Cover

Die Rückfallzieher

Was macht Domenico Tedesco anders als alle anderen? Was ist eine Schürze? Und wieso wechselte Ralf Rangnick nie zu Inter Mailand? Sportreporter Guido Schäfer hat die Antworten auf (fast) alle Fragen – vor allem auf alle, die mit Fußball zu tun haben. Im ersten Leben schrieb er selbst fußballerisch Geschichte als Profispieler für Mainz 05 an der Seite von Jürgen Klopp, im zweiten Leben schreibt er journalistisch Fußballgeschichte als Sportreporter der Leipziger Volkszeitung. Vor allem aber plaudert er liebend gern über streng geheime Inside Storys aus der RB Leipzig Welt – oder darüber hinaus. Vor allem hier im Podcast. An seiner Seite: Meigl Hoffmann, der wohl berühmteste Kabarettist Leipzigs (vielleicht auch der einzige) und in diesem Fall – Schäfers satirischer Bewährungshelfer.Impressum: https://www.lvz.de/Abo/Servicetexte/Impressum

Alle Folgen

  • 30.09.2022
    38 MB
    45:16
    Cover

    "Die Nations League ist so sexy wie ein Doppelkinn"

    Meigl hat Tränen in den Augen. Guido, nach Hand-OP der Bettengruft entsprungen, umarmt den Übermannten, dankt für Ergriffenheit und Wiedersehensfreude, greift zum Kriepa-Taschentuch (Zellstoffwatte, Kölnisch Wasser). Meigl knallt die Montagausgabe der LVZ auf den Schreibtisch. „Ich flenn´ doch nicht wegen Dir! Chemie ist raus! Gegen Lok! Im Elfmeter-Schießen! Das durfte ich mir im Röhrenradio anhören, weil der MDR vor der Verlängerung ins Abendprogramm geschaltet hat!“ Guido: „Zu Du und dein Garten mit Erika Krause?“ Nachdem alle emotionalen und botanischen Missverständnisse besprochen waren, wurden Fragen kosmopolitischer Relevanz seziert. Z.B: Wie und wo haben die Roten Bullen das 0:3 in Gladbach verpackt? Guido: „Auf dem Pfad der Erkenntnis.“ Wie die verhinderten Helden gegen Bochum zu spielen gedenken? Meigl: „Vertikal, brachial, genial.“ Weshalb eine Länderspielpause so heißt, obwohl in der Länderspielpause Länderspiele stattfinden? Meigl: „Ein Pausenbrot schmeckt ja auch während des Unterrichts. Und eine grün-weiße Tagesdecke wärmt in kalter Pokal-Nacht.“ Das Duo weiß auch, wie sich das Barfußgässchen aufs Gastspiel der unterhopften Celtic-Fans vorbereitet. Ganz wichtiges Thema außerdem: Was ist eine Nations League, wie viele davon gibt es, wie kann man sich schützen, wer ist besonders gefährdet? Die Amazon-Beschreibung geht so: „Wer Nations League schaut, schaut auch Zum Blauen Bock und Die Bettwurst.“ Die Nations League ist so sexy wie ein Doppelkinn, sagt Guido, der sich diesbezüglich auskennt. Hansi Flicks Spieler sind Füchse, sagt Meigl, die haben sich gegen Ungarn und England aus dem NL-Final-Turnier abgeseilt. Wie die Nationalspieler drauf sind? Klasse! Vor allem Willi Orban. Präsentiert werden die Rückfallzieher von Konsum Leipzig, regionaler Markt mit internationalem Flair. Geführt wird das stündlich wachsende Imperium von den Fußball-Großwesiren Dirk Thärichen und Michael Faupel. Meigl und Guido sind Stammgäste bei Konsum. Man hat sie allerdings auch schon bei Rewe und beim Aldi gesichtet. Als Parkwächter.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected] Podcast wann und wo? Ab Freitag Nachmittag im Netz, bei Spotify, podcast.de.

    ...mehr
  • 16.09.2022
    39 MB
    46:46
    Cover

    Reiner Calmund am Handy: „Marko Rose und Max Eberl bei RB, das passt!“

    No description available

    ...mehr
  • 09.09.2022
    37 MB
    44:47
    Cover

    Talk❗️Oliver Mintzlaff über Marco Rose

    Im Namen der Dose: Rose! Meigl ist sauer. Auf Guido. Weil der podcasttechnisch fremd gegangen ist, im Wasserbett lag mit Fever-Pitch, das gigantische Hörspiel von Sport1-Koryphäe Pit Gottschalk. Meigl zum Wasserbettler: „Ist wie bei Dir daheim, Guido, Totes Meer.“ Nachdem die transpirierenden Rückfallzieher dies geklärt und das erste Deo der Weltgeschichte geteilt hatten (Er brach das Brot unter den Armen), kamen sie in Folge 104 ihrer monothematischen Profession nach: Im Namen der Dose: Rose! Ja, Domenico Tedesco ist weg und Marco Rose da. Der eine hat RB den ersten Pott beschwert, der andere wurde von holzgeschnitzten Dortmundern vor die Tür gesetzt. Der eine hatte noch unlängst eine Vertragsverlängerung ausgeschlagen, der ander einen Golfkurs gebucht und Eisen vier bis acht geschwungen. Der eine hat sich gen Stuttgarter Heimat abgeseilt zu Frau und Kindern. Der andere ist nach neunjähriger Wanderschaft zurück in Leipzig. Der eine hat nach dem 1:4 gegen Donezk keinen Job, der andere keine Freizeit mehr. Meigl, hörbar ergriffen: „Was kann denn der Domenico dafür, wenn seine Superstars während des Spiels über tiefer gelegte Boliden, Fuchsschwänze aus beiden Fenstern und Ado-Gardinen mit Goldkante nachdenken? Nix!“ Guido sagt, dass Rose der Richtige ist, weil er aus Leipzig kommt, klasse aussieht, Menschen mitreißt und beim Anblick eines Bieres nicht ohnmächtig wird. Meigl sagt, dass Rose zu gut erzogen ist, um den RB-Hühnerbrüsten gegen den BVB auf die Sprünge zu helfen. Guido sagt, dass Meigl alles essen darf, aber nie alles verstehen wird von den Feinheiten des Geschäfts. Danach spricht Guido über das Leben an und für sich und Single-Damen die auf Apnoetauchen, Gleitschirmfliegen, Bergsteigen und Yoga stehen. Meigl im Geiste Darwins: „Auf den kanarischen Inseln gibt es keine Kanarienvögel. Das ist wie auf den Jungfraueninseln, dort gilt es auch keine Kanarienvögel.“Präsentiert werden Hoffmann/Schäfer von Konsum Leipzig, das prosperierende Unternehmen, das mit lokalem Ansatz weltweite Erfolge einheimst. Vormerken: Am 17. September bitten die Leidenschaftler zum familiären Vergnügen in die Märchenwiese 16a in Marienbrunn. Von 11 bis 19 Uhr.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected] wann und wo? Ab Freitag Nachmittag im Netz, bei Spotify, podcast.de.

    ...mehr
  • 02.09.2022
    37 MB
    44:10
    Cover

    Deadline Day

    No description available

    ...mehr
  • 26.08.2022
    39 MB
    46:15
    Cover

    „Union Berlin spielt berechenbar“

    No description available

    ...mehr
  • 19.08.2022
    44 MB
    52:49
    Cover

    Oliver Mintzlaff bei der LVZ

    No description available

    ...mehr
  • 12.08.2022
    40 MB
    48:01
    Cover

    Die Gesalbten werden 100 - Timo Werner gratuliert

    Als Meigl Hoffmann und Guido Schäfer vor zwei Jahren breitbeinig und breitschultrig die Podcast-Bütt der LVZ enterten, riefen viele: „Hosianna, wir wurden erhört, endlich wächst zusammen, was zusammengehört! Meigl und Guido! Geist und Greis! Old Spice und Molecules. Blickdichtes Haar und Resthaar! Das wird der weltweit beste Podcast in der Welt!“ Noch viel mehr sahen die Nummer diametral anders, blickten besorgt aus der Wäsche: „Zwei selbstverliebte Ich-AGs in einer Bütt? Das Teil muss ja Dimensionen einer Fass-Sauna haben. Waren diese Typen je in irgendeinem Zenit eines wie auch immer gearteten Könnens? Spätestens nach vier Folgen ist Sense!“ An Meigl & Guido prallten Lob/Kritik ab, wie Wasser von einem Pleißen-Schwan, die Gesalbten machten ihr Ding. Ding bedeutet bei den Rückfallziehern: Keine Vorbereitung, kein roter Faden, keine fixierten Elemente, keine vorbereiteten Witze (bis auf ein zwei flache aus Guidos Flachmann), keine semantische Spurensuche nach abkippenden Sechsern und Box-to-Box-Playern. Ding heißt: Anarchie statt Akribie, von der Lunge auf die Zunge, Flachwissen, Versuch und Irrtum, steil und vertikal gegen die Mühen der Ebene und den Kicker-Almanach. Weil nur der tote Fisch mit dem Strom schwimmt oder so. Und so gingen die Wochen und Monate und Jahre ins Land, wuchs die Zahl der Jüngerinnen und Jünger auf über 12, wuchs auch die Prominenz der Hörspiel-Giganten. Meigl und Guido wurden auf offener Straße erkannt. Mütter zerrten ihre Kinder mit spitzem Schrei auf die andere Straßenseite. Hundebesitzer riefen „Fass, Kunibert!“ oder „Fass, Herbert!“. Väter bläuten ihren Buben ein, dass sie „jaaa was Anständiges lernen“ sollen, um „jaa nicht sooo zu enden“. Und die Polizei fragte mittags beim Duo nach Restalkohol. Meigl: „Gebettelt wird nicht.“ Ab und zu riefen Meigl und Guido während der Sendung wirklich bekannte Menschen an, um diesen dann permanent ins Wort zu fallen. Zu den Opfern gehören Ansgar Brinkmann, René Adler, Jürgen Zielinski. Wo viel Schatten blinzelte auch immer mal wieder diffuses Licht. Dass Timo Werner ein Leipzig-Comeback biblischen Ausmaßes feiern wird, wussten die Podcastler vor Timo selbst. Dass Konrad Laimers Beinchen in kurzen Lederhosen wie Spazierstöcke aussehen, hat Konrad Laimer von Meigl und Guido erfahren. Konny bleibt ein Roter Bulle, weil er schön bleiben will. Auf dem Weg zum 100. Podcast blickten Meigl und Guido einander ständig gedankenversunken an und fragten sich, wie groß die Füllhörner voller Gold und Geschmeide wohl sein werden zum Hundertsten. Nun, es gab weder noch für die Radiogesichter, dafür liebliche Grußbotschaften. Von LVZ-Chefredakteurin Hanna Suppa, Supermann Timo Werner, dem Darmstädter Fußball-Gott Tom Eilers. Und auch von Sport1-Chefredakteur Pit Gottschalk, der die Rückfallzieher mit einer Verlinkung in seinem legendären Newsletter Fever Pit`Ch (newsletter.fever-pit.ch) adelt. Die Leipziger Volkszeitung schließt sich den Glückwünschen selbstverständlich an: Lieber Meigl, lieber Guido, es war nicht alles schlecht. Präsentiert wird die „100“ der Auserwählten vom ausgewählten Institut „Aesthetica Loft“ von Professor Frank Siemers und seiner Gattin Elena. Ja, Meigl, es gibt sie, schöne und erfolgreiche und erdverbundene und trinkfeste Menschen. Botschaft aus dem Brühl 54: Schmerzlos noch hübscher und schlanker werden.

