein Name: Ob die historische Filmreihe „Ku’damm“ oder die Neu-Inszenierung von „Das Boot“: August Wittgenstein ist einer der stärksten Charaktere des neuen deutschen Films. Und er hat das, was viele deutsche Schauspieler immer wieder vermissen lassen: Er hat einfach Stil. Ausgezeichnet als „Best dressed Artist“. Nun gut, vielleicht hat er auch einen kleinen Style-Vorsprung von Zuhause mitbekommen: Er ist nämlich ein echter Prinz, kommt aus einer der ältesten Adelsfamilien Europas. Sein wahrer Name: August-Frederik Wendelin Otto Henrik Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg.Aber er nennt sich einfach nur August, August Wittgenstein. Ein global Citizen par excellence. Geboren in Nordrhein-Westfalen, Internat in Schweden, Abitur in Großbritannien, erste Jobs ins Paris und Australien, Geschichts-Studium in Washington, Schauspielschule in New York und Los Angeles. Sein erster Film – gleich mit Hollywoodsuperstar Tom Hanks. Nur eine Nebenrolle, aber über die muss er heute noch lachen… Ich habe August Wittgenstein jetzt in seiner Wahlheimat Berlin besucht und mit ihm darüber gesprochen, was Style und wahren Stil ausmacht. Wie ihn die richtigen Looks zu Höchstleistungen pushen. Und manchmal sogar viel zu kleine Schuhe eine Extra-Motivation sein können. Wie sich das Film-Business durch die Digitalisierung ändert. Neue E-Castings über Laptop statt persönliches Vorspielen. Wie man da auf den Punkt genau funktioniert, seine Taktik, seine besten Strategien. Und wie wir alle die beste Rolle unseres Lebens spielen können.Dazu: Der neue James Bond. Und natürlich haben wir auch über das Drama um Alec Baldwin diskutiert. Der Todes-Schuss am Filmset. Wie kann so etwas passieren? Und was bedeutet das für die Filmbranche? Das alles jetzt hier in TOMorrow.

    ...mehr
  • 25.10.2021
    58 MB
    01:09:13
    Cover

    Die neuen Rules im Musik-Business – mit Johannes Strate, Revolverheld

    Die gute Nachricht für uns alle: Music ist back! Bands und Künstler bringen endlich wieder neue Alben heraus, erste Konzerte können gespielt, Tourneen geplant werden. Und das vor und mit Live-Publikum – und nicht nur virtuell am Computer-Screen.

    ...mehr
  • 18.10.2021
    78 MB
    01:33:00
    Cover

    Die Zukunft unserer Innenstädte – mit Dr. Marc Schumacher, Co-CEO Avantgarde

    Seine Prognose ist ebenso eindeutig wie einschneidend – und sie wird unser aller Leben verändern: Die Innenstädte, wie wir sie kennen, wird es bald nicht mehr geben. Klassische Einzelhändler und Filialen gehen reihenweise raus aus den besten Citylagen. Gewerbeflächen werden aufgegeben, Mietverträge frühzeitig beendet, Immobilienpreise brechen ein. „Der Retail wird sich in den nächsten 5 Jahren mehr transformieren als in den letzten 50 Jahren“, sagt Dr. Marc Schumacher. Er ist der neue Co-CEO der Avantgarde Group, der weltweit führenden Brand Experience Agency mit Büros von München, London, Dubai bis Shanghai und Sao Paulo.Was viele befürchtet haben – es passiert jetzt. Unternehmen hätten weltweit bereits anfangen, Verkaufsflächen abzubauen. Brutal zu sehen, wie beispielsweise in Amerika ganze Shopping-Malls abgewickelt werden. Ich habe Marc Schumacher jetzt im Headquarter der Avantgarde im Münchener Werksviertel besucht. In TOMorrow fordert er endlich eine ehrliche und faktenbasierte Diskussion, wenn es um die Zukunft der Innenstädte gehe. Er rechnet vor, dass 90 % der Bedarfswaren heute online gehandelt werden können und viele Geschäftsmodelle im klassischen Handel einfach aus der Zeit gefallen seien – wie im übrigen auch die Ladenöffnungszeiten. Das müssen man anerkennen. Die Entwicklung sei nicht mehr aufzuhalten. Seine Vision: die Innenstädte brauchen neue, mutige Erlebnis-Konzepte. Echte Marktplätze und nicht die von Amazon. Der Markplatz in der City mit einer neuen Bedeutung: als letzte Bastion, in der man vom Algorithmus befreit ist. Bei der Stadtplanung müsse es jetzt eine Fokussierung auf innovative Formate geben, die auch gut für den jeweiligen Ort seien. Warum dann sogar das Handwerk in die Top-Lagen zurückkehren könnte, das durch die hohen Mieten und Ausbreitung der Filialisten immer weiter in die Peripherie verdrängt worden war und letztlich zu einer Mono-Kultur im Stadtkern geführt habe. Warum das eine riesige Chance ist – das alles jetzt hier bei TOMorrow.Dazu: Die Zukunft der Messen, warum sie so wichtig für Deutschland sind und wie sie neu orchestriert werden müssen. Der Wettbewerb um die beste Experience – und wie man es schafft, aus Kunden echte Fans zu machen. Viel Spaß mit dem Co-CEO der Avantgarde Group, viel Spaß mit Dr. Marc Schumacher.

    ...mehr
  • 11.10.2021
    42 MB
    49:26
    Cover

    Warum Selfcare der neue Luxus ist – mit Nike Schröder, Palazzo Fiuggi

    Fahren wir bald alle gar nicht mehr in den Urlaub, sondern checken in 5-Sterne-Gesundheits-Resorts ein? Es ist das Hype-Thema im Luxury Lifestyle-Segment.Vor den Toren Roms hat jetzt das Palazzo Fiuggi eröffnet: Das spannendste Hotel-Opening Europas, jubeln Medien wie die Sunday Times. The world‘s new leading wellness und medical Retreat. Es setzt ein völlig neues Level im High-End-Bereich.Ein 5-Sterne-Hotel in einem historischen Jugendstil-Juwel mit integriertem 3-Sterne-Restaurant und Hollywood-Gym: designt als Gesundheits-Resort mit den besten Ärzten der Welt. Statt normalem Roomservice kann man sich hier auch einen Genetiker aufs Zimmer schicken lassen, das aktuelle Blutbild kann er gleich mitbringen.Als Diät-Koch: Heinz Beck, ausgezeichnet mit 3 Michelin Sternen, einer der besten Köche der Welt.“For a larger live - better lived“, so der Anspruch.Preise: 8900 bis 11.500 Euro pro Woche und Gast, je nach Extrawunsch gern auch mehr.Nike Schröder ist Projektleiterin des Palazzo Fiuggi. Ich habe sie auf der Durchreise in München getroffen und mit ihr über die neuen Power-Therapien gesprochen. Warum Selfcare der neue Luxus ist und wie wir alle 120 Jahre alt werden können – das alles jetzt hier in TOMorrow.

    ...mehr
  • 04.10.2021
    33 MB
    39:27
    Cover

    Der Visionator – mit Arnold Schwarzenegger

    Today is the day. Es ist der Tag, auf den ich mich so lange freue. Und den wir wegen der Pandemie immer wieder verschieben mussten. Ich bin in Amerika! In Kalifornien, Santa Monica! Und er ist bei mir: the one and only Arnold Schwarzenegger! Legende. Ikone. Der personifizierte amerikanische Traum. Vor 53 Jahren zog er von Österreich nach Los Angeles. Big, big dreams! Er wollte Bodybuilder werden – und wurde der erfolgreichste Bodybuilder der Welt. Er wollte Schauspieler werden – und drehte mit Terminator den erfolgreichsten Hollywood-Movie seiner Zeit. Er wollte Politiker werden – und wurde Gouverneur in Kalifornien, der fünftgrößten Wirtschaft der Welt und drehte den wichtigsten amerikanischen Bundesstaat auf Nachhaltigkeit. Heute ist er globaler Klimakämpfer – seine Vision: nichts geringes als die Welt zu retten. Eine unfassbare Karriere! Und viel zu besprechen.Wir haben uns morgens zum Sonnenaufgang im Mojave Desert vor Los Angeles verabredet. Hier steht eine der größten Windkraft- und Solarpanelanlage der Welt, die errichtet wurde, als Arnold Gouverneur war. Erneuerbare Energie – ein Thema, das ihn schon antrieb, als andere noch gar nicht an Nachhaltigkeit dachten. Abfahrt 4.30. Während Arnold sogar vor der offiziellen Calltime erscheint, hätte ich es fast nicht geschafft – die erste Maschine nach Los Angeles habe ich verpasst, weil die Überprüfung meiner Einreisedokumente so lange gedauert hat. Die zweite Maschine hatte einen Triebwerkausfall. Ein Drama, aber mit Happy End in letzter Sekunde. Wir haben mit Arnold das Jubiläumscover von ICON geshootet, das Stilmagazin der Welt am Sonntag. Zusammen mit seiner Tochter Christina. Dann haben wir geredet: über Motivation und Mindset.In TOMorrow verrät Arnold Schwarzenegger seine ultimativen Erfolgsregeln. Warum es wichtig ist, immer hungrig zu bleiben („stay hungry“) und man niemals etwas halbherzig tun sollte. Wie man mit Rückschlägen richtig umgeht und warum man sich genau auf diese schlechten Tage – „rainy days“, wie er sie nennt – vorbereiten sollte. Arnold Schwarzenegger super persönlich. Er spricht hier sehr offen über seine Familie, auch über die Probleme, die es in seiner Familie gab, und über seine schweren Herz-Operationen. Und wie er sich zurückgekämpft hat. Dazu: Seine neuesten Projekte, seine entscheidenen Learnings: Warum die Menschen wieder Hoffnung brauchen. Was in der Klimapolitik falsch läuft und ob wir die Welt, in der wir leben, wirklich noch retten können. Das alles jetzt hier in TOMorrow.Arnold in action: Mal spricht deutsch, mal englisch, mal österreichisch. Aber immer Klartext! Also: Er ist back, er ist hier! Vom Terminator zum Governator und Visionator – viel Spaß mit dem legendären Arnold Schwarzenegger!

    ...mehr
  • 27.09.2021
    66 MB
    01:18:37
    Cover

    Kendall, Karl und die perfekte Kampagne – mit Donald Schneider, Creative Director

    2004 war er es, der Karl Lagerfeld und H&M zusammenbrachte. Diesen Sommer war er für den großen Coup verantwortlich: "Kendall for About You". Viel Spaß mit dem König der Kampagnen, viel Spaß mit Creative Direktor Donald Schneider!

    ...mehr
  • 20.09.2021
    56 MB
    01:06:13
    Cover

    Wie sich das Model-Business verändert – mit Franziska Knuppe, Topmodel

    Die legendäre Met-Gala im New Yorker Metropolitan Museum hat es gerade gezeigt: Fashion is back, Style und Glamour sind zurück. Nach langen Monaten der Digital-only-Events wird endlich wieder gefeiert und gestylt. Was das für die Branche bedeutet, weiß Franziska Knuppe, eines der erfolgreichsten deutschen Topmodels ever. Seit unfassbaren 25 Jahren ist Franzi im Business. Sie kommt nicht aus einer dieser TV-Shows, sondern aus dem echten Leben. Während in dieser schnelllebigen Branche so viele Stars und Sternchen verglühen, ist sie immer top geblieben. Beauty forever. Im wahrsten Sinne des Wortes ein schönes Jubiläum, das jetzt bei ihr ansteht. Entdeckt wurde Franzi 1997 – in einer Zeit, als es weder Instagram, noch TikTok und nicht einmal Smartphones gab. Ihr Karriere-Beginn, ein Klassiker damaliger Zeit: Sie hat in einem Café in Potsdam gearbeitet, als Designer Wolfgang Joop reinkam und nicht nur einen Espresso wollte, sondern auch gleich Fotos von ihr. Seit dem arbeite sie als Model. Franzi lief weltweit Fashionshows für Wunderkind, Vivienne Westwood, Issey Miyake. Star-Fotografen wie Peter Lindbergh, Michel Comte und sogar Karl Lagerfeld machten Cover-Shoots mit ihr. Heute ist sie Brand-Botschafterin für Marken wie Mercedes oder Shiseido, hat eine eigene Fashion-Kollektion und baut eine eigene Markenwelt um sich herum auf. Nebenbei singt sie auch noch bei “The Masked Singer“ oder gewinnt „Das große Backen“ im TV. Ein Multi-Talent, immer Multi-Tasking.Ich habe Franzi jetzt in München getroffen und mit ihr darüber gesprochen, wie sich das Model-Business verändert. Was die neuen Rules sind. Was sie über digitale Fashion-Avatare denkt. Sind die wirklich eine Bedrohung für echte Models? Was viele Influencer falsch machen. Und was das Geheimnis einer langen, erfolgreichen Karriere ist. Ihre Strategie, ihr Mindset und natürlich: wie sie das mit ihrer Familie zusammenbringt – das alles jetzt hier in TOMorrow.Also, gehen wir auf den Laufsteg: Viel Spaß in der wahren Welt der Topmodels, viel Spaß mit der einzigartigen Franziska Knuppe!Coverfoto: Michael Goldenbaum / Makeup Serena Goldenbaum

