Cover

Schmerz und Versorgung im Dialog

Wie sieht es mit der Versorgung der rund 23 Millionen Menschen mit chronischen Schmerzen in Deutschland aus? Brauchen wir einen Facharzt für Schmerzmedizin? Steht Cannabis in der Schmerztherapie zur Verfügung? Welchen Einfluss hat die COVID-19-Pandemie auf die Palliativmedizin? Diese und weitere Fragen rund um die Schmerzmedizin diskutiert Moderator Doc Esser mit seinen Gästen im Podcast der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS). Jeweils am letzten Donnerstag im Monat gibt es eine neue Folge von „Schmerz und Versorgung im Dialog“. Ihr habt Fragen, Anregungen oder Botschaften für uns? Dann schickt eine Text-, Sprach- oder Videonachricht über WhatsApp (015128102635) oder schreibt eine E-Mail an: [email protected] Gerne nehmen wir Eure Kommentare auch auf Facebook https://www.facebook.com/schmerzmedizin und YouTube entgegen. Foto Doc Esser: ©Herby Sachs®

Alle Folgen

  • 27.01.2022
    25 MB
    30:02
    Cover

    Wird in Deutschland bei Schmerzen zu oft operiert? - mit Doc Esser und Dr. Heinz Binsfeld

    Kann man Schmerzen einfach wegoperieren und greifen wir in Deutschland zu häufig zum Skalpell? Welche Folgen können Fehleinschätzungen für betroffene Patienten haben und was muss passieren, bevor eine Rücken-, Knie- oder Hüft-OP überhaupt in Betracht gezogen werden sollte? In der 6. Folge von Schmerz und Versorgung im Dialog, diskutiert Doc Esser mit seinem Gast Dr. Heinz Binsfeld über operative Eingriffe bei aktuten und chronischen Schmerzen. Den Podcast gibt es übrigens nicht nur zum Hören. Die Video-Version findet Ihr auf www.dgschmerzmedizin.de und im DGS-YouTube-Kanal: www.youtube.com/channel/UCt1vcW3gNdt7OCGb2EJuD5A. Abonniert uns, damit Ihr keine Folge verpasst. Und schickt uns Eure Fragen und Anliegen als Text-, Sprachnachricht oder Videobotschaft über unsere WhatsApp-Nummer: 0151 28102635. Ihr könnt uns auch per E-Mail erreichen: [email protected] Oder hinterlasst Eure Kommentare bei Facebook (www.facebook.com/schmerzmedizin), Twitter (https://twitter.com/DGSGesellschaft) und Linkedin (www.linkedin.com/company/deutsche-gesellschaft-für-schmerzmedizin). Wir freuen uns auf Euer Feedback und Eure Anregungen.

    ...mehr
  • 29.12.2021
    27 MB
    32:10
    Cover

    Migräne richtig behandeln - mit Doc Esser und PD Dr. Michael Küster

    In Deutschland leiden mehr als sieben Millionen Erwachsene unter Migräne. Betroffene sind in ihrer Lebensqualität, im Alltag und im Beruf oft stark eingeschränkt. Was unterscheidet die Migräne vom „normalen“ Kopfschmerz? Wie können Patienten einer Attacke vorbeugen? Welche Medikamente helfen und wie wirken Antikörper, Botox und Co.? Was bedeutet Schmerzmittelübergebrauch und lässt sich der damit verbundene Schmerz-Teufelskreis unterbrechen? Fragen, die Moderator Doc Esser in Folge 5 von „Schmerz und Versorgung im Dialog“ mit dem Migräne-Experten Dr. Michael Küster diskutiert. Den Podcast gibt es übrigens nicht nur zum Hören. Die Video-Version findet Ihr auf www.dgschmerzmedizin.de und im DGS-YouTube-Kanal: www.youtube.com/channel/UCt1vcW3gNdt7OCGb2EJuD5A. Abonniert uns, damit Ihr keine Folge verpasst. Und schickt uns Eure Fragen und Anliegen als Text-, Sprachnachricht oder Videobotschaft über unsere WhatsApp-Nummer: 0151 28102635. Ihr könnt uns auch per E-Mail erreichen: [email protected] Oder hinterlasst Eure Kommentare bei Facebook (www.facebook.com/schmerzmedizin), Twitter (https://twitter.com/DGSGesellschaft) und Linkedin (www.linkedin.com/company/deutsche-gesellschaft-für-schmerzmedizin). Wir freuen uns auf Euer Feedback und Eure Anregungen.