    ...mehr
  • 05.08.2022
    31 MB
    37:21
    Cover

    Mario Götze und der Sonnengruß

    No description available

    ...mehr
  • 29.07.2022
    38 MB
    44:58
    Cover

    „Timo Werner kommt! Konrad Laimer bleibt!“

    No description available

    ...mehr
  • 22.07.2022
    40 MB
    48:00
    Cover

    eine Nacht mit Jürgen Klopp

    No description available

    ...mehr
  • 15.07.2022
    39 MB
    47:12
    Cover

    Waldi Hartmann über Jürgen Klopp & Frauenfußball

    No description available

    ...mehr
  • 08.07.2022
    44 MB
    52:42
    Cover

    Waldi Hartmann übernimmt

    No description available

    ...mehr
  • 01.07.2022
    38 MB
    45:56
    Cover

    Nagelsmann in Love

    Die Rückfallzieher verstehen sich auch in Ausgabe 93 blind: Meigl Hoffmann, intellektueller Part des Duos: „Ohne uns geht nix!“ Guido Schäfer: „Und mit uns nicht viel.“ Vielleicht sollten die Roten Bullen die reflektierten Herren mir der Sportdirektoren-Suche beauftragen. Die unendliche Geschichte um Monsieur X, der just Monsieur XY weichen musste, ist ein Thema des Hörspielgenusses. Die Verspätung des Messias kostet Nerven und spart Geld. Kohle, die in neue Spieler oder ins neuerliche Ja-Wort von Konny Laimer gesteckt werden kann. Weil den gut abgehangenen Rückfallziehern nichts Weltliches fremd ist, nähern sie sich sensibel der neuen Liebe von Julian Nagelsmann. Ja, der Pfeil Amors hat Julians sehnige Schulter durchbohrt. Schäfer erinnert diesbezüglich an, nun ja, Vorreiter Alexander Zorniger, der sich dereinst in eine Leipziger Journalistin verguckt, die Dame geehelicht und mit ihr zwei entzückende Kinder in die Welt gesetzt hat. Außerdem im Angebot: 40 Jahre Schlucksee - wie sich die DFB-Stars 1982 in WM-Form becherte. Präsentiert wird der Erfolgspodcast der Leipziger Erfolgszeitung von der legendären Gerhard Müller GmbH. Das von Tausendsassa Frank Müller höchst erfolgreich geleitete Familienunternehmen ist seit über 50 Jahren in der Sanitär- und Heizungsbranche unterwegs, sozial engagiert und sucht junge Mitarbeiter, gern auch als Auszubildende. Meigl & Guido fallen demnach flach. Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected] Podcast wann und wo? Ab Freitag Nachmittag im Netz, bei Spotify, podcast.de.

    ...mehr
  • 24.06.2022
    38 MB
    45:08
    Cover

    Christopher Nkunku: Win-Win-Win-Situation

    Voilá, Monsieur Christopher Nkunku bleibt Klein-Paris treu, wird dank Ausweitung seines Vertrages bis 2026 noch reicher, berühmter und beliebter. Die am Donnerstag viral gegangene Kunde war für die Hörerinnen und Hörer der Rückfallzieher ein nahezu drei Wochen alter Hut. In Podcast Nummer 89 hatten Meigl Hoffmann und Guido Schäfer weltexklusiv verkündet, dass es kommt, wie es gekommen ist, dieser wunderbare Fußballer und Typ nicht nach Manchester, Paris oder Barcelona wechselt. „Investigative Recherche ist eine unserer Stärken“, gibt sich Meigl gewohnt devot. „Wollen wir noch so einen Hammer raushauen?“Aber ja doch! Nach Informationen der LVZ-Erfolgspodcastler hat sich Konrad Laimer im USA-Urlaub den Rücken mit Sonnenschutzfaktor 50 eincremen lassen! Von Timo Werner! Beim Cremen kamen die beiden Männer auf die Idee einer Wiedervereinigung! Bei RB Leipzig! Werner hat in London säckeweise Geld verdient, leidet aber unter Heimweh. Weiteres Prozedere: Laimer hilft seinem Kumpel beim Säcke-Transport nach Leipzig, verlängert seinen Vertrag bei RB und führt Werners Hand bei der Vertragsunterschrift in Auerbachs Keller. Nkunku, Laimer, Werner, Schlager - das mündet in der Meisterschaft! Präsentiert wird der Hörspielgenuss, der durch eine Ode an den Fußball von Liedermacher Ralph Schüller geadelt wird, von Smile Eyes. Wer keinen Durchblick mehr hat und/oder ständig seine Brille sucht, sollte bei den Augen-Laser-Gurus vorstellig werden. Das Smile-Eyes-Imperium wächst sekündlich, ist in Bälde weltweit vertreten.

    ...mehr
  • 17.06.2022
    39 MB
    46:08
    Cover

    „Xaver Schlager ist der richtige Mann, um den Bayern den Titel abzujagen“

    Muskelpaket Schlager kommt! Die Nummer 91 der Rückfallzieher beginnt und endet mit einer sensationellen Sensationsverpflichtung der sensationellen Roten Bullen. Ja, eine neue Liebe ist wie ein neues Leben! Nein, sie holen nicht Jürgen Marcus, sondern Herrn Schlager, Xaver Schlager. Das österreichische Kraftpaket hat muskulöse Beine bis zum Boden, kann schnell und viel laufen, tauscht Berlins Schlafstadt Wolfsburg gegen die Stadt, die niemals schläft: Leipzig! Der 24-jährige Athlet kommt für 11,98 Millionen Euro, das ist mit Blick aufs Können des Linzers eine Art Schnäppchenpreis, ein großes Kleinod, das sich auf dem Wühltisch verirrt hat. Meigl Hoffmann, sensibler Part des Podcast-Duos Hoffmann/Schäfer: „So einer hat gefehlt. Dieser Mann stellt keine Fragen, er gibt Antworten.“ Guido: „So einen könnte ich allwöchentlich auch gebrauchen.“ Weitere Eckpunkte des windschiefen Vierecks der Oldies: Dave Geretts Seitenwechsel in der Red-Bull-Arena, Jürgen Klopps 55. Wiegenfest, Sadio Manés Wechsel zu den Bayern, der Verkaufs des Tafelsilbers bei Barca sowie die verschlungenen Pfade, auf denen Robert Lewanwillwegski, Konrad Laimer (laut Ralf Rangnick bester Umschaltspieler der Welt), Marcel Sabitzer und Timo Werner lustwandeln. Zudem im Angebot: Das 5:2 gegen Italien und sehr flache Flachwitze wie: Kommt ein Mann mit zwei linken Füßen ins Schuhgeschäft und fragt: Haben Sie Flip Flips? Präsentiert wird der Hörspielgenuss, der durch eine Ode an den Fußball von Liedermacher Ralph Schüller geadelt wird, von Smile Eyes. Wer keinen Durchblick mehr hat und/oder ständig seine Brille sucht, sollte bei den Augen-Laser-Gurus vorstellig werden. Smile-Eyes-Stargast beim zehnjährigen Jubiläum: Geiger-Gott David Gerrett. Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected] Podcast wann und wo? Ab Freitag Nachmittag in der App der LVZ, bei Spotify, podcast.de und co.

    ...mehr
  • 10.06.2022
    41 MB
    49:09
    Cover

    „Ohne Leipzig geht in der Nationalmannschaft gar nix!“

    No description available

    ...mehr
  • 03.06.2022
    40 MB
    48:02
    Cover

    ”Marco Rose braucht einen neuen Job. Hast du einen?”