    ...mehr
  • 13.09.2021
    67 MB
    01:20:16
    Cover

    Das nachhaltigste Auto der Welt – mit Domagoj Dukec, Head of Design BMW

    Es war eine spektakuläre Präsentation bei der Internationalen Automobilausstellung in München, dem größten Mobilitäts-Event der Welt: BMW zeigte zum ersten mal ein Auto, dass zu 100 % recycelbar ist. Der „BMW I Vision Circular“. Ein Wagen ganz ohne Lack, nur noch Licht statt Chrom. Wo bisher hunderte Bauteile verklebt wurden – das wird jetzt in die Fahrzeughaut gelasert. Das ganze Interior kann ökologisch zurückgebaut werden. Der visionäre Approach: das grünste Auto der Welt zu bauen. Re-duce, re-think, re-cycle, re-use. Verantwortlich dafür ist Domagoj Dukec, Head of Design bei BMW, Superbrain der Branche.Ich habe ihn jetzt im Forschungs- und Innovations-Zentrum von BMW getroffen und mit ihm über das Auto der Zukunft gesprochen. Warum es nicht reicht, nur auf elektrisch umzustellen – sondern Nachhaltigkeit ganzheitlich gedacht werden muss. Wieso er sich als Designer freut, jetzt endlich Teil der Lösung sein zu können und nicht mehr Teil des Problems. Warum Luxus ohne Nachhaltigkeit für ihn keine Option mehr ist, der starke Mindshift in der Gesellschaft und warum die Autobranche eine neue Bescheidenheit braucht. Der BMW Designchef: seine Verantwortung, seine Visionen und wie ihn sein Leben in Barcelona und Paris geprägt hat – das alles jetzt hier in TOMorrow.Also: Steigen wir ein – viel Spaß mit dem Mann für die Mobilität von Morgen, viel Spaß mit BMW Head of Design Domagoj Dukec.

    ...mehr
  • 06.09.2021
    44 MB
    52:26
    Cover

    Der neue Privatjet-Boom - mit Cajus A. Steinhauer, CEO und Founder Meajet

    Die Branche boomt wie noch nie. Weil ständig Linienflüge gestrichen werden, Airlines ganze Verbindungen einsparen und durch die Folgen der Pandemie nahezu jedes Flugticket mit einem Risiko behaftet ist, steigen immer mehr Kunden um auf Privatjets. Das Business-Model wechselt vom Luxus-Tool zur oft einzigen Möglichkeiten, unaufschiebbare Geschäftstermine überhaupt noch wahrnehmen zu können. Hinzu kommt die Angst durch Covid, in einem überfüllten Touri-Flieger zum Super-Spreader zu werden. Die neue Kunden-Nachfrage: Nein, es geht nicht um Kaviar oder Champagner statt des üblichen Tomatensafts. Es geht um Viren-Freiheit. Um isoliertes Reisen, wie es in der Branche heißt. Privatjets sind wie eine eigene Bio-Bubble. Die Gefahr, sich darin mit Covid zu infizieren, ist bis zu 30mal kleiner als in einer Linienmaschine. Man ist eben allein on Board oder unter sich.Wie sich die Vorfahrt am Himmel ändert, erklärt Cajus A. Steinhauer. Er ist Founder und CEO von Meajet, Private and Business Aviation Company in München mit Zugriff auf über 12.000 Learjets weltweit. Ich habe ihn jetzt am Privatgate in Oberpfaffenhofen besucht. Hier starten die Learjets für Unternehmer, Top-Entscheider, FC Bayern Spieler, Persönlichkeiten und die vielen Privatpersonen, die es sich eines dieser schnellen Himmel-Shuttles jetzt auch leisten können und wollen.Der neue Run auf Privatjets: was es wirklich kostet, warum zwischen Reisebuchung und Abflug manchmal nur 38 Minuten liegen – das alles jetzt hier in TOMorrow.

    ...mehr
  • 30.08.2021
    57 MB
    01:08:06
    Cover

    Raus aus dem Sea of Sameness – mit Bettina Fetzer, VP Mercedes-Benz

    Die Autobranche steht vor der größten Herausforderung ihrer über 100-Jährigen Geschichte. Die Elektrifizierung, Nachhaltigkeit, komplette Transformation. Und sie spielt eine Schlüsselrolle dabei: Seit dem 1. Juli ist Bettina Fetzer verantwortlich für die Gesamtkommunikation von Mercedes-Benz. Bisher waren globales Marketing und weltweite Kommunikation getrennt, sie führt diese wichtigen Bereiche jetzt erstmals zusammen. Eine strategische Entscheidung mit Signalwirkung für die ganze Branche.Bettina Fetzer ist jetzt Vice President Communication- and Marketing Mercedes-Benz. Und damit DIE Stimme des Sterns. Und bei Daimler sprechen wir ja von einer ganzen Sternen-Flotte: über 154 Milliarden Euro Jahresumsatz, mehr als 280.000 Mitarbeiter. Big Business.Ich habe Bettina Fetzer jetzt in ihrem Office in Stuttgart besucht und mit ihr über ihre neue Aufgabe gesprochen. Warum sie Mercedes-Benz noch stärker als Luxusmarke positionieren will. Warum sie heraus möchte aus dem „Sea of Sameness“, wie sie es nennt, dem immer gleichen. Warum es Mut braucht und eine klare Haltung und Emotion – und warum herausragende Kampagnen heutzutage nicht mehr ohne Risiko kreiert werden können. Wie wichtig neue Kommunikationswege sind. Ihre Strategie, ihre Karriere und was modernes Leadership wirklich ausmacht – das alles jetzt hier in TOMorrow.Also: Einsteigen und anschnallen! Viel Spaß mit einer der spannendsten Persönlichkeiten der Auto-Industrie, viel Spaß mit Bettina Fetzer!

    ...mehr
  • 23.08.2021
    52 MB
    01:01:26
    Cover

    Die wunderbare Welt der digitalen Supermodels – mit Noonoouri, Fashion-Avatar

    Sie ist die aufregendste Figur der Fashionwelt und Lieblings-Influencerin der Luxury Brands. Noonoouri arbeitet für Dior, Versace und Marc Jacobs. Stars wie Naomi Campbell, Lewis Hamilton, Kim Kardashian und Disgnerin Donatella Versace höchstpersönlich folgen ihr auf Instagram. IMG Models, die berühmteste Model-Agentur der Welt hat sie neben Kate Moss und Hailey Bieber unter Vertrag genommen. Sie posiert lässig neben Kendall Jenner und Gigi Hadid. Noonoouri lebt den Traum eines jeden Models – dabei ist sie selbst nur eine Traumfigur. Sie ist ein „digital character“, ein digitales Supermodel, ein virtuelles Phänomen.Erfunden hat sie Jörg Zuber in seinem Grafikdesign-Studio in München. Für Noonoouri hat er eine ganz eigene Welt gebaut. Auf Instagram ist sie ein 1,50 Meter großes Model, Bambi-große Augen, fast mangaesk. Ihre Story: Fantasay, aber hoch emotional und High end in der Inszenierung: Sie lebt in Paris, in einer Hotel-Suite, ist global citizen, engagiert sich für sustainable Fashion, lebt vegan und kämpft als Aktivistin für bedrohte Tiere und gegen den Klimawandel. Damit ist Noonoouri auch irgendwie eine Art digitale Schwester von Greta Thunberg. Immer neugierig, immer High Fashion. Ich habe sie jetzt besucht und mit Creator Jörg Zuber über die Kunstfigur in der Fashionwelt gesprochen. Warum auch ein digitales Model Haltung haben muss, wie Avatare das Social Media Business verändern, warum Unternehmen virtuelle Charaktere als „Diversity next level“ sehen und was das für normale Models bedeutet – das alles jetzt hier in TOMorrow.Klicken wir uns rein: Viel Spaß in der wunderbaren Welt von Noonoouri, viel Spaß Mastermind Jörg Zuber mit seinem digitalen Supermodel.

    ...mehr
  • 16.08.2021
    78 MB
    01:33:05
    Cover

    Das Bio-Hotel der Superstars – mit Maria Hauser, Stanglwirt

    Ob Gwyneth Paltrow, Arnold Schwarzenegger, Jason Statham, Fürst Albert von Monaco oder Influencerinnen wie Stefanie Giesinger – wenn sie Erholung suchen, kommen sie alle gern zum Stanglwirt. Ein absoluter Sehnsuchtsort in Tirol, direkt am Fuße des Wilden Kaisers. Während viele Unternehmen zur Zeit hektisch nach nachhaltigen Konzepten suchen: Hier ist Nachhaltigkeit gelebte Tradition. Seit über 400 Jahren gibt es den Stanglwirt, seit 300 Jahren ist er in Familienbesitz, seit 50 Jahren geführt von Balthasar Hauser. Einem Bauern, der zum Bio- Visionär wurde.Schon beim Einchecken schaut man in die Reithalle, Restaurantfenster gehen direkt in den Kuhstall, auf dem Dach der Tennishalle grasen Schafe und vor den Suiten ist ein Misthaufen. Ein echter Bio-Bauernhof mit integriertem Luxury- und Wellness-Areal. Vom renommierten Condé Nast Traveller als erstes und einziges Haus in Österreich überhaupt auf die Liste der besten Hotels der Welt aufgenommen, Gold-Standard. Der spektakuläre Wellnessbereich, über 12.000 Quadratmeter – ein eigenes Öko-System, ausgezeichnet mit dem “World Best Spa“-Award.Ein Big Player im Alpen-Business: Über 120.000 Übernachtungen pro Jahr, 80 % Stammgäste. Ich war jetzt beim Stanglwirt und habe Maria Hauser getroffen, die als Junior-Chefin auch verantwortlich ist für die legendäre Weißwurstparty, die alljährlich vor dem Hahenkammrennen in Kitzbühel steigt. In TOMorrow spricht sie darüber, was Nachhaltigkeit für das Familien-Unternehmen in 11. Generation bedeutet, wie Tradition und Innovation zusammenpassen. Und warum es wichtig ist, immer wieder Haltung zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen – auch bei einem Thema wie Food-Wasting am Buffet. Der Einklang von Luxury und Nature next level, und warum gerade prominente Gäste unaufgeregten Luxus schätzen – das alles jetzt hier in TOMorrow.Checken wir also ein: Viel Spaß beim weltberühmten Stanglwirt, viel Spaß mit Maria Hauser.

    ...mehr
  • 09.08.2021
    76 MB
    01:30:44
    Cover

    Die Zukunft des Kinos – mit Achim Flebbe, Kino-König

    Kaum ein Business hat so unter der Pandemie gelitten wie die Kino-Branche. Monatelang mussten die Filmpaläste schliessen, Movie-Produktionen konnten nicht fertig gestellt werden, wichtige Blockbuster wurden immer wieder verschoben. Der weltweite Umsatz brach von 42 Milliarden Dollar auf 12 Milliarden Dollar ein, ein Minus von 70 %. Was das bedeutet und wie es jetzt weitergeht mit den Kinos, das erklärt Achim Flebbe, ein absoluter Kino-Pionier. Vor über 30 Jahren war er mit dem CinemaxX Miterfinder der modernen Multiplex-Häuser wie wir sie bis heute kennen. Mittlerweile hat er sich auf Luxus-Film-Lounges spezialisiert, mit Personal Service wie Valet Parking. Die Besucher werden persönlich an den Platz geführt, können es sich in verstellbaren Liegesitzen gemütlich machen und Cocktails per Tischservice ordern. Premium-Kinos von Berlin bis Frankfurt, von München bis Hamburg. Vom legendären Zoopalast bis zur Astor Lounge in der Hafencity. Kino als neue Luxury Lifestyle Experience.Ich habe Achim Flebbe jetzt ins Studio von Podstars by OMR eingeladen und mit ihm über die Zukunft der Kino-Branche gesprochen. Wie der Konkurrenzkampf mit Streamingd-Diensten wie Netflix das Business verändert. Wie hart die US-Giganten Kinobetreiber unter Druck setzen. Und natürlich die Frage: ob der neue Bond denn nun endlich in die Kinos kommt oder nicht? Das alles jetzt hier in TOMorrow.Also Film ab. Viel Spaß mit Deutschlands Kino-König, viel Spaß mit Achim Flebbe.