    Die Nummer 89 der Rückfallzieher beginnt mit den 50 besten Fußballern, die je für Mainz 05 gespielt haben. Laut Bild-Ranking liegt Jürgen Klopp auf der 34, einen Platz vor Guido Schäfer. Meigl Hoffmann, Schäfers feingeistiger Podcast-Kollege zur schwindsüchtigen Semmelmütze: „Haben die Wirte der Mainzer Altstadt abgestimmt, Guido?“ Nein, Meigl, Expertinnen und Experten.Weitere Themen der Silberrücken: Der traditionell schlechte Umgang des traditionsreichen BVB mit einem Cheftrainer (hier: Marco Rose). Die wahren Gründe für Robert Lewandowskis Ausreisegesuch aus München - die teuren Strauchtomatem auf dem Viktualienmarkt. Ähnlich gelagerte Fälle wie Money-Mané und Dollar-Dembelé. Außerdem im Angebot der zwei lustigen Drei: Eine tiefenpsychologische Analyse des Interviews von Nils Kaben (Mainz/ZDF) mit Toni Kroos (Greifswald/Real). Meigl: „Toni hat das gut gemacht.“ Guido: „Nö, hat er nicht.“ Weil die Podcastler keinen Schimmer haben, wer das Ei Nations League ausgebrütet hat und was das Ganze soll, werden die Spiele unserer Helden gegen Italien und England nur mit dem Außenspann behandelt.Brandneu: Liedermacher Ralph Schüller hat für die Hörspielgiganten ein sensationelles Lied geschrieben. Reinhören lohnt!Präsentiert werden die Rückfallzieher von Smile-Eyes, dem Augen-Laserzentrum auf Champions-League-Niveau. Laszlo Kiraly und Ilya Kotomin feiern just zehnjähriges Jubiläum, verhelfen auch Schiedsrichtern zu einem Leben ohne Brille, begradigen jeden Knick in der Optik, straffen schlaffe Lieder.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 27.05.2022
    39 MB
    47:08
    Cover

    Endlich der erste große TItel: RB Leipzigs Pokaltriumph

    Die Rückfallzieher Meigl Hoffmann und Guido Schäfer kehren in ihrer 88. Ausgabe ihr Innerstes nach außen, berichten von den Freuden des Männertages, strammen Jogging-Runden am day after (der Tag fürn Ar…) und blicken auf Freud und Leid in Sachen Pokal.Meigl musste Pokal-technisch ganz stark sein, um nicht dem Wahnsinn anheim zu fallen. Erst verlieren seine heldenhaften Herzblätter aus Leutzsch im Finale gegen Chemnitz, dann verbünden sich finstere Kräfte, um den lieblichen Roten Bullen das Horn zu verbiegen. „Der Schiri kam ganz bestimmt gerade von einem Urlaub am Titisee“, glaubt der Pfeffermühlen-Tycoon, „alle knappen Situationen hat der Herr Stegemann für Freiburg entschieden. Und die klaren auch.“ Meigls Kollege Schäfer zum Freiburger 1:0. „Perfektes Anspiel an den Kreis, Tor! Beim Handball hätte ich geklatscht.“ Almöhi Meigl zum Foul an Dani Olmo: „Ja, man braucht Mut, um drei Minuten vorm Ende einen Elfmeter zu geben. Aber dass das ein Elfer war, hätte ich auch vom Großen Aber aus mit bloßen Händen erkannt.“Schäfer hat Hoffmann übrigens einen Begegnungsschal aus Berlin mitgebracht. Kratzt enorm das Teil. „Den habe ich mit Erdnüssen bezahlt“, so Schäfer. „Wie der SC Freiburg.“ Weitere Themen der Silberrücken: Das CL-Finale Liverpool gegen Real sowie Ralf Rangnicks Mission, Österreich in die Weltspitze zu führen.Präsentiert wird der Erfolgspodcast vom schönsten Stadthafen der Stadt Leipzig. Dortiges Motto: An die Riemen, ans Paddel, eintauchen ins mediterrane Leipzig! Jan Benzien und Nadine Thärichen laden ein zum Stelldichein von Jung und Alt, Schön und noch schöner.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 20.05.2022
    39 MB
    46:48
    Cover

    Reiner Calmund - ein Talk am Frühstückstisch

    No description available

    ...mehr
  • 13.05.2022
    38 MB
    45:52
    Cover

    "Schalke ist geil" & ein letzter Latte mit Rudi Völler

    No description available

    ...mehr
  • 06.05.2022
    39 MB
    46:28
    Cover

    RB Leipzig, Glasgow und die weltweit beste Stadion-Atmosphäre

    Abmelden vom Tanz auf den beiden verbliebenen Hochzeiten? Rückreise von Glasgow in einem Stadtbus der LVB statt im Jet? Entwaffnend-offener Brief an die Fans? Manchem würde so manches einfallen für RB Leipzigs 1:3-Loser. "Die Rückfallzieher" Meigl Hoffmann und Guido Schäfer sind aus edlerem Holz geschnitzt, flöten in Podcast-Ausgabe 85 ins Mikro: „Immer wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.“ Meigl: „Europa League? Pah, Cup der Verlierer. Gegen Augsburg wird die Champions League klar gemacht!“ Ja, Meigl, wenn es für einen Sieg sieben Punkte gibt. Dass mit dem Cup der Verlierer hat der Pfeffermühlen-Tycoon aus dem Franz-Beckenbauer-Buch „Einer wie ich“ aus dem Jahr 1971.Weitere Themen von Hoffmann/Schäfer: die weltweit beste Stadion-Atmosphäre weltweit. Chemiker Meigl: „AKS?!“ Guido, just aus Glasgow kommend: „No, das Ibrox-Stadium. Die Bude wackelte nicht nur sprichwörtlich, sondern tatsächlich.“Präsentiert werden die Allwissenheit reklamierenden Podcastler vom Stadthafen, Leipzig Ausflugs-Kleinod inmitten unserer wunderbaren Stadt. Jan Benzien, Ex-Weltklasse-Kanute und Leipziger mit Gießener Wurzeln, ist Kapitän zur See und vor allem an Land, bestückt seine Ausflugsboote höchstselbst mit seinen Armen, den starken. Motto dann: An die Riemen! Benziens kongeniale Partnerin: Nadine Thärichen. Heißer Tipp: Freitags gibt“s von 19 bis 21 Uhr Livemusik.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 29.04.2022
    38 MB
    45:18
    Cover

    Warum Guido und Meigl die 11 Freunde lieben

    Meigl Hoffmann sieht schon klarere Bilder als der Rest der 80 Millionen deutschen Bundestrainer. Die Bayern werden Meister (guten Morgen, Meigl), Dortmund qualifiziert sich für die Champions League (aha) und Fürth hat es ganz schwer in den verbleibenden drei Spielen drölfzig Punkte Abstand aufzuholen, behauptet der Pfeffermühlen-Ästhet und Kicker-Abonnent steif und fest. Meigls Podcast-Partner Guido Schäfer geht noch weiter, erachete ein Europapokal-Finale SGE gegen RB als fix und weiß: „Ganz Deutschland wird den lieblichen Roten Bullen die Daumen drücken!“Weitere Themen der 84. Rückfallzieher-Nummer: Ralf Rangnicks Expedition ins österreichische Bauerwartungsland, Jürgen Klopps offene Küche und das „Ochsfort-Englisch“ (Hoffmann) der angetüdelten Rangers-Fans.Präsentiert werden Meigl & Guido vom weltbesten Asiaten im Peterssteinweg, dem sagenumwobenen China White. Chefkoch Vincent Lee ist nach eigener Auskunft „der Domino Tedesco der gehobenen asiatischen Küche“, kann am Herd alles.

    ...mehr
  • 22.04.2022
    39 MB
    46:11
    Cover

    RB Leipzigs Pokalheld Emil Forsberg und Guido Schäfer im Talk

    Ja, der 21. Mai 2022 geht in die Leipziger Fußball-Historie ein. An jenem Tag kämpfen RB in Berlin gegen Freiburg und Chemie beim Chemnitzer FC um Pokal-Weihen. "Die Rückfallzieher" Meigl Hoffmann (Chemiker durch und durch) und Guido Schäfer (Fähnchen im Wind) kommen vor Aufregung nicht mehr in den Schlaf, sehen schon rot-weiß-grün-weiße Landschaften blühen und eine gemeinsame Pokalfeier auf dem Marktplatz. Mugge: Anna Loos im Union-Berlin-Trikot. Catering: Udo Liebmann von der Pfefferkiste. Moderation: Tim Thoelke und Uwe Thomas, beide in Ballonseide (atmungsaktiv) gewandet. Festredner: Philipp Köster (11,5 Freunde).Höhepunkt der 83. Ausgabe des Podcasts: Ein exklusives Gespräch mit Emil Forsberg, der sich als Fan der Rückfallzieher outet.Präsentiert wird der Hörgenuss vom China White im Peterssteinweg. Chefkoch Vincent Lee ist der Christopher Nkunku der gehobenen asiatischen Küche und laut Expertise eines stadtbekannten Z-Promis ein knurriger Könner.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 15.04.2022
    38 MB
    44:53
    Cover

    RB Leipzig in Bergamo: „Das Leben auf dem Platz gelassen“

    Selbst an Feiertagen liegen die Rückfallzieher in Klaus-Fischer-Manier quer in der Luft, verwandeln all die Vorlagen, die die (Fußball-)Welt bietet, mit traumwandlerischer Sicherheit. Heißeste Themen der Herren Hoffmann/Schäfer in Ausgabe 82: Wie viele Bergamotten hielten sich in Schäfers Hotelzimmer rund ums Match Atalanta - RB auf? Ist Polenta ein Dickmacher? Wie nah sind Domenico Tedescos Rasenballer nach dem 2:0 in der Lombardei am Stemmen der 15 Kilo schweren Europa-League-Trophäe? Und wer bekommt nach der abendlichen Fron am Sonntag in Leverkusen einen Fuß vor den anderen?Hoffmann, fordernd-blickig: „Rotation, jetzt muss rotiert werden. Sonst wird‘s nix unterm Bayer-Kreuz.“ Feingeist Schäfer rezitierte erst mehrere Ostergedichte, legte sich dann auf ein 3:3 der Roten Bullen fest und seilte sich am Ende des Hörspiels für Fortgeschrittene zum Eier-Färben ab. Er mag die Eier gerne ganz in Weiß.Präsentiert werden die LVZ-Podcastler vom magischen China-White, der ersten Adresse für Frühlingsrollen im Winter und Sommerrollen im Herbst. Chefkoch Vincent Lee kennt Selbstzweifel und Geschmacksverstärker nur vom Hörensagen und hat neuerdings ab und zu gute Laune. Übrigens: Das CW brilliert mit neuer fernöstlicher Karte.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 08.04.2022
    41 MB
    48:23
    Cover