    ...mehr
  • 02.08.2021
    62 MB
    01:13:12
    Cover

    Die Kunst, sich neu zu erfinden – mit Paul Schrader, Künstler

    Er ist der Shootingstar der Kunstszene! Seine Karriere ist so außergewöhnlich wie er selbst. Er hat Jura studiert, zweites Staatsexamen gemacht, promoviert und über sechs Jahre erfolgreich als Rechtsanwalt gearbeitet. Bis er sich eines Tages entschieden hat, die Prozessakten gegen Pinsel und Farbe zu tauschen und professioneller Maler zu werden. Heute ist Paul Schrader der Shootingstar im Art-Business. Sammler zahlen bis zu 50.000 Euro für seine übergroßen Werke, Kunstkenner aus München, London und Zürich kommen zu den Vernissagen des Hamburgers.Ich habe Paul jetzt ins Studio von Podstars by OMR eingeladen und mit ihm über sein Business gesprochen. Über moderne Kunst und Karriere und wie beides zusammenpasst – und wie wichtig es ist, im Leben seinen eigenen Weg zu finden. Paul Schrader nennt es das große Glück, selbst entscheiden zu können, wo und wann man an einem Dienstag Morgen aufwachen möchte. Aktuell treffe ich so viele Menschen, die gerade jetzt nach der Pandemie überlegen, ihr Leben komplett umzustellen. Die ihren alten Job aufgeben und vielleicht noch mal etwa völlig neues machen wollen. Wie man das macht – wie selbst aus einem seriösen Juristen ein erfolgreicher Artist werden kann, as richtige Mindeset, die Strategie, die wichtigsten Learnings – das alles jetzt hier in TOMorrow.Also: Starten wir die exklusive Vernissage: viel Spaß mit dem Shootingstar der Kunstszene, viel Spaß mit Paul Schrader!

    ...mehr
  • 26.07.2021
    82 MB
    01:37:48
    Cover

    Die extreme Welt des Weltumseglers – mit Boris Herrmann, Abenteurer

    Er ist ein Mann der Extreme. Er ist Sportler, er ist Klimakämpfer, Motivator, Forscher, Unternehmer, Buchautor und einer der größten Abenteurer unserer Zeit. Einer, der wirklich weiß, was es bedeutet, die eigene Komfortzone zu verlassen. Boris Herrmann hat als erster Deutscher überhaupt die härteste Segelregatta der Welt gemeistert, die Vendée Globe. 44.000 Kilometer legte er in einem Einhand-Segler zurück. 80 Tage allein durch das stürmische und gefährliche Südpolarmeer. Er ist in Regionen vorgedrungen, in denen noch nie ein Mensch zuvor war. An Bord hatte er ein wissenschaftliches Labor, um den CO2-Gehalt in den Ozeanen zu untersuchen und damit neue Daten für die Erforschung des Klimawandels zu sammeln.Ich habe Boris Herrmann jetzt ins Podstars-Studio by OMR in Hamburg eingeladen und mit ihm über sein Extrem-Business gesprochen. Über Mindset und Motivation, über Mut und Ängste, über echte Haltung und Ziele, für die es sich zu kämpfen lohnt. Was er allein auf den Weltmeeren erlebt hat, was die Ozeane wirklich bedroht, welche Veränderungen schon erlebbar sind. Welche Nachricht ihm Greta Thunberg geschickt hat und was er Jeff Bezos und Richard Branson bei ihren Wettflügen ins Weltall empfehlen würde – das alles jetzt hier in TOMorrow.Also: Setzen wir die Segel, Leinen los: Viel Spaß mit dem Weltumsegler und Weltretter, viel Spaß mit Boris Herrmann.

    ...mehr
  • 19.07.2021
    67 MB
    01:20:03
    Cover

    Das höchste Gebot – mit Simon de Pury, Auktionator

    Ein Gemälde für 100 Millionen Dollar: Höre ich Gebote? Oder eine persönliche Fitness-Session mit Sängerin Madonna für eine Million Euro: Wer bietet mehr? Zum ersten, zum zweiten…Das ist das Business von Simon de Pury, dem berühmtesten Auktionator der Welt. Bei ihm kommen die größten Vermögen und Kunstschätze im wahrsten Sinne des Wortes unter den Hammer. Die berühmtesten Familien, Adelshäuser, Superstars, Milliardäre oder Kunstliebhaber – wenn es darum geht, kostbare Erbstücke zu veräußern oder einzigartige Sammlungen zu vervollständigen – dann vertrauen sie alle auf Simon de Pury, langjähriger Chairman of Sotheby‘s Europe, weltweiter Chef-Auktionator des Hauses, Founder und Chairmann der Advisory Company Pury and Luxembourg Art. Mit dem 1796 in London gegründeten und damit ältesten Auktionshaus der Welt, Philips, gründete er Philips de Pury und und und. Er ist Kunsthändler, Sammler, Buchautor, Fotokünstler. Er spielt in Filmen und Dokumentationen mit. Eine herausragende Persönlichkeit.Legendär seine Auftritte bei den Charity-Events von Elton John, Leonardo DiCaprio oder Prinz Albert von Monaco. Für die hat er bereits über eine Milliarde Dollar eingesammelt. Simon führt wie ein Rockstar durch die teuersten Auktionen – daher sein Spitzname: Der Mick Jagger des Kunsthandels!Ich habe Simon de Pury jetzt auf Capri erreicht und mit ihm darüber gesprochen, wie sich das Auktions-Business ändert. Gerade durch die zunehmende Digitalisierung. Wie Bieter-Gefechte auf höchstem Niveau wirklich funktionieren? Wie hoch der Druck auch für ihn ist, den Höchstpreis zu erzielen? Die Strategie und Psychologie dabei. Was eine perfekte Auktion ausmacht. Was ihm die Käufer danach anvertrauen? Und warum Kunst – wie er sagt – einfach immer teuer sein muss? Das alles jetzt hier in TOMorrow.Zum ersten, zum zweiten – UND zum dritten: Hier ist er. Viel Spaß mit dem berühmtesten Auktionator der Welt, viel Spaß mit Simon de Pury.

    ...mehr
  • 12.07.2021
    61 MB
    01:12:39
    Cover

    Die neue Instagram Rich List und ihre Folgen – mit Chris Kastenholz, CEO Pulse Advertising

    Es sind beeindruckende Zahlen. Gerade ist die neue Instagram Top Ten veröffentlicht worden. Die Liste, wer weltweit am meisten auf Social Media verdient.Die absolute Nummer 1: Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo. Für einen einzigen Instagram-Post bekommt er mittlerweile mehr als 1,6 Millionen Dollar. Als erster Mensch der Welt überhaupt hat er es geschafft, über 300 Millionen Follower hinter sich zu versammeln. Ein One-Man-Show als neue globale Kommunikations-Zentrale.Wie das Big Business dahinter funktioniert – das erklärt Chris Kastenholz. Er hat 2014 in Hamburg die globale Influencer Marketingagentur Pulse Adverstising gegründet. Mittlerweile hat er Büros auf der ganzen Welt.Ich habe ihn jetzt ins Podstars-Studio by OMR eingeladen, um mit ihm darüber zu sprechen, was wir von der Top Ten der Super-Influencer lernen können, ihr Erfolgsgeheimnis, was wirklich dazu gehört, um aus dem Posting ein Business zu machen, die besten Strategien, welche Rolle neue Plattformen wie TikTok und Twitch dabei spielen, die wichtigsten Trends und Learnings für Brands und Kreative – das alles jetzt hier bei TOMorrow.Viel Spaß mit dem Superbrain im Social Media Business, viel Spaß mit Chris Kastenholz!

    ...mehr
  • 08.07.2021
    55 MB
    01:05:06
    Cover

    Forever young – mit Doctor Mi!, der Beauty-Ärztin der Superstars

    Bei der Europameisterschaft bewundern wir gerade wieder die Fußballer: Wie toll die meisten nicht nur spielen, sondern auch aussehen! Die Gesichter, die Bodys: meist makellos, einfach perfekt. Dass die Millionen-Kicker da nichts dem Zufall überlassen, weiß eine Frau ganz genau: Doctor Mi!. Sie ist nämlich die Beauty-Ärztin der Superstars. Der halbe FC Bayern München kommt zu ihr. Aber auch Schauspielerinnen und Moderatorinnen, Manager.Doctor Mi! – das ist Dr. Miriam Rehbein. Ich habe sie jetzt in ihrer Praxis für Dermatologie und ästhetische Medizin am Friedensengel in München besucht und mit ihr darüber gesprochen, welche Treatments die Stars wollen, was sie alles für ihre Hautpflege tun, die neusten Trends und Behandlungsmethoden. Was wirklich wirkt – und welche Gefahren es auch gibt. Doctor Mi! erklärt, wie sich unser Schönheits-Ideal verändert. Welchen gewaltigen Einfluss Social Media dabei hat. Wie sehr Patienten wirklich leiden, wenn sie wegen ihres Aussehens auf Instagram gehatet werden. Dass immer mehr Kunden mit Insta-Fotos und TikToks in ihrer Praxis kommen und so aussehen wollen, dass auch sie mehr Likes bekommen. Aktuell wollen allen die gleichen Lippen, die gleichen Augenbrauen – wie in einer Barbie-Fabrik, sagt Doctor Mi! Manchmal würden sogar Eltern mit ihren 15-Jährigen Töchtern Termine vereinbaren, um die Lippen ihrer Kinder aufspritzen zu lassen. Was passiert, wenn Doctor Mi! solche Behandlungen ablehnt, warum da sogar schon mal die Polizei gerufen werden musste – das alles jetzt hier in TOMorrow. Die Beauty-Branche ist eine der wichtigsten Industrien unserer Zeit. Weltweit geben die Menschen jedes Jahr 326 Milliarden Euro für Beautyprodukte aus. 326 Milliarden: der Preis der Schönheit. Die Sehnsucht dahinter: „Forever young“! Klar, der Wunsch nach ewiger Jugend. Wie realistisch das ist? Und was wirklich tun können, um möglichst lange toll auszusehen….Starten wir unsere Sprechstunde - viel Spaß mit der Beauty-Ärztin der Superstars, viel Spaß mit Doctor Mi!

    ...mehr
  • 28.06.2021
    66 MB
    01:18:28
    Cover

    Die neuen Codes der Kunstwelt – mit Johann König, Galerist

    Er ist Deutschlands bekanntester Galerist – oder wie die FAZ ihn nennt: Der Popstar unter den Galeristen! Ob Oscar-Gewinner Leonardo DiCaprio oder Instagram-Founder Mike Krieger – sie alle kaufen ihre Bilder bei Johann König, Inhaber der Galerie König. Der 39-Jährige zählt zu den wichtigsten Persönlichkeiten der internationalen Kunstszene. Er vertritt 40 der spannendsten Artists. Er ist Unternehmer, Veranstalter, Kunstvermittler – wie er sagt, Podcaster, großartiger Gastgeber. Ein Influencer eben im wahrsten Sinne des Wortes. Seine Karriere – big picture. 2002, im Alter von gerade mal 21 Jahren, gründete er die Galerie für zeitgenössische Kunst in Berlin. 2012 pachtete er vom Erzbistum Berlin die Kirche St. Agnes und baute sie zur spektakulärsten Ausstellungsfläche Deutschlands um. Mittlerweile steht die König Galerie in der Top 20 der einflussreichsten Adressen des weltweiten Art-Business, mit Dependancen in London und Tokio. Johann König hat die Ölfarbe im Blut. Aufgewachsen in einem echten Künstlerhaushalt. Die Mutter Illustratorin, der Vater Direktor der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt, Maler-Genie Gerhard Richter als Trauzeuge der Eltern, Andy Warhol und David Hockney kamen als Hausgäste. Was andere erlernen müssen, hat er erlebt. Im Alter von 11 Jahren das Drama! Johann verlor er bei einem Unfall mit Schwarzpulverkugeln aus einer Startschußpistole weitgehend sein Augenlicht – was er später in seiner Biografie thematisierte. Titel seines Buches: „Blinder Galerist“.Ich habe Johann König jetzt in den High-End-Hallen seiner Berliner Galerie in St. Agnes besucht und mit ihm darüber gesprochen, wie sich das Business durch die Pandemie verändert. Warum es aktuell so einen Hype um Kunst gibt. Wieso Stars und Society sich plötzlich so angezogen fühlen von der Art-Szene? Wer was kauft? Wie die besten Deals gemacht werden? Was Sammler und Einsteiger unbedingt beachten sollten? Die wichtigsten Trends und Learnings – das alles jetzt hier in TOMorrow. Die neuen Codes in der Kunstwelt.Willkommen bei der exklusiven Vernissage: Viel Spaß mit dem Popstar unter den Galeristen – viel Spaß mit Johann König.

    ...mehr
  • 21.06.2021
    77 MB
    01:31:56
    Cover

    Zwischen Weltpolitik und Wellness – mit Innegrit Volkhardt, Inhaberin Hotel Bayerischer Hof

    Es ist ein historischer Ort. Einer, an dem immer wieder Geschichten und Geschichte geschrieben wird.Der Bayerische Hof in München ist so viel mehr als ein Hotel. Es ist eine eigene Welt. Schauplatz großer gesellschaftlicher Ereignisse wie dem Münchener Filmball, Gourmet-Tempel und gleichzeitig Parkett für die Weltpolitik. Bei der Münchener Sicherheitskonferenz kommen Staatspräsidenten, Spitzenpolitiker, Sicherheitsexperten und Militärberater aus aller Welt in den Bayerischen Hof, um über globale Krisengebiete zu beraten und Friedensverhandlungen initiieren.Wenn internationale Spitzendiplomaten heimliche Treffen zwischen US-Präsident Joe Biden und Wladimir Putin einfädeln, nehmen sie den Bayerischen Hof mit in ihre Überlegungen. Ein deutsches Hotel als Teil der Weltpolitik.Think big – das liegt schon in der DNA des Hauses verwurzelt. 1841 wurde der Bayerische Hof eröffnet. Erbaut übrigens auf Geheiß von König Ludwig I. persönlich, der sich ein erstklassiger Hotel in München wünschte. Seit nunmehr 125 Jahren ist das Haus in Besitz der Familie Volkhardt. Innegrit Volkhardt führt das Haus in vierter Generation.Ich habe die Familien-Unternehmerin jetzt in ihrem Bayerischen Hof getroffen und mit ihr darüber gesprochen, wie die Welt zwischen großer Weltpolitik und Wellness funktioniert und wie sie die diffizilen, logistischen Herausforderungen managt.Innegrit Volkhardt erzählt aber auch, wie komplex es ist, den Betrieb nach Monaten des Lockdown jetzt wieder hochzufahren. Immerhin reden wir hier von einem Haus mit 337 Zimmern inklusive 74 Suiten, 40 Veranstaltungsräumen, 5 Restaurants, 6 Bars, Dachterrasse, einem hauseigenen Theater, Kino, Night Club und einer Weinhandlung. Der Bayerische Hof zählt es zu den umsatzstärksten Hotels Deutschlands.Die berühmte Hotelchefin – ihre Strategie, ihre Karriere und wichtigsten Learnings. Wie sich das weltweite 5-Sterne-Business verändert, die entscheidenden Trends und die besondere Verantwortung eines Familienunternehmens und warum vier Esel zu ihrem Leben gehören – das alles jetzt hier in TOMorrow.Checken wir ein – willkommen im Hotel Bayerischer Hof, viel Spaß mit 5-Sterne-Gastgeberin Innegrit Volkhardt.

    ...mehr
  • 14.06.2021
    79 MB
    01:34:26
    Cover

    Perfektes People-Business – mit Robert Pölzer, BUNTE- Chefredakteur

    Er ist Deutschlands mächtigster People-Journalist, der Gate-Keeper der Society. Stars, Politiker, Wirtschaftsbosse – bei ihm zeigen sie alle gern ihre persönliche Seite. Mit seinen Exklusiv-Geschichten setzt er die gesellschaftlichen Themen, über die Deutschland spricht. Ob spektakuläre Scheidung, neues Liebes-Glück, Promi-Baby oder Traumhochzeit. Das Business mit den großen Gefühle: Wer lacht und wer trauert. Robert Pölzer ist Chefredakteur der BUNTE – die Ikone unter den People-Magazinen. Jede Woche 4 Millionen Leserinnen und Leser, die absolute Nr. 1. Und das seit fast 75 Jahren. Ich habe den BUNTE-Boss in seinem Münchener Headquarter besucht und mit ihm darüber gesprochen, wie sich das People-Business verändert hat – gerade jetzt in Zeiten der Pandemie, wo es keine Red-Carpet-Events und Glamour-Partys gab. Und auch die größten Stars ja zu Hause festsaßen. Wie Prominente den Lockdown erlebt haben – und warum sie sich freuen, wenn BUNTE-Reporter vorbeikommen. Und wie es weitergeht mit dem People-Journalismus der Zukunft.Inside BUNTE. Robert Pölzer erzählt, wie das Business mit den Exklusiv-Geschichten wirklich funktioniert. Wie entscheidend Networking ist. Wie emotionales Storytelling geht. Und welchen Einfluss Social Media auf die Berichterstattung hat – und auf die Menschen. Viele würden emotional verkümmern, weil sie auf Instagram nach einer falschen Selbstbestätigung suchen, sagt der BUNTE-Chefredakteur. Seine Strategie, seine wichtigsten Learnings und die schönsten Zufälle. Was zum Beispiel passierte, als ein neues Promi-Paar – frisch zusammen– ganz heimlich Liebesurlaub machen wollte und zufälligerweise genau in dem Hotel eincheckte, in dem der BUNTE-Chefredakteur gerade Urlaub machte. Das alles jetzt hier in TOMorrow.Gehen wir auf den roten Teppich – Inside BUNTE, viel Spaß mit Chefredakteur Robert Pölzer.

    ...mehr
  • 07.06.2021
    75 MB
    01:29:54
    Cover

    Die neue Verantwortung der Designer – mit Klaus Busse, Head of Design Maserati

    Er ist einer der einflussreichsten Designer unserer Zeit, zählt zu den 50 wichtigsten Persönlichkeiten der internationalen Auto-Industrie. Klaus Busse ist Head of Design für alle europäischen Marken der Fiat Chrysler Automobiles Group – und damit auch zuständig für die Traumwagen von Maserati. Luxury Lifestyle im Highend-Bereich. Sein neuestes Werk ist kaum auf dem Markt, da wird es schon mit dem „Best of the Best“ Award ausgzeichnet: Der Maserati MC20, ein sogenannter Supersportwagen. High Performance. 630 PS, 325 km/h Topspeed, von Null auf 100 in 2,88 Sekunden. Preis: ab 220.000 Euro aufwärts.Ich habe Klaus Busse jetzt in Italien besucht, in Modena auf dem Race Track nahe der Maserati Manufaktur und durfte den MC20 testen. Erst auf der Rennstrecke, sensationell – und danach durch die wunderschönen Weinberge Italiens cruisen. Ein Wahnsinns-Erlebnis, kann ich nur sagen. Der Mythos Maserati. In TOMorrow erklärt Klaus Busse, wie herausfordernd es ist, Supersportwagen zu kreieren, die auch in 20, 30 Jahren noch als schön wahrgenommen werden müssen. Denn seine Autos sind ja nicht für einen schnellen Leasingvertrag gemacht, sondern für die Ewigkeit, sie werden gesammelt. Ikonisches, zeitloses Design und das Geheimnis dahinter. Und die Verantwortung, die Designer heute haben. Auch die gesellschaftliche Verantwortung. Der Maserati-Design-Chef spricht über Schönheit ohne Schuld. Wieso perfektes Design Neid-Debatten erst gar nicht aufkommen lässt. Welche psychologische Wirkung Flügeltüren haben und wie sich Autos verändern, wenn sie in Zukunft keine Scheinwerfer mehr benötigen, sondern nur noch Positionsleuchten – das alles jetzt hier in TOMorrow.Bitte anschnallen: Viel Spaß mit dem Superbrain hinter den schönsten Sportwagen, viel Spaß mit Maserati Design-Chef Klaus Busse.

    ...mehr
  • 31.05.2021
    87 MB
    01:43:52
    Cover

    „Du bist gut so wie du bist“ – mit Jorge González, TV-Star und Founder

    Er hat geschafft, was nur ganz wenigen gelingt. Nämlich ein doppeltes Markenzeichen zu kreieren: seinen unverkennbaren Style und natürlich seine Stimme. Jorge González ist ein Champion des großen Auftritts. Einer, der das Business wirklich versteht. Mit unfassbarer Energie und Positivität. High Level Empowerment. Echte und spürbare Lebensfreude, wo immer er auftritt. Seit 2013 schon ist er in der Jury der RTL-Erfolgsshow „Let‘s Dance“, ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis als beste Primetime-Unterhaltungsshow. Seinen Durchbruch im Showbiz hatte er als Catwalk-Coach von Heidi Klum. Immer energy on, immer ein Eye-Catcher. Aber was viele nicht wissen: Er ist auch ein absoluter Businessprofi. Seine Karriere – super spannend.Ich habe Jorge jetzt ins Studio von Podstars by OMR eingeladen und mit ihm über seine neuestes Projekt gesprochen. Er arbeitet als Designer, bringt eine eigene Sportswear-Kollektion heraus. Dazu hat er eine neue Pflegeserie entwickelt. Eine ganz neue Markenwelt, die er da um sich herum baut. Jorge ist Founder und Mit-Inhaber einer Managementagentur – vermarktet Stars wie Tim Mälzer, Thomas Hayo und Ex-Tagesschausprecher Jan Hofer.In TOMorrow verrät Jorge sein Erfolgs-Mantra. Warum er sich jeden Tag nach dem Aufstehen nackt vor den Spiegel stellt und sagt: „Du bist gut so wie du bist.“ Sein aufregendes Leben: Wieso er Nuklear-Ökonomie studiert hat und ein Diplom in Strahlenforschung besitzt, warum er wegen eines Coca-Cola-Spots untertauchen musste und seine Eltern jahrelang nicht sehen durfte – und wieso ihn Design-Ikone Gianni Versace unbedingt nach Italien holen wollte. Und warum er es gefährlich findet, wenn auf Social Media alle versuchen, das Leben der anderen nachzueifern und dadurch nicht mehr authentisch sind – das alles jetzt in TOMorrow.Let‘s talk! Hier ist der Herr über alle Highheels. Viel Spaß mit Mister Fashion. Viel Spaß mit dem einzigartigen Jorge González.

    ...mehr
  • 24.05.2021
    61 MB
    01:11:57
    Cover

    Die neue Ära des Luxury-Shoppings – mit André Maeder, CEO KaDeWe-Group

    Er ist der Chef der schönsten Luxury-Lifestyle-Kaufhäuser Deutschlands. Die Department Stores, die André Maeder führt – das sind nicht einfach Geschäfte, nein, es sind Adresslagen, die so faszinierend sind, dass sie in den Stadtplänen selbst schon als Sehenswürdigkeiten geführt werden: Das KaDeWe in Berlin, das Oberpollinger in München und das Alsterhaus in Hamburg. Klangvolle Namen, Shoppingwelten auf Weltniveau.Jetzt endlich können sie nach und nach wieder aufmachen. Was das für die Häuser bedeutet, wie sie durch die Pandemie gekommen sind, wie es weitergeht – das alles erklärt André Maeder. Er ist seit fast acht Jahren der CEO der KaDeWe-Group. Ich habe ihn in seinem Headquarter in Berlin besucht, in Fußweite vom legendären Kaufhaus des Westens entfernt. Von hier aus steuert er das Business, Umsatzziel: 1 Milliarde Euro.In TOMorrow spricht André Maeder über die Zukunft des Luxury Lifestyle Retails, von einer neuen Ära des Shoppings, von völlig neuen Erlebniswelten und Marktplätzen – wie er sie nennt – die Menschen inspirieren sollen. Department Stores mit Kunst, Kultur und Club-Atmosaphäre. „Die Menschen müssten stolz auf das Kaufhaus ihrer Stadt sein können“, sagt er. Seine Visionen und Strategie. Wie aus dem Click & Meet, was wir jetzt in der Pandemie kennengelernt haben, ein neues Personal Shopping werden kann. Und warum Feinkost-Abteilungen und Inhouse-Restaurants eine immer entscheidendere Rolle spielen. Dabei, kleiner Fun-Fact, hat das KaDeWe in Berlin bereits die zweitgrößte Food-Abteilung der Welt. More to come...Während andere um die Innenstädte fürchten, weil Geschäfte pleite gehen, plant die KaDeWe Group in Düsseldorf und Wien spektakuläre Neueröffnungen. Dazu: Investments von über 400 Millionen Euro, um die Etagen der bestehenden Häuser in Berlin, München und Hamburg noch schöner zu machen. Der Anspruch: High End. Star-Archtitekten wie Rem Koolhaas sind in charge. Luxury Lifestyle als Alleinstellungsmerkmal. Mit Blick auf das Shopping der Zukunft hat André Maeder aber auch einen Appell – und zwar: die gesetzlichen Einkaufszeiten neu zu justierten. In TOMorrow fordert er, endlich den Sonntag zum Shopping frei zugeben. Dauerhaft.Lassen wir uns inspirieren – viel Spaß in Deutschlands schönster Shoppingwelt, viel Spaß mit dem CEO der KaDeWe-Group, André Maeder.