    Wechselorgie beim SC Freiburg

    Die hedonistischen Rückfallzieher läuten privat immer schon am Mittwoch das Wochenende ein, sind auch beruflich ihrer Zeit voraus. Viele Stunden bevor der DFB die Klage des SC Freiburg gegen die Spielwertung des Bayern-Spiels abschmetterte, griffen Meigl Hoffmann und Guido Schäfer den Richterspruch vorweg. Ja, es bleibt beim Münchner 4:1 und drei RB-Punkten Vorsprung vor Freiburg in der Bundesliga.Weitere Themen der zwei lustigen Drei: Das 4:1 der Roten Bullen beim BVB, die so gar nicht italienische Spielweise von Atalanta Bergamo und das Leipziger Heimspiel gegen personell gebeutelte Hoffenheimer.Präsentiert wird die 81. Ausgabe der Hörspiel-Ikonen vom ikonischen Restaurant China White im Peterssteinweg. Das Essen ist so gesund, da nimmt man zwischen den Gängen ab. „Und zwar nicht im Portemonnaie“, flötet CW-Stammgast Meigl.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 01.04.2022
    36 MB
    43:13
    Cover

    Julian Nagelsmann: Was macht der eigentlich?

    Ja, es gibt Pferdeflüsterer und Nagelsmannflüsterer. Bayern-Coach Julian Nagelsmann hat sich just von sieben Vollblütern erden lassen und sich nach eigener Aussage dank der Zuarbeit der sensiblen Vierbeiner eine sympathischere Aura einverleibt. „Davon habe ich noch nix gemerkt“, sagt Hoffmann. "Der singt doch immer noch auf seiner eigenen Langspielplatte. Vielleicht war es ja ein Pferd zu wenig. In Freiburg gibt es Saures für Julian.“ Meigl tippt auf einen 2:1-Sieg des SC gegen Bayern und stellt fest: „Der Titelkampf ist wieder einer.“ BVB gegen RB? „3:1!“, streut Hoffmann Salz aus seiner Pfeffermühle. Schäfer, dessen Weissagungen noch nie aufgegangen sind, glaubt an ein 4:4. Weitere Themen der alten Herren: Die rundherum positive Einstellung van/von Knutschkugel Louis van Gaal („Der Ball darf net hoppele“) und die deutschen „WM-Freilose“ (Hoffmann).Präsentiert werden die Rückfallzieher vom sagenumwobenen China White aus dem Peterssteinweg. Das CW tischt seit 20 Jahren formvollendet auf, kennt Geschmacksverstärker nur vom Hörensagen, hat im knurrigen Könner Vincent Lee einen Chefkoch der besonderen Art. Lothar Matthäus war auch schon da und hinterließ einen Spruch von bleibendem Wert: „Wenn nicht jetzt, Wan Tan?“ Fritz Wepper schmunzelte doch sehr.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 25.03.2022
    37 MB
    44:29
    Cover

    „WM in Katar braucht kein Mensch“ und Darmstadts Tom Eilers am Handy

    Es existiert ein einziger Mensch, der in der Partie RB - SGE auf ein 0:0 gesetzt hatte: Meigl Hoffmann, feinsinniger Part der Rückfallzieher und bisher in Sachen Fußball-Expertise unverdächtig. Sein Podcast-Partner Guido Schäfer reklamiert in Sachen Ball Allwissenheit für sich und lag mit seinem 4:3-Tipp wieder Mal um Galaxien daneben.Die 79. Ausgabe des Hörfunk-Duos beschäftigt sich folgerichtig mit Schein und Sein und Bein. Stargast diesmal: Schäfers Ex-Fußball-Kollege Tom Eilers, der auch „Mister Darmstadt 98“ genannt wird, eloquenter Rückfallzieher-Jünger ist und mit den Lilien um den Bundesliga-Aufstieg kämpft. Weiteres Thema: Das WM-Aus für Österreich und Italien. Wobei die Katar-WM eh kein Mensch braucht, sind sich Hoffmann/Schäfer ausnahmsweise einig. „Dann lieber nix zu Weihnachten.“Präsentiert werden Hoffmann, Eilers, Schäfer von Möbel Grieger. Birgit und Bernd Roth leiten in Gerichshain die größte (und einzige) Filiale ihres Imperiums in spe, stehen, sitzen, liegen für individuelle Beratung, haben beim 0:0 ihrer Roten Bullen gegen Frankfurt mitgelitten und sind sich sicher: „Am Ende stoßen unsere Jungs etwas in den Himmel.“ Gebete?

    ...mehr
  • 18.03.2022
    43 MB
    51:26
    Cover

    Ansgar Brinkmann am Handy

    Die Nummer 79 der Rückfallzieher von und mit Meigl Hoffmann & Guido Schäfer wird prominent bereichert. Schäfers Ex-Fußball-Kollege Ansgar Brinkmann, einst ungleich talentierter als der LVZ-Silberrücken oberhalb der Grasnarbe unterwegs, erzählt über seine Bundesliga-Zeit bei Eintracht Frankfurt, den heroischen und erfolgreichen Donnerstag-Kampf seiner SGE gegen Betis Sevilla, ist sich auch nicht für einen verwegenen Tipp der Sonntag-Partie in der nahezu ausverkauften Red-Bull-Arena zu schade. „Sorry, liebe Leipzigerinnen und Leipziger, aber die Eintracht gewinnt bei Euch 3:1.“ Der Weiße Brasilianer, der neuerdings Experte bei RTL ist, lobt die RB-Auferstehung unter Domenico Tedesco und ist sich sicher, dass die Roten Bullen auch ohne sonntägliche Punktezuwächse einen Champions-League-Platz erreichen werden. Hoffmann glaubt an ein geschmeidiges 0:0, Schäfer wirft ein lässiges 4:3 für Leipzig durch vier André-Silva-Tore in den Ring.Die Rubrik „Was macht eigentlich …?“ beschäftigt sich mit Erling Haaland und kulminiert in dieser steifbeinigen Behauptung von Schäfer: „True: Erling geht auf keinen Fall zu den Bayern, sondern zu Manchester United.“ Weitere Themen der Altherren-Combo: Felix Magaths fetischistische Beziehung zu Medizinbällen und ein geheimes Geheim-Essen von Hertha-Investor "Larry Windmacher" im hiesigen Falco.

    ...mehr
  • 11.03.2022
    39 MB
    46:54
    Cover

    Skandal in Paris und Hans E. Lorenz: Was macht der eigentlich?

    Meigl Hoffmann hatte es/ihn kommen sehen, den Nicht-Sieg der Roten Bullen gegen Freiburg, firmiert nach seinem Unentschieden-Tipp nach eigener Einschätzung „ab sofort und unverzüglich“ unter Fußball-Experte. Folge: Der überschäumende Part der Rückfallzieher reklamiert bei der 78. Ausgabe der zwei lustigen Drei den Löwen-Anteil an Redezeit. Hoffmanns derb beschnittener Podcast-Partner Guido Schäfer erklärt Meigls Glückstreffer feinsinnig-hintergründig („auch ein Korn findet mal ein Huhn“) und macht Christian Streichs Abkehr von Schönheit und Anmut verantwortlich fürs schnöde 1:1. „Von wegen Breisgau-Brasilianer“, ätzt Silberrücken Schäfer, „das war Beton-Rühren aus gräulichen Catenaccio-Zeiten.“ Nein, Meigl, Catenaccio ist weder ein italienischer Fußballer noch ein Verwandter des Cappuccinos, sondern die fürchterlich defensive italienische Türriegel-Herangehensweise aus den 70er Jahren.Weitere Themen der Hörspiel-Giganten: Die Wahl des neuen DFB-Präsidenten, die rund um die Frankfurter AH-Combo kursierenden Untreuevorwürfe, das Pariser Ausscheiden aus der Champions League und der harte und steinige Weg, den RB in Fürth zu gehen hat.Präsentiert werden die Rückfallzieher vom weltbekannten Weltunternehmen Möbel Grieger. Birgit und Bernd Roth leiten in Gerichshain die größte Filiale ihres Imperiums, haben sich trotz weltweiter Welterfolge einen unverstellten Blick auf die kleinen Dinge des Lebens erhalten. Hoffmann: „Damit ist ausdrücklich nicht Guidos Intellekt gemeint.“Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 04.03.2022
    38 MB
    45:07
    Cover

    Liebling Nkunku, Legende Dino Zoff

    Es hat 76 Ausgaben gedauert, ehe die Rückfallzieher in ihrem Hochleistungs-Hörspiel eine Art roten Faden fanden. In der brandheißen 77. Ausgabe beschäftigen sich Meigl Hoffmann und Guido Schäfer in dramaturgisch wertvoller Reihenfolge mit dem DFB-Pokal, den laut Hoffmann entweder Union, der HSV, Freiburg oder RB am 21. Mai stemmen werden. Danach beleuchten die Haudegen das jüngste und kommende Bundesliga-Wochenende, blicken auf den „sehr souveränen“ (Hoffmann) 1:0-Sieg der Roten Bullen in Bochum und das Sonnabend-Duell der Brüder im Geiste, Domenico Tedesco und Christian Streich im mit 25 000 Fans zu einem Viertel gefüllten Stadion der Hunderttausend. Hoffmann ist Streich-Fan, mag den „stoischen Ansatz“ des ewigen SC-Trainers. Dass Schäfer und Streich anno 1998 zusammen die Trainer-A-Lizenz erworben haben und auf einen Einser-Schnitt kamen (Streich 1,5, Schäfer 4,1), sei hier nur am Rande erwähnt. Das Freilos für die Rasenballer in der Europa League ist ein weiteres Thema. Wie auch die vielschichtige Leipziger Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine. Die Rubrik „Was macht eigentlich …?“ beschäftigt sich mit der italienischen Torhüter-Legende Dino Zoff. Präsentiert werden Hoffmann/Schäfer vom legendären Möbelhaus Grieger in Gerichshain. Die Chefs, Birgit und Bernd Roth, sind seit 41 Jahren ein Paar und verwöhnen/vermöbeln ihre Kundschaft seit 30 Jahren mit Liebe fürs Detail. Dass beide auch noch Fans von Christopher Nkunku sind, spricht für ihren guten Geschmack.

    ...mehr
  • 25.02.2022
    33 MB
    39:35
    Cover

    Tedesco läutet Wende ein

    No description available

    ...mehr
  • 17.02.2022
    39 MB
    46:12
    Cover

    75 Mal Fußball, Leipzig, Gott und die Welt

    Ordnung ist im Tonstudio von Guido Schäfer und Meigl Hoffmann zwischen verknoteten Kabeln, leeren Kaffeebechern und alten Zeitungsseiten kaum noch zu entdecken. Das kleine Kämmerchen im Hauptsitz der Leipziger Volkszeitung ist seit inzwischen 75 Wochen das zweite Zuhause der Podcastler, die Folge für Folge einen Balance-Akt zwischen Genie und Wahnsinn bestreiten. In der gestern aufgezeichneten großen Jubiläumsausgabe der „Rückfallzieher“ wurde zur Freude (und/oder zum Leidwesen) aller Zuhörerinnen und Zuhörer erneut besonderer Wert auf eine Abbildung des gesamten Spektrums gelegt.Pfeffermühlen-Hoffmann, 53, hat mal Handball gespielt, ist Chemiker durch und durch und wirft allwöchentlich die Regionalliga-Tabelle in den Ring. Silberrücken-Schäfer, 57, hat zu aktiven Zeiten gerichtsverwertbar gefoult, liebt Mainz 05 und ist der irrigen Annahme, dass er sich gut gehalten hat. Dieses Kompliment trifft in Wahrheit deutlich besser auf Aufnahmeleiter Marvin Standke zu. Der 37-Jährige ist seit der ersten Stunde nicht nur der technische Möglichmacher der zwei lustigen Drei, sondern auch die moralische Instanz, die schon den einen oder anderen Fehlpass der „Rückfallzieher“ kurz vor knapp verhindern konnte. Dass Standke immer noch an Bord ist, gleicht einem Wunder und bringt ihm zur Jubiläumsfolge ein Sonderlob seiner Peiniger ein. „Professionelle Technik, amateurhaftes Gelaber“, bescheinigt ihm Schäfer.Das Duo spricht über Fußball, Gott, die Welt – und bevorzugt über sich selbst. Aufgrund letzterer Thematik blieb zuletzt immer weniger Platz für tiefgreifende Analysen zu RB Leipzig. Doch zur Kronjuwelen-Hochzeit des dynamischen Duos wurden die geheimen Geheim-Theorien wieder ausgepackt. „Das war richtig clever von den Bullen“, analysiert der LVZ-Chefreporter mit Blick auf die Sommer-Transfers von Trainer Julian Nagelsmann, Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer, die einen größeren Anteil an der 2:4-Schlappe gegen den VfL Bochum auf ihre Kappe nehmen müssen. Die Theorie: „Die haben den Bayern drei U-Boote mit Leck im Tank ins Nest gelegt“ – und dafür auch noch gut 80 Millionen Euro kassiert. Genial.Zu den zahlreichen Gratulanten der Jubilare gehören Torwart-Ikone René Adler, Theater-Maestro Jürgen Zielinski, Multi-Funktionär Hermann Winkler und viele mehr. Im Laufe der 75 Konsultationen folgten Hoffmann/Schäfer der irdischen Formel „Das Leben ist Veränderung“ und fummelten am Haupthaar der Sendung. So musste „Guido spricht mit Tieren“ der Rubrik „Guido erzählt einen flachen Flachwitz“ weichen. Gesetzt bleibt nur: „Was macht eigentlich ...?“ Dass sich diese Frage nahezu immer mit Ralf Rangnicks Sein beschäftigt, ist den beiden Protagonisten nach anderthalb Jahren auch endlich aufgefallen. Und wurde selbstredend wiederholt.Präsentiert wird der 75. Schrei der Rückfallzieher von der sagenumwobenen Trattoria No. 1 in der Waldstraße. Die erdverbundene Gastro-Legende der Familie Kirilidis ist seit über 20 Jahren am Start, hat sie alle gehabt, die Normalos, die Stars und Sternchen aus Sport, Showgeschäft und Politik.

    ...mehr
  • 10.02.2022
    42 MB
    49:39
    Cover

    Tedesco weiß mehr vom Fußball als wir

    Meigl Hoffmann und Guido Schäfer fiebern der 75. Ausgabe der Rückfallzieher in der kommenden Woche entgegen, rechnen mit weltweiten Glückwünschen und Geschenken, Einladungen von Presse, Funk und Fernsehen, Ehrungen durch Burkhard Jung, Jörg Junhold und der Alt-Herren-Combo des DFB. Trotz des verträumt-selbstverliebten Blickes voraus muss die Aktualität nicht leiden.Die Nummer 74 der zwei lustigen Drei ist ein Schmankerl für alle, die es heiß und ungeschönt mögen. Meigl behauptet steif und fest, dass seine Chemiker im Spielaufbau besser als die Roten Bullen sind. Treibschlagendes Motto seiner Herzblätter: Hinfort mit der Kugel aus der Abwehr, ab in die Botanik, beschleunigt von Eisen acht. Weitere Themen außerhalb des heldenhaften 2:3 der Rasenballer bei den Bayern: Das Freitag-Gastspiel des 1. FC Kölle in der nahezu ausverkauften Red-Bull-Arena. Und, na klar: Das Comeback des Mannes, der keine Zündschnur, aber eine Schirmmütze hat und Steffen Baumgart heißt. „Das ist einer von uns“, schwärmt Meigl, „emotional und tierlieb.“Apropos Tiere: Kurt Zouma, Star von West Ham United, ist überführter Tierquäler und wurde von seinem Club zu einer 300.000-Pfund-Strafe verurteilt. Guido zum Thema: „Ab in den Knast mit dem, gerne in eine Gemeinschaftszelle mit körperlich überlegenen Tierfreunden.“ West-Ham-Coach David Moyes ließ Zouma trotz des verstörenden Videos gegen Watford kicken.Auch dafür: Note sechs, setzen! Die Rubrik „Was macht eigentlich …? beschäftigt sich mit Ralph Hasenhüttl, der beim FC Southampton Legendenstatus genießt.Präsentiert wird der Erfolgspodcast der Leipziger Volkszeitung von der Trattoria No. 1, gastronomisches Klein- und Großod in der Waldstraße. In der guten Stube der Familie Kirilidis wird nach dem RB-Spiel gegen Köln auf ganz hohem Niveau gegessen, getrunken und gefachsimpelt. Erlaubt ist, was gefällt.

    ...mehr
  • 04.02.2022
    43 MB
    51:48
    Cover

    Die Bescheidenheit der Bayern

    Meigl Hoffmann und Guido Schäfer können alles, nur nicht zählen. Alsdann haben sich die Selbstverl(i)ebten bei ihrem monumentalen Podcast-Werk der Leipziger Erfolgszeitung um eine Ausgabe vertan. Heute ist demnach die notariell verbriefte Nummer 73 der Rückfallzieher am Start. Und es geht nahezu monothematisch ums Spiel des Jahrhunderts in München, um nicht weniger als alles, um Ruhm und Ehre - und Spannung im Titelrennen.„Wenn RB gewinnt, sind es nur noch 15 Punkte auf die Bayern“, weiß Kenner Hoffmann, „dann geht noch was in Sachen Schale-Stemmen.“ Schäfer glaubt an ein 3:3 in der Allianz-Arena, wäre aber auch mit einem Unentschieden einverstanden. Die nicht nur an dieser Stelle seltsamen Eingebungen des Ex-Profis könnten mit seiner neuen Lebensführung zu tun haben. Der Oldie lebt seit wenigen Stunden asketisch, lässt auf Anraten eines Heulpraktikers alles weg, was Spaß macht. Bayern gegen RB macht aus den übrigen acht Ligaspielen welkes Beiwerk. Auch weil Kalle Rummenigge pünktlich zum Spiel Herrn Sabitzer madig gemacht hat. Unbedingt reinhören in die 43,5 Minuten der zwei lustigen Drei!Präsentiert wird der letzte Schrei der Rückfallzieher von der sagenumwobenen Trattoria No1 in der Waldstraße. Dort wird noch gekocht wie bei Muttern, hat der Tiefkühler nur eine Aufgabe: Eiswürfel gebären für die langen Longdrinks. Die erdverbundene Gastro-Legende der Familie Kirilidis ist seit über 20 Jahren am Start, hat sie alle gehabt, die Normalos, die Stars und Sternchen aus Sport, Showgeschäft und Politik.