    ...mehr
  • 17.05.2021
    80 MB
    01:35:37
    Cover

    Das Erfolgsrezept des 3-Sterne-Kochs – mit Jan Hartwig, „Atelier“

    Wir sind ja während des Lockdowns alle irgendwie zu Hobbyköchen geworden. Aber das, was er macht, ist Lichtjahre davon entfernt. Auf dem Level, auf dem er arbeitet: Da wird Kochen zur Kunst. In seiner Welt geht es um Sterne – aber er kreiert auch Essen wie von einem anderen Stern. Wenn das alte Sprichwort noch Gültigkeit hat: Essen wie Gott in Frankreich – er dürfte für den Gott höchstpersönlich kochen. Jan Hartwig ist einer der wenigen, handverlesenen 3-Sterne-Köche, die es gibt. Nur zehn Küchenchefs dürfen in Deutschland den Titel des Guide Michelin tragen, 126 auf der ganzen Welt. Die absolute Elite im globalen Gourmet-Business. Als einziger 3-Sterne-Koch in München ist Jan Hartwig Nachfolger von Jahrhundert-Koch Eckart Witzigmann. Er wurde zum wiederholten Male zum Koch des Jahres gekürt. Und das mit gerade mal 38 Jahren. Ich habe Jan Hartwig jetzt in seinem Allerheiligsten besucht. In seinem „Atelier“ im legendären Bayerischen Hof in München. Ein 3-Sterne-Restaurant in einem 5-Sterne-Hotel, eine Pilgerstätte für Foodies aus der ganzen Welt.In TOMorrow spricht Jan Hartwig über sein Erfolgsrezept und die Zukunft des Fine Dinings. Wie kochen in diesen Sphären überhaupt funktioniert, woher er seine Ideen nimmt und warum er gerade nach dem Lockdown einen absoluten Boom erwartet. Jan Hartwig fühlt aber auch die gesellschaftliche Verantwortung, die er als international führender Koch hat. Und so fordert er vehement mehr Tierschutz, es brauche viel mehr Wertschätzung und auch gesetzlichen Schutz für das Tierwohl. Fleisch dürfe nicht länger verramscht werden. Im Gegenteil: Es müsse viel teurer und mehr zum Luxusprodukt werden. Es gebe gar keinen Grund, dass Menschen soviel Fleisch zu essen. In TOMorrow sagt Jan Hartwig, dass er nicht versteht, warum Menschen ein Vermögen für einen tollen Grill ausgeben und dann das billigste Fleisch aus dem Supermarkt drauflegen. Wieso Politiker nie in 3-Sterne-Restaurants gehen. Wie er sich während des Lockdown zu Hause am Herd fit gehalten hat. Und: Wie er selbst plötzlich Covid positiv getestet wurde und seinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren hat – das alles jetzt hier in TOMorrow.Aufgetischt – viel Spaß in der 3-Sterne-Küche, viel Spaß mit Koch-Superstar Jan Hartwig.

    ...mehr
  • 10.05.2021
    85 MB
    01:41:10
    Cover

    Motivation und Mindset – mit Kai Pflaume, TV- und Social-Media Star

    Er ist ein absolutes Phänomen in der Medienbranche. Und ich muss sagen: Einer der sympathischsten Menschen, die ich je in meinem Business kennengelernt habe. Seit 30 Jahren ist Kai Pflaume das Gesicht des Deutschen Fernsehens. Er moderiert über 200 Sendungen im Jahr. 17 Jahre präsentierte er „Nur die Liebe zählt“. Durch ihn wurde das Privatfernsehen erst richtig groß. Seit 2011 ist er bei der ARD, macht bestes Family-Entertainment mit „Klein gegen Groß“, „Wer weiß denn sowas?“ und „Kaum zu glauben“. Was ich persönlich an Kai aber bewundere und weshalb ich ihn unbedingt im Podcast haben wollte: Weil er sich immer wieder neu erfindet – und sich trotzdem treu bleibt. Er hat es geschafft, wie kaum ein anderer, eine zweite Welt für sich aufzubauen und zu begeistern. Er ist ein echter Superstar im Online-Business, einer der das Game wirklich beherrscht. Sein Youtube-Channel „Ehrenpflaume“ schoss innerhalb von nur wenigen Wochen von Null auf über 580.000 Abonnenten. Auf Instagram folgen ihm über 550.000 Menschen, auf Facebook mehr als 330.000. Steigerungsraten, die unfassbar sein. Die zwei Welten von Kai Pflaume – er ist der Mister Zuverlässig des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. Sein Signature-Look: immer in Anzug und Krawatte. Dann trifft er im Hoddie und Sportdress Youtuber, Gamer, Streamer. Macht die krassesten Sport-Challenges. Er läuft Halb-Marathon, macht Liegestütze mit Zusatzgewichten auf dem Rücken. Und battelt sich in Klimmzug-Duellen. Schwitzt, kämpft, traut sich alles.Was bei anderen aufgesetzt aussieht – manchmal sogar peinlich, ist bei Kai Pflaume einfach echt und cool. Er ist Teil der Online-Community. Motivator. Freund. Weltenversteher. Einer, der die klassischen Medien und new Technolgy zusammenbringt. Die lebende Generationenbrücke sozusagen. Ich habe Kai ins Studio von Podstars by OMR in Hamburg eingeladen, um mit ihm über Motivation uns Mindset zu sprechen. Sein Brand-Buildung, best case Kommunikation und seine wichtigsten Learnings. Sein unfassbares Sport-Programm, sein geniales Zeitmanagement und wie er das zusammenbringt – das alles jetzt hier in TOMorrow.Showtime – hier ist er. Viel Spaß mit dem Meister aller Medien, viel Spaß mit dem einzigartigen Kai Pflaume!

    ...mehr
  • 03.05.2021
    60 MB
    01:11:42
    Cover

    Besser aussehen im Business – mit Boris Entrup, Hair & Makeup-Artist

    Das ist der Podcast, der uns alle schöner macht. Boris Entrup ist der Mann, der auch die größten Stars zum Strahlen bringt – hier verrät er jetzt seine besten Tipps und Tricks. Für die Beauty-Industrie ist die Pandemie natürlich die Challenge überhaupt. Klar, wenn wir alle ständig Masken tragen müssen. Make-Up, Lippenstift – ist entweder nicht zu sehen oder verschmiert unter dem Mund- und Nasenschutz. Aber wie bitte können wir trotzdem toll aussehen und uns besser fühlen? Harte Zeiten bedeuten ja nicht, dass man auch noch blass und müde oder abgekämpft aussehen muss. Gerade in den Videocalls, die wir ständig machen müssen und die immer wichtiger werden für die Karriere, müssen wir performen. Ein guter Look ist heute karriere-entscheidend. Bekomme ich den neuen Job, den Deal, wirke ich überzeugend: ja oder nein? Alles hängt plötzlich am Gesicht. An den paar Quadratzentimetern, die wir sehen können.Super Look trotz Pandemie – wie das geht, weiß Boris Entrup, international Hair & Make-Up-Artist. Er hat Superstars wie Naomi Campbell geschminkt und für Brands wie Gucci gearbeitet. Er war fast zehn Jahre lang Head of Make-Up der Berliner Fashionweek. Und in der Jury von Germany’s Next Topmodel saß er auch. Ich habe Boris jetzt ins Studio von „Podstars by OMR“ nach Hamburg eingeladen und mit ihm darüber gesprochen, worauf wir gerade jetzt achten müssen. Was Businessfrauen und Businessmänner falsch machen bei ihrer Pflege. Die besten Tipps von Boris Entrup und die wichtigsten Beauty-Trends für diesen Sommer – das alles hier in TOMorrow.Jetzt wird es richtig schön! Viel Spaß mit Mister Beauty, viel Spaß mit Boris Entrup!

    ...mehr
  • 26.04.2021
    86 MB
    01:41:39
    Cover

    Eine Frage des Stils - mit Inga Griese, Chefredakteurin ICON

    Sie ist die Stil-Ikone der Medien-Branche, die Gründerin und Chefredakteurin von ICON, dem Stilmagazin der „Welt am Sonntag“. Ihre Karriere ist so außergewöhnlich wie sie selbst. Inga Griese, leidenschaftliche Journalistin, Buchautorin. Seit 40 Jahren schreibt sie jetzt schon für „Die Welt“, die Tageszeitung aus dem Axel Springer Verlag. Vier Jahrzehnte Story-Telling. Sie war die erste Frau, die sich als Sportreporterin in die Fußball-Bundesliga traute. Nach dem Fall der Mauer arbeitete sie als politische Korrespondentin, hat Skandale wie die von Margot Honecker verordneten Zwangsadoptionen aufgedeckt. Geschichte aus erster Hand, wie sie heute sagt. Dann hat sie Fashion und Style zu IHREM Thema gemacht. Inga Griese gründete ICON, das Stilmagazin der „Welt am Sonntag“, mit einer Auflage von über 300.000 Exemplaren ist es mittlerweile der auflagenstärkste Brand im Luxury Lifestyle Segment. 15 Jahre gibt es ICON jetzt – ein doppeltes Jubiläum für Inga Griese: 15 Jahre ICON und 40 Jahre „Die Welt“!Ich habe Inga Griese jetzt in ihrer Wohnung in Berlin besucht und mit ihr darüber gesprochen, wie sich die Branche verändert. Als eine der ersten durfte sie jetzt wieder zu einer Fashion-Show, nach Monaten der Absagen, endlich mal wieder ein Live-Event mit Stardesigner Virgil Abloh. Warum das gleich einen Shitstorm auslöste, wieso Impfpässe vielleicht bald die neuen Backstage-Tickets werden und was Luxus und Stil heute bedeuten – das alles jetzt hier in TOMorrow. Inga Griese spricht auch zu ihrer besonderes Verhältnis zu Jil Sander, Wolfgang Joop und Karl Lagerfeld. Über Briefe, die er ihr geschrieben hat – und warum sie Karl so vermisst. Dazu natürlich, wenn schon eine Stil-Ikone wie Inga zu Gast ist: Ihr persönlicher Style- Guide und ihre Tipps für Home-Office, Videocalls und stil-sicheres Reisen, wenn man es denn mal wieder darf.Zeit für eine Ikone: Viel Spaß mit der Chefredakteurin der ICON, viel Spaß mit Inga Griese!

    ...mehr
  • 19.04.2021
    78 MB
    01:33:11
    Cover

    Landleben als neuer Luxus – mit Judith Rakers, Tagesschau-Moderatorin

    Sie hat sich den Traum erfüllt, den im Moment so viele haben: aus der Stadt wegziehen, raus aufs Land! Ja, Landleben ist der neue Luxus. Gerade jetzt in Zeiten der Pandemie. Home-Office unterm Apfelbaum im eigenen Garten ist einfach schöner als in einer engen Innenstadtwohnung. Aber Judith Rakers hat noch mehr gemacht, als sich nur ein Haus im Grünen zu suchen – sie hat komplett auf grünen Lifestyle umgestellt. Sie setzt auf Selbstversorgung, baut mit großer Freude Kohlrabi, Paprika und Tomaten an. Sie hat ihre Stadtwohnung und den berühmten Hamburg-Style hinter sich gelassen und lebt jetzt mit Pferd, Katzen und einem Dutzend Hühnern zusammen auf ihrer kleinen Farm, wie sie es nennt. Jetzt hat sie ein wunderbares Buch darüber geschrieben: „Homefarming! Selbstversorgung – ohne grünen Daumen“. Ein SPIEGEL-Bestseller. Ich habe mit Judith Rakers jetzt ihr über ihr neues Leben gesprochen. Ein Leben, das so ganz anders ist als das, was die Menschen vor ihr kennen. Ihr Job ist es ja, Nachrichten zu verkünden. DIE NACHRICHTEN. Judith Rakers ist das Gesicht der Tagesschau. Bis zu zehn Millionen Zuschauer schalten ein, wenn sie die 20 Uhr „Tagesschau„ präsentiert, die mit Abstand wichtigste News-Sendung Deutschlands. Seit 13 Jahren macht sie das. Seriös, strenger Blazer, die blonden Haare immer gleich gelockt. Wenn die Welt sich ändert, muss wenigstens die Moderatorin verlässlich sein, heißt es in ihrem Business. Neben der Tagesschau ist Judith Rakers Gastgeberin der erfolgreichen Talkshow „3 nach 9“, die sie zusammen mit Giovanni di Lorenzo moderiert.In TOMorrow spricht sie jetzt über ihren neuen Country-Style, wie sie ihren Traum wahr gemacht hat und was sie dabei gelernt hat. Wie sie ihre Hühner mit einem Luftgewehr vor einem Habicht verteidigen musste. Und wieso es Gemüse für Anfänger und Gemüse für Leidensfähige gibt. Und warum sie das alles viel, viel glücklicher macht als ihr altes Leben in der Stadt. Die Sehnsucht nach einem nachhaltigen Leben, warum sie sich dafür entschieden hat – und wie sie das zusammenbringt mit ihrer Karriere. Ihren Ideen, ihre Ziele – und warum sie als Küken bei „The Masked Singer“ aufgetreten ist – das alles jetzt hier in TOMorrow.Die Landpartie – viel Spaß auf der kleinen Farm, viel Spaß mit Judith Rakers!