    ...mehr
  • 28.01.2022
    37 MB
    43:50
    Cover

    Arséne Wenger übernimmt RB Leipzig (oder auch nicht)

    "Die Rückfallzieher" stehen kurz vorm 75., sind vorfreudig erregt, blasen Luftballons auf, spannen Licherketten - und packen im Hier und Jetzt mit ihren schwieligen Händen heiße Eisen an. Zentrale Frage von Meigl Hoffmann und Guido Schäfer in Podcast-Ausgabe 73: Wer wird Sportdirektor bei RB Leipzig? Der Job ist ewig vakant, hoch dotiert und von existenzieller Wichtigkeit. Weil Gladbachs ewiger Gärtner Max Eberl die Borussen-Heckenschere aus der Hand legt und überdies seit Monaten auf Diät ist, glaubt Hoffmann: „Max wird‘s, der passt zur Salatblatt-Combo am Cottaweg.“ Schäfer hält einen Mann mit internationalem Anstrich für wahrscheinlicher und wirft den Namen Arséne Wenger in den Ring. Der Franzose mit dem blickdichten Haar spricht französisch und könnte den französisch sprechenden RB-Franzosen die Schnittmenge zwischen dem Sturm auf die Bastille und dem auf die Bayern (nächstes RB-Spiel am 5. Februar) näher bringen.Weitere Themen des Altherren-Duos Hoffmann/Schäfer: Die herzerwärmende Netflix-Serie über Herrn Neymar und Domenico Tedescos hohe Kunst der Weglassung. Quintessenz: Neymar ist anders als alle denken, lieb und erdverbunden. Und Tedesco lässt Fußball spielen, der Punkte bringt. Der ist wie Meigl und Guido - weder schön noch anmutig.

    ...mehr
  • 21.01.2022
    40 MB
    47:50
    Cover

    Ansgar Brinkmann am Telefon und Gedenken an Dixie Dörner

    Die brandneue Star-Rubrik der Rückfallzieher hat in Ausgabe 72 einen dicken Fisch, eine Art „Kuno, der Killerkarpfen“ an Land gezogen. Ansgar Brinkmann, der auch „Rebell“ und der „Weiße Brasilianer“ genannt wurde, nimmt Meigl Hoffmann und Guido Schäfer mit auf seine Reise durch Zeit und Raum, reiht Anekdoten aus seinem Leben in 18 Vereinen aneinander, erzählt von der Unabdingbarkeit eines XXL-Skateboards im Dschungelcamp und dass er kein Finanz-Genius war. „Ich hätte besser wirtschaften müssen.“ Während Schäfer mit null D-Mark in seine Fußballer-Karriere gegangen und mit null rausgegangen ist, toppte sein Ex-Kollege Brinkmann die Nummer spielend. „Ich bin mit Minus rausgegangen.“Weitere Themen des Erfolgspodcasts der Leipziger Erfolgszeitung: Die Unausweichlichkeit des ersten großen Titels für RB Leipzig. „Am 21. Mai wird der DFB-Pokal-gestemmt“, behauptet Hoffmann mit Blick aufs die Mitbewerber Union, Freiburg, HSV, St. Pauli, Bochum, Karlsruhe und Hannover 96.Schäfer könnte sich mit einem Finale RB gegen Hannover anfreunden. An der Leine kickt bekanntermaßen Dominik Kaiser. Die Podcastler wissen auch, mit welcher Taktik Taktikfuchs Domenico Tedesco taktisch ins sonntägliche Wolfsburg-Spiel geht. Flach spielen, hoch gewinnen.Präsentiert wird Schonungslos-Ausgabe 72 von Martin Schenke & Dirk Kinne, den Grandseigneurs des guten Geschmacks. Wer Zigarren, Zigarillos, Zigaretten, Pfeifen, hochgeistige Getränke und Gespräche mag, kommt am Tabak-Kontor in der Hainstraße auch nicht via Brinkmann-Übersteiger vorbei.Kritik, Lob, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 14.01.2022
    37 MB
    44:00
    Cover

    René Adler: Was macht der eigentlich?

    No description available

    ...mehr
  • 07.01.2022
    35 MB
    41:48
    Cover

    Mintzlaff redet Tacheles, Hoeneß feiert im Schloss

    Die Zahl 70 elektrisiert die Fußball-Welt, provoziert Fragezeichen weltumspannender Bedeutung. Wie hat Ulrich Hoeneß, legitimer Nachfolger von König Ludwig II, seinen 70. Geburtstag gefeiert? Stimmt es, dass er im Bauch von Schloss Linderhof Hof gehalten hat? Ist er tief im Innersten ein Fan der Roten Bullen? Antworten auf diese und nie gestellte andere Fragen geben die Rückfallzieher in ihrer Neujahrsausgabe, der 70. (!) insgesamt.Meigl Hoffmann und Guido Schäfer haben im China White zusammen Silvester gefeiert und dabei ein feierliches Gelübde abgelegt: Keine flachen Flachwitze mehr, keine Löstereien über darnieder liegende Fußballspieler und Kölsch trinkende Video-Schiris. Dafür mehr Tiefgang, Herzenswärme - und prominente Stargäste. RB-Boss Oliver Mintzlaff macht den Anfang, spricht über eigene Fehler, Wege zurück ins Glück, das Heimspiel gegen Mainz und den weltweit weltbesten Welttrainer Domenico Tedesco. Weiteres Thema: Schäfers semierfolgreich verlaufene Karriere beim kommenden RB-Gegner aus Mainz. Hoffmann: „Stimmt es, dass Du mit null Euro aus Deiner Karriere gegangen bist, Güüdooo?“ Ja, Meigl, mit null rein, mit null raus.Erster 22er Präsentator des sagenumwobenen Erfolgspodcastes der Leipziger Erfolgszeitung ist das von Martin Schenke und Dirl Kinne erfolgreich geführte Tabak-Kontor in der Hainstraße. Zigarren, Zigarillos, Zigaretten, Pfeifen, hochgeistige Getränke, eine Lounge zum Verweilen - alles auf hohem Niveau. Zu den Stammgästen gehört Udo Lindenberg, gehörte Meigl Hoffmann. Der Gute hat bekanntlich mit allen weltlichen Verlockungen abgeschlossen.Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 24.12.2021
    37 MB
    43:43
    Cover

    Weihnachten mit Guido Schäfer und Meigl Hoffmann

    Meigl Hoffmann liebt das Fest der Liebe, alle Liebenden und vor allem seinen lieblichen Podcast-Partner Guido Schäfer. „Der Trend geht zum Zweit-Shirt, Guido“, flötet Meigl bei der 69. Ausgabe der Rückfallzieher und überreicht seinem klamottentechnisch eindimensional agierenden Partner ein „fast originales“ (Meigl) Lacoste-Oberteil. Ja, fast original, das Krokodil schwamm nach der ersten Wäsche mit dem Kiel nach oben im Waschbecken.Zentrales Thema der sensationell angezogenen zwei lustigen Drei: ein Fazit der Hinrunde in der Bundesliga, mit Leipziger Gewinnern (Monsieur Nkunku und Josko Gvardiol) und Verlierern (viele). Noten zwischen eins und sechs verteilen Meigl/Guido zudem an die Herren Trainer - und Manager. Hoffmanns leicht verrutschtes Bildnis in Sachen Unternehmenskultur und -erfolg: „Der Fisch stinkt vom Geruch her.“ Kopfüber stürzt sich das Duo nach extrem sinnigen 45,8 Minuten ins weihnachtliche Treiben. Meigl ging zum Baumfällen ins Leutzscher Holz, Schäfer zur Christmette in die Vodkaria.Der glamouröse Podcast der Leipziger Erfolgszeitung wird präsentiert vom sagenumwobenen Autohaus Jolig. Dort werden automobile Träume (Range Rover, Jaguar) erfüllt und hochrangige Stammkunden umsorgt. James Bond, die Queen und diverse RB-Spieler vertrauen auf Jolig-Ass Torsten Schulz. Dieser Hansdampf könnte dem Papst ein Doppelbett verkaufen.Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 17.12.2021
    41 MB
    48:43
    Cover

    Klaus Hofmann und Alpakas in Thüringen

    Meigl Hoffmann, nicht verwandt/verschwägert mit Augsburgs RB-affinem Fußball-Boss Klaus Hofmann, geht mit Blick auf's schnöde Remis der Roten Bullen in der Rosenau metaphysisch in die Vollen. „Wer das 1:1 kriegt, kann das 2:0 nicht mehr machen.“ Zum Sonnabend-Match gegen Bielefeld sagt der Ur-Chemiker: „Das nächste Spiel ist immer das nächste.“ Weitere Erkenntnis des Podcast-Kollegen von Guido Schäfer: „Wenn ich beim Tanzkurs so unentschlossen wie RB in Augsburg gewesen wäre, hätte ich immer alleine oder mit Wischmopp getanzt.“ Leipzigs Fred Astaire hat mehrere Tanz-Abzeichen erworben und insbesondere in den Stilblüten Bossa Nova und Breakdance Maßstäbe gesetzt. In Rückmarsdorf und Leutzsch.Das Thema Entschlossenheit, wilde, ist roter Faden der Rückfallzieher-Folge 68. Selbige fehlte RB beim FCA. Schäfer, wieder mal vom sendungsbewussten Hoffmann an die schräge Wand gespielt, streut in Bezug auf RB die altbackene Begrifflichkeit „brotlose Kunst“ ein, nennt seinen heiß geliebten FSV Mainz 05 als Gegenbeispiel. „Die können nicht viel, aber das sehr gut.“ Weitere Themen der zwei lustigen Drei: der feststehende 564. Titel der Bayern, die Fehde zwischen Marco Rose (BVB) und Didi Hamann (Sky) sowie Schäfers Umzug von der Münzgasse in die Münzgasse.Das Erfolgsduo der Leipziger Erfolgszeitung wird präsentiert vom sagenumwobenen Autohaus Jolig. Dort werden automobile Träume (Range Rover, Jaguar) erfüllt und hochrangige Stammkunden umsorgt. James Bond, die Queen und diverse RB-Spieler vertrauen auf Jolig-Ass Torsten Schulz. Dieser Hansdampf könnte dem Papst ein Doppelbett verkaufen.Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 10.12.2021
    41 MB
    49:14
    Cover