    ...mehr
  • 12.04.2021
    52 MB
    01:02:01
    Cover

    Neue Zeiten – mit Christoph Grainger-Herr, CEO IWC Schaffhausen

    Eigentlich ist er Architekt. Aber jetzt baut er an der Zukunft der Uhrenindustrie. Christoph Grainger-Herr ist seit April 2017 CEO der Schweizer Luxus-Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen und damit sozusagen der Chef-Pilot über die schönsten Fliegeruhren, für die IWC ja berühmt ist. Die Big Pilot zählt zu den absoluten Design-Ikonen der Branche. IWC steht für International Watch Company. 1868 vom amerikanischen Ingenieur Florentine Ariosto Jones gegründet. Er arbeitete als Uhrmacher in Boston und entschied sich dann, in die Schweiz zu gehen und dort qualitativ hochwertige Uhren für den amerikanischen Markt zu produzieren. In der Schweiz gibt es eben die besten Watchmaker. Der Beginn einer weltweiten Erfolgsstory. Im Rahmen der „Watches & Wonders“, der größten Uhrenmesse der Welt in Genf, hatte ich jetzt die Gelegenheit mit Chris Grainger-Herr zu sprechen. In TOMorrow erklärt er die neuesten Modelle und wichtigsten Trends. Sein Ziel: „Wir möchten die verantwortungsbewussteste, mechanische Uhr herstellen, die in der Welt verfügbar ist“, sagt er. Nachhaltigkeit next Level - was bedeutet: IWC designt jetzt erstmals auch Uhrenarmbänder aus Papier, Paperstraps im Luxus-Segment. Wie das funktioniert, spannend. Der IWC-Chef spricht auch über spektakuläre neue Store-Konzepte, über VICs – Very Important Clients – und natürlich über die Zusammenarbeit mit Sport-Giganten wie Superbowl-Champion Tom Brady und Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton. Beide sind seit Jahren Markenbotschafter und Freunde des Hauses. Wie es mit den beiden ist, was er an ihnen bewundert. Und was passiert, wenn echte Topgun-Piloten die neusten Fliegeruhren testen – das alles jetzt hier in TOMorrow. Chris Grainger-Herr erzählt aber auch, wie sich sein Workflow in den letzten Monaten verändert hat und er komplett zum digitalen CEO geworden ist. Warum Videocalls schwierig sind, wenn jeder seine gestellte Pose hat, sobald die Kamera on ist und wieso er Clubhouse spannend findet – der Manager und Mensch hinter der Weltmarke. Aber jetzt: It‘s time – Big Pilot, jetzt kommt der Chefpilot. Viel Spaß mit dem CEO von IWC Schaffhausen, viel Spaß mit Chris Grainger-Herr.

    ...mehr
  • 05.04.2021
    53 MB
    01:03:38
    Cover

    Inside FC Bayern: Die neue Macht der Marke - mit Jörg Wacker, Vorstand FC Bayern München

    Er ist der Champion unter den Marken-Managern, der Vorstand für Internationalisierung, Strategie und Merchandising vom FC Bayern München: Executive Board Member Jörg Wacker. Im Fußball, das wissen alle, ist der FC Bayern München die absolute Nr. 1. Die Mannschaft hat in diesem Jahr alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Deutscher Meister, DFB-Pokal, Super-Cup, Champions-League und FIFA-Klub-WM. Aber der FC Bayern ist auch Champion in der Vermarktung. Und mittlerweile zum größten Sportclub des Planeten geworden. Die Marke FC Bayern München – sie erreicht weltweit über 700 Millionen Menschen! Das schafft man nicht nur durch Tore-Schießen allein, dafür braucht man eine Strategie. Verantwortlich dafür: Jörg Wacker, er ist seit 2013 der Vorstand für Internationalisierung, Strategie und Merchandising. Ich habe ihn jetzt im Headquarter des FC Bayern in der berühmten Säbener Straße in München besucht und nach seinem Erfolgsgeheimnis gefragt. Was sind seine Learnings, gerade auch aus den letzten, so herausfordernden Wochen und Monaten. Und was können sich andere Companys da abschauen. Also lernen vom Best-of-the-Class-Management: In TOMorrow erklärt Jörg Wacker, wie aus dem Fußballverein eine Weltmarke geworden ist. Wie sein Team neue Technologien nutzt, was State of the Art Vermarktung heute wirklich bedeutet. Wie der FC Bayern eigene Kommunikationskanäle geschaffen hat, mittlerweile ein globales Social-Media-Powerhaus geworden ist und warum die Unabhängigkeit von klassischen Medien so wichtig ist. Und: Wieso der FC Bayern jetzt sogar in Flagship-Stores mit hauseigenem Boutique-Hotel und Restaurants investiert.Immer weiter, immer weiter – das Oliver Kahn Mantra gilt auch fürs Brand-Building. Aber: Wollen die Zuschauer in Zukunft überhaupt noch Fußballspiele über 90 Minuten sehen? Oder reichen, gerade der jüngeren Generation, auch acht Minuten Clips, weil die Aufmerksamkeitspanne immer kürzer wird. Das sind Fragen, die sich Jörg Wacker mit seinem Team stellt. Er betreibt auch so etwas wie die Zukunftswerkstatt des Sports. Bei ihm gibt es keine Denkverbote. Aber Jörg Wacker spricht auch über die Folgen der Pandemie, wie hart es den FC Bayern getroffen hat. 15 Jahre lang sei das Stadion immer ausverkauft gewesen – und jetzt, ein Trauerspiel natürlich. Als Vorstand darf er als einer der wenigen immer mit auf die Tribüne. Wie „strange“ sich das anfühlt, ohne Zuschauer ein wichtiges Finale zu erleben – das alles jetzt hier in TOMorrow.Der Mann hinter der Weltmarke: Viel Spaß mit FC Bayern München Vorstand Jörg Wacker!

    ...mehr
  • 29.03.2021
    50 MB
    59:12
    Cover

    Sylt und die Sehnsucht nach der Sansibar – mit Herbert Seckler, Inhaber Sansibar

    Er ist der König der Dünen. Was Herbert Seckler gemacht hat, das ist nur ganz, ganz wenigen gelungen: Er hat einen echten Sehnsuchtsplatz erschaffen! Seine Sansibar auf Sylt – das ist mehr als eine Adresse, es ist ein Lebensgefühl, das ist Freiheit mitten im Naturparadies, abgelegen in den weiten Dünen der Insel. Eher Skihütte als Strandrestaurant – als wäre es mit der Flut angespült worden. Industrielle, Verleger, Topmanager, Schauspieler, Sänger und Maler nehmen hier ihre Auszeit. Viele barfuß, die Füße im warmen Sand, kalter Drink. Leisure Luxury at its best. Wenn man auf einen Nebentisch blickt und denkt, das ist doch...? Dann ist er das auch: Brad Pitt, Liz Hurley, Jogi Löw – alle da. Herbert Seckler ist Gründer und Inhaber der Sansibar. “Der König der Dünen“, wie Inga Griese, die Chefredakteurin der ICON, liebevoll sagt. Sie hat ihm und all seinen leckeren Gerichten sogar ein Buch gewidmet. „Wenn man von Herbert umarmt wird, ist man Zuhause“, schwärmt Wolfgang Joop. Herbert Seckler – der Herzensmensch. Ich habe ihn jetzt in seiner Sansibar besucht. Wir haben uns in seinen berühmten Weinkeller gesetzt, in dem über 30.000 Flaschen lagern. Zur Zeit der einzig ruhige Platz bei ihm. Das Restaurant ist aktuell nur für Take-Away geöffnet, mehr lassen die Corona-Verordnungen nicht zu. An den Tischen arbeitet sein E-Commerce-Team mit Hochdruck an Bestellungen aus aller Welt. Überall Computer statt Carpaccio vom Sylter Gallowayrind, Scampi-Pfanne Sansibar oder Wilder Nordseesteinbutt.In TOMorrow sprechen wir über den Mythos Sansibar. Herbert Seckler erzählt, wie er vor über 40 Jahren hier angefangen hat, als die Sansibar nur ein kleiner Kiosk an einem FFK-Strand war und es neben Bockwurst nur ein bisschen Strandspielzeug zu kaufen gab. Heute würden alle den Erfolg sehen – aber für ihn und seine Familie sei es hart gewesen, sagt Herbert Seckler. 1977 habe er den Kiosk für 250.000 Mark gekauft, eine unglaublich hohe Summe damals für ihn, er habe das Geld gar nicht gehabt. Bei einer der vielen Brandstiftungen auf Sylt zu der Zeit wurde alles abgefackelt – und er war nicht versichert. Als die Bundesrepublik dann auch noch ihre Liegenschaften auf Sylt verkaufte, musste er die 30.000 Quadratmeter Grundstück vom Parkplatz bis zum Strand gezwungenermaßen mit kaufen, weitere 1 Million Mark Investition. 30.000 Quadratmeter für einen Kiosk. Damals Wahnsinn. Heute Gold wert bei den Immobilienpreisen auf der Insel. Herbert Seckler erzählt, dass er zeitweise kein Geld zum Heizen gehabt habe. Die Leute hätten ihn belächelt und für verrückt erklärt. Bis zu einer Silvesternacht 1979: „Da kamen 30 Gäste und seit dem haben wir jeden Tag aufgehabt“, sagt er. Er ist jeden Tag in der Sansibar, auch während des Lockdowns. In TOMorrow sagt Herbert Seckler, wie sehr er darunter leidet, Gäste wegschicken und reglementieren zu müssen. Gerade er, der so freiheitsliebend ist und sein Lebenswerk auf Ungezwungenheit aufgebaut hat. Die Zukunft der Sansibar, was er von der Saison 2021 erwartet und wie er die Entwicklung von Sylt sieht– das alles jetzt hier in TOMorrow.Willkommen auf Deutschlands schönster Insel – viel Spaß in der berühmten Sansibar, viel Spaß mit dem legendären Herbert Seckler.

    ...mehr
  • 22.03.2021
    90 MB
    01:47:15
    Cover

    Glücklicher wohnen - mit Guido Maria Kretschmer, Designer

    Soviel gleich mal vorweg: Es ist die lustigste TOMorrow-Folge ever, wir haben soviel gelacht. Gespräche mit Guido Maria Kretschmer sind eben immer ein Abenteuer. Man weiß wirklich nie, wo man rauskommt. Worauf man sich aber verlassen kann: Es gibt viel Inspiration, Motivation. Und ganz, ganz viel Herz. Guidos Herz – es ist groß wie ein Heißluftballon.Er ist ein Kreativ-Kraftwerk und echter Menschenfreund. Es gibt ja Stars, die spielen das gern vor der Kamera. Ich hatte das Glück, Guido in meiner Karriere immer wieder persönlich zu treffen. Einmal war ich sogar in einer Shows eingeladen, „Guidos Masterclass“. Und ich kann sagen: Das ist alles kein Fake, Guido ist wirklich so. Auch hinter den Kulissen: immer supportiv, immer freundlich – er gibt jedem das Gefühl, wichtig zu sein. Seine unfassbare Karriere: In Münster aufgewachsen, wollte er eigentlich Arzt werden. Dann zog er nach Spanien und verkaufte seine selbstgenähten Looks auf dem legendären Hippie Markt auf Ibiza. Urlauberinnen verliebten sich in seine Fashion. Guido stattete Stars wie Udo Lindenberg aus, machte plötzlich big deals mit Unternehmen. Er wurde der King of Corporate Design. Er schneiderte die Uniformen für die Crews von Emirates Airlines, Hapag Lloyd und TUI, Telekom, Hotel Kempinski – alle trugen GMK.Seit zehn Jahren nun ist Guido täglich im TV zu sehen, er hat Bücher geschrieben, macht Magazine. Jetzt hat er eine neue Show. Neben Shopping-Queen kommt jetzt Guidos Deko Queen bei Vox. Guido, der Interior and Living-Experte. Ich habe die Gelegenheit genutzt und mit ihm darüber gesprochen, wie sich unsere Wohnwelt verändert. Was es mit uns macht, wenn das zu Hause jetzt auch dauerhaft Workplace ist. In TOMorrow verrät Guido Maria Kretschmer, wie wir glücklicher wohnen können. Warum ein schön gestaltetes Zuhause besser ist als jede Therapie, wie er sagt. Und warum die Gefahr so groß ist, dass sich Paare nach Monaten im Home-Office scheiden lassen. Dazu: Warum er selbst gerade umgezogen ist. Seine sehr persönlichen Einrichtungs-Tipps und Learnings.Aber Guido ist natürlich ja auch Modedesigner: Wir reden über Fashion. Was es bedeutet, dass Shopping nicht mehr so nice ist, weil alle Masken tragen und auf Abstand gehen müssen. Was er am meisten vermisst. Und worauf er sich so sehr freut – das alles jetzt hier in TOMorrow. Showtime! Shopping Queen, Deko Queen – und jetzt King of Talk, viel Spaß mit Guido Maria Kretschmer!