    Domenico Tedesco: Ferrari und VW in einem

    Dass der Sensationspodcast „Die Rückfallzieher“ weltweit für Furore sorgt, ist unbestritten. Folge: Die beiden Protagonisten werden täglich mit Angeboten bombardiert, wie sie ihre Milliarden-Einnahmen vernünftig unters Volk bringen. In Guido Schäfers Mail-Postfach werden preisreduzierte Yachten feilgeboten, bei Meigl Hoffmann stapeln sich Immobilien-Offerten aus Fernost und Grünau. Wie weit die Alten Herren im Entscheidungsprozess sind, verraten sie in Folge 67.Außerdem geben sie intime Einblicke ins automobile Leben des bulligen Ex-Bullen Dayot Upamecano, der mit einem bulligen Range Rover aus dem Hause Jolig München unsicher macht. Das Autohaus der besonderen Art präsentiert den Podcast im Dezember und stellt am Sonnabend in der Plautstraße das neue Range-Rover-Flaggschiff vor. Wer es leiser und unauffälliger will, greift zur Schmusekatze, dem vollelektrischen Jaguar.Zentrales Thema der 67 ist aber, na klar, der neue RB-Trainer Domenico Tedesco. „Der Mann ist Ferrari und VW-Käfer in einem“, sagt Hoffmann, „er verbindet italienische Heißblütigkeit mit deutscher Gemütlichkeit.“ Guido & Meigl sind sich sicher, dass Tedesco RB zu einem Sieg gegen Gladbach und zu neuen Ufern führt. Beide unisono: „Der Klassenerhalt ist jetzt wieder realistisch.“Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 03.12.2021
    41 MB
    49:14
    Cover

    Cristiano Ronaldo! Was macht der eigentlich?

    Ja, es sind vor der Partie bei den Eisernen nur vier Punkte auf einen Champions-League-Platz für die Roten Bullen. „Aber auch nur fünf zur Abstiegszone“, streut Pfeffermühlen-Meigl Salz in die Wunde seines RB-affinen Podcast-Kollegen Guido. Für "Die Rückfallzieher" Meigl Hoffmann und Guido Schäfer gilt: Mit der 66. Folge fängt das Leben nicht an und hören die unterschiedlichen Sichtweisen nicht auf. Hoffmann versteift sich in der Annahme, dass die Gnadenlos-Holzmichel Marco Kurth und Daniel Meyer Wege ins RB-Glück weisen müssen, weil Spielerfreund Jesse Marsch zu spielerfreundlich ist. Schäfer wähnt den US-Amerikaner noch an der richtigen Stätte. „Yes, he can!“Weitere Themen des Hörspiels: Buttersäure bei die Fische im Gästeblock an müfflenden Alten Försterei. Ralf Rangnicks Tribünen-Aura, die im Old Trafford zum 3:2 seiner neuen Fußballer gegen Arsenal London führte. Nicht zu vergessen: Der Ballon d’Or, der laut Meigl H. zum Eigen-Door wurde. „Messi wieder Weltfußballer? Merde, den Pott hat Roberto Lewandowski verdient.“ Robert, Meigl, der Mann heißt Robert.Präsentiert werden die zwei lustigen Dreieinhalb vom sagenumwobenen Autohaus Jolig, das nächste Woche den neuesten und sehr neuen, nahezu taufrischen Range Rover präsentiert. James Bond bevorzugt übrigens die RR-Ausführung „Leder - innen und außen“. Der Bond des Autohauses heißt Torsten Schulz und fährt auf RB und Union ab. Unheilvolle Allianz fürs Leben.Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 26.11.2021
    43 MB
    50:51
    Cover

    Ralf Rangnick übernimmt ManUnited!

    Die sagenumwobene Rückfallzieher-Rubrik „Was macht eigentlich ...?" hat sich wiederkehrend mit den wechselnden Beinahe-Jobs von Ralf Rangnick beschäftigt. Bundestrainer, Bundespräsident, Lauterbach-Double, Coach beim AC Mailand oder in Frankfurt? Nein, nein, nein, nein, nein! Meigl Hoffmann, intellektueller Part der LVZ-Podcastler, war eingedenk der Wasserstandsmeldungen aus dem Wasserwerk von Guido Schäfer dem Wahnsinn nah. In der 65. Ausgabe der zwei lustigen Drei kommt Hoffmanns glubschäugiger Partner Schäfer endlich mit Griffigem um die Ecke. Unbelieveable und wahr: Rangnick übernimmt Manchester United! Das ist nach Lok, Chemie und RB der berühmteste Club weltweit. Ein Verein, der seit Jahren gnadenlos underperformed (kriegt nix auf die Reihe) und jetzt von „The one and only“ (der einzig Wahre) wachgeküsst wird.Weitere sensationelle Themen des Sensationshörspiels: Über sieben bzw. fünf Brüggen musst du gehn’. Und: Das sonntägliche und sicherlich nervenzerfetzende Wiedersehen mit Patrik Schick. Der flache Flachwitz aus Schäfers Seemannskiste geht so: Wie heißt ein Ritter, der keine Kopfbedeckung hat, aber sehr gerne eine hätte? WILLHELM.Präsentiert werden die historisch wertvollen 45,69 Minuten von Tino Kramer (Allianz/Ärztewirtschaftszentrum), dem gut aussehenden Geldvermehrer mit Erdverbindung, Kontakt zu Wolke 7 und blickdichtem Haar.Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 19.11.2021
    41 MB
    48:43
    Cover

    Reiner Calmund, Liechtenstein und die Impfung

    Jogi Löw übernahm 2006 das wichtigste Traineramt in Deutschland, brachte seinen Untertanen die Segungen von Niveau und Nivea näher, hat uns 2014 zu Weltmeistern gemacht und 2018 (WM) und 2020 (EM) an den Rande des Wahnsinns gebracht. Der Gute hat, wie so viele oberste Trainer in deutschen Fußball-Landen vor ihm, den richtigen Zeitpunkt des Adieu! verpasst. Sein vom DFB organisierter Abschied kann nur „als Retoure auf sein Kleben am Stuhl verstanden werden“, ist Meigl Hoffmann, sensibler Part der LVZ-Rückfallzieher, überzeugt. „Kein Mensch will in Wolfsburg irgendetwas feiern!“ Wenigstens war der Gegner „vom Allerfeinsten“, lästert Meigls Podcast-Altlast Guido Schäfer in der jüngsten Hörspiel-Ausgabe der zwei lustigen Drei. „Was willst du mit Brasilien oder Argentinien, wenn du auch Liechtenstein kriegen kannst? Allzumal bei denen Bruce Lee durch den Strafraum flog.“ Hoffmann/Schäfer blicken wie immer über den Tellerrand des Fußballs, beleuchten Sinn/Unsinn eines Weihnachtsmarkt-Besuches ohne Umdrehungen, diskutieren Impf-Nebenwirkungen im Body von Silberrücken Schäfer (drei Kilo zugenommen, strähniges Haar), wissen, wer beim Stadtderby Lok - Chemie die Nase vorne haben wird und wer das El Plastico Hoffenheim gegen RB Leipzig gewinnen wird. Die Rubrik „Guido erzählt einen Witz“ wird eingedenk zurückliegender Witze in „erzählt einen sehr flachen Witz“ umbenannt. Präsentiert werden die 43,2 Minuten Goldstaub von Tino Kramer (Allianz/Ärztewirtschaftszentrum), dem gut aussehenden Geldvermehrer mit Erdverbindung, Kontakt zu Wolke 7 und blickdichtem Haar.

    ...mehr
  • 12.11.2021
    36 MB
    42:30
    Cover

    Der BESTE bei RB Leipzig: Christopher Nkunku

    Es kriselt im Binnenverhältnis der Rückfallzieher Meigl Hoffmann & Guido Schäfer. Meigl hat doch glatt Guidos sagenumwobenen Sport1-Doppelpass-Auftritt verpasst, guckte lieber Rambo V. Meigl mit Blick auf Guido: „Ich mag weder schwammige Körper noch Derrick-Glüsen.“ Schäfer wiederum fehlte unentschuldigt bei Hoffmanns Sensations-Auftritt in der Vodkaria anlässlich des Euro-2024-Besuchs von Großkopferten der Uefa und des DFB. Guido zu Meigl: „Ich war zeitgleich beim Kieser-Training mit eingesprungenen Beckenboden-Elementen.“ Nachts um 23 Uhr. Bockstarke Themen außerhalb infantiler Eifersüchteleien in der 62. Podcast-Ausgabe der Leipziger Erfolgszeitung: Der schnöd-schnodderige Jogi-Löw-Abschied im fußballerischen Bauerwartungsland Wolfsburg beim Spiel gegen, ja, Weltmacht Liechtenstein. Das bahnbrechende 2:1 der Roten Bullen gegen Jürgen Zielinskis willfährige Dortmunder. Und: Eine Einladung des FSV Mainz 05 an Silberrücken Schäfer zum Heimspiel gegen Köln. Mit Logenbesichtigung und Bratwurst. Hoffmanns Beitrag zu dieser herzerwärmenden Reminiszenz an Helden der Arbeit: „Haben die einen barrierefreien Zugang für dich?“ Präsentiert wird der Podcast von Allianz-Ass Tino Kramer vom Ärztewirtschaftszentrum Leipzig. Wenn der Beau mit den elastischen Beinen und dem ausgeprägten Rhythmus-Gefühl nicht Geschäftsmann geworden wäre, hätte ihm offen gestanden die Ballett-Welt offen gestanden.Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected] wann und wo? Ab Freitag Nachmittag im Netz, bei Spotify, podcast.de, sportbuzzer.de, lvz.de.

    ...mehr
  • 05.11.2021
    40 MB
    48:05
    Cover

    Ralf Rangnick und Timo Werner decoded

    Meigl Hoffmann, intellektueller Part der Rückfallzieher, wäre sooo gerne dabei. Beim Sport1-Doppelpass am Sonntag in München, dem Fußball-Stammtisch für Fortgeschrittene. Isser aber nüsch, weil der TV-Sender aus unerfindlichen Gründen auf Hoffmanns sprunghaft-selbstverliebten Partner Guido Schäfer setzt. Der Oldie soll einem Millionen-Publikum Wege zurück ins RB-Glück weisen, erklären, weshalb die Roten Bullen gegen Marco Roses Dortmund gewonnen haben (2:0 durch zwei Elfer-Tore von Silva) und auch darüber berichten, wie sich und wen Magic Rangnick als DAZN-Experte schlägt. Und was eigentlich in der 94. Minute in Frankfurt am Main so alles falsch gelaufen ist. Diese und weitere Themen mit Tiefgang nehmen sich auch die Rückfallzieher zur behaarten Hühnerbrust. In der Rubrik „Schweres leicht gemacht“ bringt Hoffmann Trennschärfe zwischen Nehmer-Qualitäten und Neymar-Qualitäten, nagelt Jesse Marschs gelbe Karte ans Schwarze Brett und glaubt zu wissen, dass der Präsentator der 61. Podcast-Ausgabe frappierende Ähnlichkeit mit Hollywood-Star Jim Carrey („Die Truman Show“) aufweist.Womit wir bei Tino Kramer vom Ärztewirtschaftszentrum Leipzig wären. Der Tausendsassa auf dem Gebiet der Geldvermehrung und Beinahe-Mitbesitzer der Allianz-Arena in München feiert am 8. November Geburtstag und hat sich zum Fest von seinen Lieben vier Rückfallzieher-Ausgaben gewünscht. Voilá!Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 29.10.2021
    41 MB
    48:34
    Cover

    Mit Lionel Messi Punkte sammeln

    Appelwoi und Messi zum 60. Am Anfang standen Fragezeichen. Lassen sich Meigl Hoffmann und Guido Schäfer in einem Podcast domestizieren? Kommen die Haudegen trotz Patina im Frottee-Schlafanzug frühmorgens um 9 aus dem Bette und pünktlich ins Sendezentrum bei der Leipziger Erfolgszeitung? Haben die listigen Lurche ausreichend Themen und Sprach-Gewalt, um allwöchentlich zu begeistern, ZuhörerInnen und Sponsoren ans neue Format zu ketten? Ja, ja, ja! Die Rückfallzieher feiern sich in ihrer 60. Ausgabe selbst (das haben sie in den 59 vorherigen Folgen auch so gehalten), zweifeln zuallerletzt an ihrem Ausnahmekönnen. Wir verneigen uns und stellen fest: Wenn jeder an sich denkt/glaubt, ist an alle gedacht/geglaubt. Themen der Jubiläumsausgabe: Die dänischen Wechsel-Winde beim 4:1 der Roten Bullen gegen Fürth. Der Pokal-Ausflug nach Babelsberg unter dem Motto „Der Berg ruft“ - mit einem Trenker, der zum Trinker wird. Der anstehende siebte Versuch, einem Frankfurter Äppelwoi Schmackhaftes abzugewinnen. Das sicher herzliche „Herzlich Willkommen, André!“ der bekannt lieblichen SGE-Fans. Und das fröhliche Punktesammeln mit Herrn Messi am kommenden Mittwoch. Die 60.. Ausgabe des Hörgenusses wird präsentiert vom hammererfolgreichen Mitteldeutschen Institut für Arbeitsmedizin, das seit zehn Jahren höchst erfolgreich hinter die Kulissen von Unternehmen blickt, Gesundheitsrisiken erkennt und selbstlose Hilfe zur Selbsthilfe bietet. Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 22.10.2021
    39 MB
    46:40
    Cover

    Emil Forsberg feiert, Julian Nagelsmann kränkelt und Greuther führt

    Meigl Hoffmann, Ruhepol der Rückfallzieher, zieht auf seine alten Tage alle Register, staubt Preise ab, befüllt nebenbei die Pfeffermühle und bereitet sich neuerdings intensivst auf den Erfolgspodcast der Leipziger Erfolgszeitung vor. In der Nummer 59 glänzt der Ur-Chemiker mit Blick auf den ausbaufähigen Tabellenplatz der Roten Bullen mit einer Ode an die Ödnis. Motto: Weniger ist mehr, die Letzten werden die Ersten sein. Der Mann mit dem blickdichten Haar schließt auch den Präsentator des Hörgenusses in seine Andacht ein, gibt ein wärmendes Gedicht über das hammererfolgreiche Mitteldeutsche Institut für Arbeitsmedizin zum Besten. Hohe Straße, hohe Kunst. Hoffmanns Partner Guido Schäfer kämpft mit gewohnt flachen Witzen („Wo wohnt die Katze? In der Miezkaserne“) und steilen Thesen („Die Bayern werden Meister“) um Daseinsberechtigung.Weitere Themen der zwei lustigen Drei: Brauchen die Bayern einen Trainer oder wie kann es sein, dass der FCB ohne den erkrankten Julian Nagelsmann 4:0 in Lissabon gewinnt? Bringt das enge 2:3 bei den Parisern Beinfreiheit für Jesse Marsch? Was passiert, wenn Leipzigs Sonnabend-Gegner in der Red-Bull-Arena das 1:0 macht? Greuther führt? Und wie fühlt sich ein schwedisches Fußballer-Bein an, wenn es 30 wird? Meigl & Guido kommen mit intimen Informationen und Aufklärung ums runde Eck. Reinhören, es lohnt sich diesmal ganz besonders!Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected]

    ...mehr
  • 15.10.2021
    39 MB
    46:19
    Cover

    Werner trifft, Streich lobt, Meigl wird getragen

    RB-Blitz Lukas Klostermann hat das Katar-Ticket auf lässige Weise gelöst, sein Kollege Timo Werner trifft im Strafraum nicht mehr nur alte Bekannte, Trainer-Guru Christian Streich adelt die Roten Bullen und Meigl Hoffmann wird auf einer Sänfte durch die heiligen Hallen der Pfeffermühle getragen. All das und noch bieten die Rückfallzieher, der Erfolgspodcast der Leipziger Erfolgszeitung, in Ausgabe Nummer 58. Der Hörgenuss für Fortgeschrittene startet mit Schäfers Eloge auf den Hoffmannschen Premieren-Erfolg „Bio aus Rio“ aus der Pfeffermühle: „Hoffmann hat Kabarett-Geschichte geschrieben. Oder war es der Paschke?“ Bleibt zu hoffen, dass es Tiefgang und Witz aus Rio irgendwann bis in den Podcast schaffen. Aha: Timo Werners Auferstehung als Mittelstürmer hängt zusammen mit Schäfers Kurznachrichten. Etwa so: „Ich habe auch mal vom Strand aus das Meer nicht getroffen, Timo, das wird wieder!“ Der Podcast wird dargeboten vom hammererfolgreichen Mitteldeutschen Institut für Arbeitsmedizin (Hohe Straße), das seit zehn Jahren unbeugsam und unbestechlich hinter die Kulissen von Unternehmen blickt, Gesundheitsrisiken erkennt Hilfe zur Selbsthilfe bietet. „Ein Muss für jeden Arbeitgeber“, sagt Schäfer, der im Treppenhaus der Leipziger Erfolgszeitung regelmäßig mehrere Stufen im Sprung nimmt. Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected] Podcast wann und wo? Ab Freitag Nachmittag im Netz, bei Spotify, podcast.de, sportbuzzer.de, lvz.de.

    ...mehr
  • 08.10.2021
    34 MB
    39:57
    Cover

    Siege die Sorge machen

    Wird RB-Star Lukas Klostermann in den nervenzerfetzenden Duellen gegen Rumänien und Nordmazedonien das Katar-Ticket lösen, wie arbeitet man ohne zwölf Nationalspieler an seinen Schwächen im Spielaufbau, Herr Marsch?, weshalb bricht Marcel Halstenberg ausgerechnet gegenüber der Leipziger Erfolgszeitung sein Schweigen und was macht eigentlich Chemie-Gigant Uwe Ferl an seinem 63. Geburtstag? Die Rückfallzieher Meigl Hoffmann und Guido Schäfer klären auf, stiften Hoffnung und wissen auch, dass den Roten Bullen nur noch sechs Punkte zum Platz an der Oktober-Sonne fehlen. Weitere Themen: Das sagenumwobene Leipziger 3:0 gegen Bochum, langes Holz aus dem Kamin der Familie Peter Gulacsi, sechs Kilo weniger auf den Rippen des Herrn Olmo und Meigls Kür zum Eddi des Jahres. Die 57. Ausgabe des Hörgenusses wird präsentiert vom hammererfolgreichen und hammerharten Mitteldeutschen Institut für Arbeitsmedizin, das seit zehn Jahren höchst erfolgreich hinter die Kulissen von Unternehmen blickt, Gesundheitsrisiken erkennt und selbstlose Hilfe zur Selbsthilfe bietet. „Ein Muss für jeden Arbeitgeber“, sagt Hoffmann, der in der Leipziger Pfeffermühle kreuzgefährliche Drahtseit-Akte ohne Netz und doppelten Boden zelebriert.Kritik, Anregungen? Bitte Mail an [email protected] Podcast wann und wo? Ab Freitag Nachmittag im Netz, bei Spotify, podcast.de, sportbuzzer.de, lvz.de.

    ...mehr