    ...mehr
  • 15.03.2021
    85 MB
    01:41:05
    Cover

    Aus dem Leben eines Weltmeisters – mit Sami Khedira, Fußball-Star

    Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Fußballer aller Zeiten – und einer der best gekleideten sowieso: Der Weltmeister und Comeback-Mann des Jahres. Nach zehn Jahren ist er jetzt zurück in Deutschland: Mister Internationale, Sami Khedira. Nur zwei Spieler weltweit haben erreicht, was er geschafft hat: Fußball-Weltmeister zu werden und in derselben Saison auch noch die Champions-League, die Meisterschaft, den Pokal und die Fifa-Klub-WM zu gewinnen. He did it. Titel, Titel, Titel: Mit dem VFB Stuttgart wurde er Deutscher Meister, mit Real Madrid spanischer Meister und mit Juventus Turin 5mal italienischer Meister. Er ist sozusagen der Meister aller Klassen. Jetzt spricht die ganze Bundesliga über ihn. Sami Khedira ist zu Hertha BSC Berlin gewechselt, als Hoffnungsträger für den selbsternannten Big City Club. Ich habe ihn dort besucht, ein Treffen im Hertha Headquarter. Sami ist verletzt, er kämpft sich zurück, kommt vom Einzeltraining, frisch geduscht, super gestylt. Nicht protzig oder Klischee wie andere, sondern sehr elegant. Dunkelblaues Sakko, maßgeschneidert mit breitem Revers, blaues eng tailliertes Hemd, Einstecktuch, weite sandfarbene Wollhose – so italienisch lässig, als würde vor der Tür gleich ein Riva-Boot warten und kein Berliner Taxifahrer. In TOMorrow spricht Sami Khedira über seine neues Leben in Berlin und wie ihn die Jahre in Spanien und Italien bereichert haben. Über Motivation und Mindset, über echten Erfolg und schlimmste Rückschläge. Was Sami wichtig ist: Werte, Haltung, Verantwortung. Und gerade Verantwortung in schweren Zeiten zu übernehmen. Was Führungspersönlichkeiten ausmacht, wie entscheidend Präzision und Detailliebe sind und was er von anderen Superstars gelernt hat. Wer Sami zuhört, kann viel lernen. Was Sieger richtig machen und Verlierer falsch. Dass Sieger viel mehr in ihre Leistungsfähigkeit investieren, auch privat, mehr Zeit, mehr Geld. Dass er zum Beispiel einen Visual Coach verpflichtet hat, um Reaktionsfähigkeit und Denkprozesse zu beschleunigen. Vor unserem Interview hat Jogi Löw seinen Rücktritt als Bundestrainer bekanntgegeben. Was Sami Khedira dazu sagt und seine eigenen Zukunftspläne – das alles jetzt hier in TOMorrow. Anpfiff – viel Spaß in der neuen Welt des Weltmeisters, viel Spaß mit Sami Khedira!

    ...mehr
  • 08.03.2021
    73 MB
    01:26:56
    Cover

    Der Wandel im Feinkost-Business – mit Michael Käfer, Inhaber Feinkost Käfer

    Der Name steht für allerhöchste Qualität: Käfer – das ist die wunderbare Welt der Köstlichkeiten. Seit 91 Jahren hat das Familien-Unternehmen aus München die Deutungshoheit über alle Delikatessen. Michael Käfer hat ein wahres Feinkost-Imperium aus der Marke geschaffen. Neben dem Stammhaus in der Prinzregentenstraße in München betreibt er die Käferstuben, dazu deutschlandweit Feinkost-Stores und Restaurants in Museen, an Flughäfen und im Berliner Reichstag. Mit seinem Catering-Service bewirtet er weltweit über 2000 High-Class-Events im Jahr, verwöhnt mehr als 300.000 Gäste. Die Plätze in seiner Käfer Wiesn Schänke auf dem Oktoberfest sind die begehrtesten auf der ganzen Wiesn, Treffpunkt für die VIPs. Prominenten und Topmanager kämpfen oft ein Jahr lang darum, überhaupt rein zu kommen. Exklusiver Zugang, wer kommt rein und wer nicht – das war auch schon Hauptthema bei Michael Käfers erster Karriere-Station. Gleich nach seinem BWL-Studium gründete er das legendäre P 1, Deutschlands berühmtesten Partyclub, in dem Superstars wie Mick Jagger, Tina Turner, Whitney Houston, Queen und ganze Generationen von FC Bayern Fußballern feierten.Ich habe Michael Käfer jetzt in seinem Stammhaus in München besucht. In TOMorrow spricht er über der den Wandel im Feinkost-Business, die wichtigsten Trends, worauf anspruchsvolle Kunden immer mehr achten, warum Einfachheit und Regionalität immer entscheidender werden. Aber Thema ist natürlich auch: das Oktoberfest. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in diesem Jahr stattfinden kann, sieht Michael Käfer nur bei 25 %. Was das für ihn und seine Gastronomie-Kollegen und die Stadt München bedeutet? Käfer machte zuletzt einen Jahresumsatz von rund 172 Millionen Euro. Durch die Pandemie seien 50 % davon weggebrochen, erzählt Michael Käfer. Aber welche neuen Ideen er hat, seine Strategien für den Feinkosthandel der Zukunft, sein Management-Stil und welche Gedanken er sich als Familienunternehmer zu seiner Nachfolge macht – das alles jetzt hier in TOMorrow.Guten Appetit: viel Spaß mit Deutschlands Feinkost- und Catering-König, viel Spaß mit dem legendären Michael Käfer.

    ...mehr
  • 01.03.2021
    73 MB
    01:26:48
    Cover

    Das beste Hotel Deutschlands - mit Ingo C. Peters, Direktor Vier Jahreszeiten Hamburg

    Wenn es einen Namen für zeitlosen Luxus gibt: dann wohl das „Vier Jahreszeiten“ in Hamburg. Es ist eines der schönsten Grand-Hotels der Welt. Ein 5-Sterne-Haus mit 2-Sterne-Restaurant und einem Weinkeller, der seinesgleichen sucht. In der neuen Liste der 101 besten Hotels in Deutschland wurde das Vier Jahreszeiten jetzt zur Nummer 1 gekürt, vor dem Schloss Elmau und dem Adlon Berlin. Ein großer Erfolg für Ingo C. Peters und sein Team, als Direktor trägt er die Verantwortung – und das schon seit 24 Jahren. Ich habe ihn jetzt besucht und von ihm eine sehr persönliche Tour durch das Vier Jahreszeiten in Hamburg bekommen. Die Direktor‘s Tour. In TOMorrow sprechen wir darüber, was den Luxus der Zukunft ausmacht. Was die anspruchsvollen Gäste erwarten, wenn die Pandemie denn endlich mal vorbei ist. Ingo C. Peters sagt: „Bei einem Hotel geht es umso viel mehr als ein Dach über dem Kopf – wir verkaufen Lifestyle.“Die wichtigsten Trends, die er sieht: dass 20 bis 25 Prozent der Businessreisen wegfallen werden. Aber - so beobachtet es der Nr.1.-Hotelier auch: Die Sehnsucht der Menschen ist größer denn je. Der „Average-Check“ geht hoch – das, was der Gast bereit ist auszugeben, um den Moment zu genießen und es sich gut gehen zu lassen. Wo es vorher nur ein Glas Champagner war – ist es jetzt der Dom Pérignon. Der neue Luxury Lifestyle ist gezielter, bewusster. Warum das so ist – das alles jetzt hier in TOMorrow.Checken wir ein – willkommen im besten Hotel Deutschlands, hier ist der Direktor des Vier Jahreszeiten Hamburg, viel Spaß mit Ingo C. Peters.

    ...mehr
  • 22.02.2021
    58 MB
    01:09:00
    Cover

    “Das Virus wird bleiben“ – mit Prof. Dr. Hendrik Streeck, Virologe

    Die überraschende Nachricht zuerst: “Das Virus wird nicht vergehen. Das Virus wird bleiben und wir werden über Jahre damit zu tun haben.“ Das sagt Professor Dr. Hendrik Streeck jetzt hier in TOMorrow. Kein Lockdown, keine Maßnahme werde das verhindern. Er ist der Direktor des Instituts für Virologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn und einer der wichtigsten Ratgeber unserer Zeit. Ich habe Professor Streeck eingeladen, um mit ihm zu besprechen, wie es denn jetzt weitergehen kann mit unserem Leben. Mit den Fashionweeks und wichtigen Autosalons, mit den großen Uhrenmessen und der Hotellerie, mit Restaurants und Bars, Kunst, Kultur, Sport – alle brauchen so dringend eine Perspektive.Seine Antworten sind spannend. Manchmal auch beängstigend. Und schockierend, wenn der renommierte Virologe zum Beispiel anmahnt, dass die Bundesregierung ein Jahr nach Ausbruch der Covid-Krise immer noch kein Pandemie-Management habe, keinen Pandemie-Koordinator, keinen Forschungs-Koordinator. Dass wichtige internationale Studien überhaupt nicht zusammengefasst und zentral zur Verfügung gestellt werden. Dass Hygiene-Maßnahmen überhaupt nicht wissenschaftlich präzise analysiert werden. Dass wir also gar nicht wissen, ob die Hygiene-Konzepte die in jedem Supermarkt, Restaurant, Friseur, Fitnesscenter oder Arbeitsplatz gemacht werden, überhaupt etwas bringen. 80 % Prozent der Infektionsketten könnten nicht nachvollzogen werden, sagt Professor Streeck. Im Umgang mit Corona sei viel Unwissen und mit dem Hammer drauf hauen.Ich wollte von Hendrik Streeck aber auch wissen, wie er persönlich diese Zeit erlebt. Er ist Mediziner und Forscher – plötzlich muss er den Welten-Erklärer geben. Jeder seiner Sätze wird auf die Goldwaage gelegt. Wie er mit den brutalen Anfeindungen umgeht, wenn es auf Twitter zum Beispiel geschmacklose Hashtags gibt wie #SterbenMitStreeck. Der Druck auch auf ihn, der Hass, aber auch seine Motivation, den Menschen in dieser Pandemie helfen zu wollen – das alles jetzt hier in TOMorrow.Face the reality: Chefvisite im Institut für Virologie, viel Spaß mit Professor Dr. Hendrik Streeck!

    ...mehr
  • 15.02.2021
    108 MB
    02:08:54
    Cover

    Der Problemlöser der Stars - mit Dr. Olaf Meinking, Musik- und Sportmanager

    Er ist einer der wichtigsten Sport- und Musikmanager Deutschlands, der Berater von Star-Trainer Thomas Tuchel und Künstler wie Marius Müller-Westernhagen. Interviews mit ihm sind sehr selten. Denn klar: Verschwiegenheit ist sein Geschäft. Dr. Olaf Meinking ist der Anwalt, dem die Stars vertrauen. Der Mann hinter den Big Deals. Gerade hat er wieder einen spektakulären Vertrag ausgehandelt, der international Schlagzeilen macht. Der Wechsel von Fußball-Trainer Thomas Tuchel von Paris Saint-Germain zum FC Chelsea nach London in die Premiere League. „Einer des besten Trainer der Welt geht zu einem der besten Clubs der Welt“, jubelte danach sogar der SPIEGEL.In TOMorrow verrät Olaf Meinking, wie so ein Millionen-Deal zustande kommt und was hinter den Kulissen wirklich passiert. Seine Rolle als Problemlöser, seine erfolgreichsten Strategien und besten Verhandlungstricks. Dazu tolle Insides: Warum die Premiere League spannender ist als die Bundesliga. Was sich im Fußball-Business dringend ändern muss. Und wie es Musikern wie Westernhagen und Clueso inmitten der Pandemie geht. Das alles jetzt hier in TOMorrow. Wer Olaf Meinking zuhört, lernt aber auch viel über Freundschaft und Vertrauen. Und immer wieder über Leidenschaft. Die sei viel, viel wichtiger als Geld, wie er sagt.Big Business, Inside Sport und Entertainment: Hier ist der Anwalt, dem die Stars vertrauen – viel Spaß mit Dr. Olaf Meinking.

    ...mehr
  • 08.02.2021
    72 MB
    01:26:01
    Cover

    Die neue Lust auf sympathischen Luxus - mit Petra Winter, Chefredakteurin Madame

    Jetzt geht es um Style, Style, Style. Petra Winter ist Chefredakteurin und seit neuestem auch Mit-Inhaberin der Madame, Deutschlands ältestem Modemagazin. In TOMorrow spricht sie über Kleiderschrank-Leichen und Fashion als Ausdruck von Haltung. Ihr besten Styling-Tricks für Home-Office und Videocalls. Und: Ihr neues Leben als Unternehmerin und wie sich die Lifestyle Branche verändert. Warum es heute vor allem um sympathischen Luxus geht und was das neue Verständnis von Luxus ausmacht. Die wichtigsten Learnings – und die Fehler, die immer noch gemacht werden. Dazu: Wie sie neue digitale Workflows organisiert, welche Herausforderungen es gibt, Mitarbeiter-Spirit und Kunden-Beziehungen zwischen Homeoffice und remote work zu orchestrieren. Plus: Die Madame-Chefin privat. Warum sie 100 Bücher im Jahr liest und ihre persönlichen Karrieretipps – das alles jetzt hier in TOMorrow.Der Hausbesuch bei Madame Fashion: Viel Spaß mit Chefredakteurin und Unternehmerin Petra Winter.

    ...mehr
  • 01.02.2021
    64 MB
    01:15:37
    Cover

    Der neue Beauty-Druck durch Video-Konferenzen – mit Prof. Werner Mang, Schönheitschirurg

    Es ist das Phänomen unserer neuen, digitalen Arbeitswelt. Durch die vielen Video-Calls, die wir ständig alle machen müssen, steigt auch die Zahl der Schönheits-Operationen. Denn klar: Die Leichtigkeit, mit der wir anfangs in die Teams- oder Zoom-Meetings gegangen sind, ist weg. Es geht nicht mehr darum, mit Kollegen lustig Kontakt zu halten oder mit Freunden gemeinsam auf Facetime zu kochen – nein, es ist hartes Business geworden. Wichtige Verhandlungen, entscheidende Produkt-Launches – alles findet nur noch on camera statt. Bekomme ich den Deal, bekomme ich den neuen Job, die Beförderung, das Vertrauen – alles fokussiert sich auf unsere Gesichter. Wir können da nichts kaschieren. Kein Power-Suite, kein interessanter Schuh oder keine schöne Tasche, die beim Meeting von irgendetwas ablenkt. Face the reality: jede Falte, müde Augen, schiefe Nase - alles full screen. Noch nie war Optik so karriere-entscheidend wie heute in unserer visuellen Welt. Einer, der das jeden Tag hört und erlebt, ist Professor Dr. Werner Mang, weltweit führender Experte für ästhetische und plastische Chirurgie, mehr als 30.000 Eingriffe hat er in seiner Karriere bereits gemacht. Ich habe ihn jetzt in seiner berühmten Bodenseeklinik besucht, Deutschlands größter Klinik für Schönheits-Chirurgie – und mit ihm über den neuen Beauty-Druck im Business gesprochen. In TOMorrow erzählt er, warum immer mehr CEOs und Topmanagerinnen bei ihm in der Klinik einchecken und welche Wünsche sie haben. Wieso Tränensäcke, Schlupflider und Hängebäckchen zur Karriere-Bremse werden. Wie sich durch Video-Calls unser Schönheitsbild verändert. Der Run auf Vampir-Lifts und Beauty-OPs to go. Und das viele sich gerade jetzt für einen Eingriff entscheiden, weil durch die Verpflichtung, Corona-Masken zu tragen, frische OP-Spuren schön verdeckt werden können. Professor Mang warnt aber auch vor OP-Tourismus und den Billig-OPs. Worauf Patienten dringend achten sollten. Die neusten Trends und Techniken und warum bald Roboter die Eingriffe vornehmen werden – das alles jetzt hier in TOMorrow.Und jetzt - die Chefarzt-Visite: Willkommen in der Bodenseeklinik, hier ist der legendäre Professor Dr. Werner Mang.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    66 MB
    01:18:25
    Cover

    Der Anspruch, der Beste zu sein – mit Toni Kroos, Real Madrid

    Er ist der erfolgreichste deutsche Fußballer aller Zeiten! Niemand hat so viele Titel gesammelt wie Toni Kroos: Gleich viermal gewann er die Champions-League, einmal mit dem FC Bayern München, dreimal mit Real Madrid. Und ja, Fußball-Weltmeister ist er auch noch. Davon können andere nur träumen.In TOMorrow spricht Toni Kroos jetzt über seine einzigartige Karriere und wie man dem Anspruch, die Nummer 1 zu sein, wirklich gerecht wird. Was Motivation und Leadership im Sport-Business ausmacht, warum es da keinen Platz für Romantik gibt und er sich Datenanalysen gar nicht erst anschaut. Dazu der Mythos Real Madrid: Warum es der beste Verein der Welt ist, was hinter den Kulissen wirklich passiert und ob er Cristiano Ronaldo vermisst. Toni erzählt auch, wie er die Spiele ohne Zuschauer im Stadion erlebt, warum er im Flugzeug Podcasts vorbereitet und seine eigenen Medienmarke aufbaut und wie er abseits des Platzes Verantwortung übernimmt. Aber es geht natürlich auch um die Nationalmannschaft: In diesem Sommer ist die Fußball-Europameisterschaft. Was seine Erwartungshaltung ist, was Toni Kroos über Jogi Löw denkt, wieso er Hansi Flick eine Glückwunschmail geschickt hat und warum er nach seiner aktiven Zeit auf keinen Fall Trainer werden will. Seine Pläne für die Zukunft – das alles jetzt hier in Tomorrow.Anpfiff – viel Spaß dem Rekordjäger, viel Spaß mit Toni Kroos.

    ...mehr
  • 18.01.2021
    58 MB
    01:09:01
    Cover

    Der Fall Trump und die neue Macht der Social Networks – mit Kai Diekmann, Ex-BILD-Chef

    Der langjährige Chefredakteur und Herausgeber der BILD-Zeitung, Kai Diekmann, kritisiert den Umgang der Medien mit Donald Trump und hält die Entscheidung, dem noch amtierenden US-Präsidenten den Twitter-Account zu sperren, für eine nicht zulässige Einschränkung von Meinungsfreiheit. Vielen sei es dabei nur um billigen Applaus gegangen. In TOMorrow spricht Kai Diekmann über die neue Macht der Social Networks und das Milliarden-Business dahinter. Was es bedeutet, wenn sich Tech-Giganten aus dem Silicon Valley plötzlich als Hüter der Demokratie verstehen. Die Gefahren und wichtigsten Learning fürs Politiker und Topmanager und was wir alle bei unserer Kommunikation auf Social Media beachten sollten. Dazu: Wie er Donald Trump persönlich kennengelernt hat, wie er ihn jetzt sieht und was Kai Diekmann vom neuen US-Präsidenten Joe Biden erwartet. Und mit Blick auf Deutschland: Warum die zunehmende Bedeutung von Social Media sogar das Aus für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk bedeuten könnte und heute sogar ein Helmut Kohl twittern würde – das jetzt alles hier in TOMorrow.Klicken wir rein – viel Spaß mit dem Ex-Bild-Chef, viel Spaß mit Kai Diekmann.

    ...mehr
  • 11.01.2021
    64 MB
    01:16:14
    Cover

    Die Wahrheit über das Model-Business – mit Lars Burmeister, Topmodel

    Er ist das erfolgreichste deutsche Männer-Model, das Gesicht für die großen Kampagnen von Giorgio Armani bis Hugo Boss: Fotomodell Lars Burmeister! Es klingt wie ein Klischee – aber manchmal funktioniert es eben genauso: Lars Burmeister wollte nach seinem Abitur eigentlich eine kaufmännische Ausbildung machen und jobbte nebenbei in einem Kfz-Betrieb. Bis ein Türsteher ihn abends vor einem Club ansprach und meinte, er solle doch mal Fotos machen... Der Rest ist steile Karriere, internationaler Erfolg! Der Hamburger schaffte es in die Liste der 25 best verdienenden männlichen Models der Welt. Er läuft bei den Fashionweeks in Mailand, Paris und New York, war über Jahre das Gesicht von Hugo Boss, arbeitete für Versace, Dolce Gabbana und Valentino. Giorgio Armani machte ihn zum Gesicht für Acqua di Gio, dem meist verkauften Männerparfüm der Welt. Ein Ritterschlag. In TOMorrow spricht Lars Burmeister über sein Leben und das Überleben im Luxury Lifestyle Business. Wie er es geschafft hat, innerhalb von nur sechs Monaten zum Star zu werden. Wie hart die Model-Branche mittlerweile geworden ist. Über den Druck, allen Ansprüchen gerecht werden zu müssen. Wie er es geschafft, seine Ängste zu überwinden und sich zu behaupten. Seine beeindruckende Karriere, seine besten Erfolgs-Tipps vor und hinter der Kamera und wie man auf Knopfdruck funktioniert – das alles jetzt hier in TOMorrow, dem Business & Style Podcast.Also: Rauf auf den Runway – viel Spaß mit Topmodel Lars Burmeister!

    ...mehr
  • 04.01.2021
    60 MB
    01:10:55
    Cover

    Das beste Retreat Resort der Welt – mit Korbinian Kohler, Hotelier

    Wer an den schönen Tegernsee in Bayern kommt, kommt an Korbinian Kohler nicht vorbei. Während sich seine Familie mit der Büttenpapiermanufaktur Gmund einen Namen gemacht hat und es schaffte, dass ihr edles Designpapier sogar für die Umschläge bei der alljährlichen Oscar-Verleihung verwendet wird, setzt er in Hotellerie neue Maßstäbe. Und kreiert einen Hotspot nach dem anderen in der Alpenregion.Während die Hotel- und Gastronomie-Branche weltweit am Boden liegt und durch Lockdown und ständige Reisewarnungen ums Überleben kämpft, plant er die nächste spektakuläre Neueröffnung: Korbinian Kohler hat jetzt von der königlichen Familie von Herzogin Helene in Bayern das historische Wildbad Kreuth übernommen – und möchte daraus das beste „Mental Retreat“ Resort der Welt machen. Eine Nachricht, die die Branche aufhorchen lässt. Highend-Urlaub für Geist und Seele, ein neuer Trend im Luxury Lifestyle Segment. „The next hot thing“, wie es Korbinian Kohler nennt.Ich habe ihn jetzt in seinem Spa & Resort Bachmair-Weissach besucht und mit ihm darüber gesprochen, warum er gerade jetzt investiert. Was neuen, modernen Luxus ausmacht. Wie sich High-End-Hotellerie verändert. Die Visionen und Ansprüche next level. Aber auch die harte Realität: In TOMorrow erzählt Korbinian Kohler, wie brutal es war für ihn und seine Kollegen war, die Hotels während des Lockdowns wochenlang zusperren zu müssen. Er spricht von schlaflosen Nächten und Existenzängsten, die Berufspolitiker gar nicht kennen würden. Und welche Panik er bekam, als er dann auch noch selbst Corona hatte. Das alles jetzt hier in TOMorrow.Checken wir ein – viel Spaß am Tegernsee, viel Spaß mit Korbinian Kohler.

    ...mehr
  • 28.12.2020
    44 MB
    52:42
    Cover

    Stars retten Leben – mit Trystan Pütter, Schauspieler

    Er ist der Mann für die wichtigsten Event-Serien: „Babylon Berlin“, “Bad Banks“, “Das Boot“, “Kudamm“ oder “Unsere Mütter, unsere Väter“ – Trystan Pütter ist immer dabei. Er ist Teil der coolen Berliner Schauspiel-Squad, die auf Streamingdienste wie Netflix und Amazon wie ein Magnet wirkt. Aber Trystan Pütters Herz schlägt nicht nur fürs Film-Business, es schlägt vor allem für Menschen. Während viele in der Corona-Zeit ja oft auch erst mal an sich denken, hat er zusammen mit seinem Schauspielfreund Volker Bruch eine herausragende Hilfsaktion für Flüchtlinge gestartet. Und dafür die ganze Starpower eingebracht. “007“ Daniel Craig, Jürgen Klopp, Diane Kruger, David Alaba, Daniel Brühl, Elyas M`Barek – sie alle sind dabei, versteigern ihre privatesten Schätze und sammeln unter dem Slogan „Los für Lesbos“ Geld, um auf die unerträgliche Situation in den griechischen Flüchtlingscamps aufmerksam zu machen und die Menschen, die vielen Familien, die dort unter unwürdigsten Bedingungen ausharren müssen, zu unterstützen.Ich habe jetzt mit Trystan Pütter gesprochen. Er kam gerade vom Dreh zur neuen Staffel von „Das Boot“ aus Prag zurück. In TOMorrow erzählt er, wie kompliziert es ist, Filme inmitten der Pandemie zu drehen. Und wie sich die Stimmung am Set verändert, wenn auch hinter den Kulissen – wegen der Corona-Bestimmungen – alle auf Abstand gehen müssen. Und wie sehr die Filmpartys doch fehlen. Aber das wirkt natürlich alles unbedeutend, wenn man das big picture sieht.Trystan Pütter erklärt in TOMorrow, warum ihn die Politik sprachlos macht. Was er im abgebrannten Flüchtlingscamp Moria erlebt hat. Wie schlimm es wirklich ist. Wieso die Superstars sich jetzt einmischen. Und warum es Zeit ist – für jeden von uns – Verantwortung zu übernehmen. Eine Verantwortung, die über unser tägliches Business hinausgeht. Eine Verantwortung, die wir als Gesellschaft haben. Und wie wir alle helfen können. Jeder von uns.Und jetzt: Gehen wir Backstage – die zwei Welten eines Filmstars, zwischen Movie und Menschenrecht, hier ist Trystan Pütter.

    ...mehr
  • 21.12.2020
    54 MB
    01:04:40
    Cover

    Die Medien und der Mut – mit Andreas Wrede, Chefredakteur MAX

    Für die Medienszene ist es das Comeback des Jahres: Die Max ist wieder da, das Kult-Magazine aus den 90ern. Und mit ihm Andreas Wrede, der Gründungs-Chefredakteur – der Mann, der die Lifestyle-Bibel 1990 auf den Deutschen Markt gebracht und damit ein völlig neues Genre erschaffen hat. Das erstes Unisex-Magazin überhaupt, XL-Format und XL-Journalismus, Heimat für die berühmtesten Fotografen und Autoren der Welt. Verhüllungskünstler Christo hat mal ein Max-Cover verpackt, so fame war es.Und jetzt MAX reloaded. In TOMorrow erklärt Andreas Wrede, wie sich die Medienszene verändert hat. Warum für ihn jetzt der perfekte Zeitpunkt für einen Neustart ist. Über seinen Besuch bei Hollywoodstar Christoph Walz und das neue New York. Was modernen Lifestyle ausmacht und wieso Werte wie Anstand und Respekt wichtiger sind als je zuvor. Der MAX-Chefredakteur kritisiert aber auch die Branche. Er sagt, dass Verlagsmanager in den letzten Jahren zu viel Macht bekommen und viele Redaktionen kaputt gespart hätten und dass 30 Prozent aller Zeitungen und Magazine in Deutschland vor dem Aus stehen – das alles jetzt hier in TOMorrow.Big MAX – viel Spaß mit Mister Lifestyle, viel Spaß mit Andreas Wrede.

    ...mehr