    ...mehr
  • 24.11.2021
    27 MB
    31:43
    Cover

    Versorgungsforschung und PraxisRegister Schmerz - mit Doc Esser und PD Dr. Michael A. Überall

    Spätestens seit der Veröffentlichung des Romans „Der Schwarm“ von Bestsellerautor Frank Schätzing ist die kollektive Intelligenz oder auch Schwarmintelligenz ein populärer Begriff. Über deren Bedeutung für Versorgungsforschung, schwierige Diagnosen und maßgeschneiderte Therapien diskutiert Privatdozent Dr. Michael A. Überall mit Moderator Doc Esser in der vierten Folge von Schmerz und Versorgung im Dialog. Auch das DGS-PraxisRegister Schmerz (www.dgschmerzmedizin.de/versorgung/praxisregister-schmerz) ist Thema. Es basiert auf der Web-Plattform iDocLive (https://idoclive.de), dokumentiert rund 350.000 Behandlungsfälle und dient der Vernetzung von Ärzten und Patienten. Den Podcast gibt es übrigens nicht nur zum Hören. Die Video-Version findet Ihr auf www.dgschmerzmedizin.de und im DGS-YouTube-Kanal: www.youtube.com/channel/UCt1vcW3gNdt7OCGb2EJuD5A. Abonniert uns, damit Ihr keine Folge verpasst. Und schickt uns Eure Fragen und Anliegen als Text-, Sprachnachricht oder Videobotschaft über unsere WhatsApp-Nummer: 0151 28102635. Ihr könnt uns auch per E-Mail erreichen: [email protected] Oder hinterlasst Eure Kommentare bei Facebook (www.facebook.com/schmerzmedizin), Twitter (https://twitter.com/DGSGesellschaft) und Linkedin (www.linkedin.com/company/deutsche-gesellschaft-für-schmerzmedizin). Wir freuen uns auf Euer Feedback und Eure Anregungen.

    ...mehr
  • 28.10.2021
    30 MB
    36:10
    Cover

    Komplementärmedizin und Traditionelle Chinesische Medizin - mit Doc Esser und Dr. Silvia Maurer

    In der dritten Folge von „Schmerz und Versorgung im Dialog“ geht es um die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) als wichtige Säule der Komplementärmedizin. Welche Bedeutung haben Leitbahnen, Energie, Qi, Yin und Yang bei der Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen? Wie funktioniert die chinesische Diagnose? Und welche Patienten können von der TCM profitieren? Expertin Dr. Silvia Maurer diskutiert mit Doc Esser über Wirkungsweise und Grenzen von Akupunktur und Kräuter-Arzneimitteln. Den Podcast gibt es übrigens nicht nur zum Hören. Die Video-Version findet Ihr auf https://www.dgschmerzmedizin.de und im DGS-YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCt1vcW3gNdt7OCGb2EJuD5A. Abonniert uns, damit Ihr keine Folge verpasst. Und schickt uns Eure Fragen und Anliegen als Text-, Sprachnachricht oder Videobotschaft über unsere WhatsApp-Nummer: 0151 28102635. Ihr könnt uns auch per E-Mail erreichen: [email protected] Oder hinterlasst Eure Kommentare bei Facebook (https://www.facebook.com/schmerzmedizin), Twitter (https://twitter.com/DGSGesellschaft) und Linkedin (https://www.linkedin.com/company/deutsche-gesellschaft-für-schmerzmedizin). Wir freuen uns auf Euer Feedback und Eure Anregungen. Quellen Kräutersong: Autorin - Prof. Dr. Mag. Gertrude Kubiena, Wien; Musik - Gerold Altwirt; Verlag Wilhelm Maudrich, Wien-München-Bern

    ...mehr
  • 29.09.2021
    27 MB
    32:15
    Cover

    Palliativmedizin und COVID-19 - mit Doc Esser und Norbert Schürmann

    In der zweiten Folge von „Schmerz und Versorgung im Dialog“ stellt Doc Esser wieder spannende Fragen: Welchen Einfluss hat die COVID-19-Pandemie auf die Palliativmedizin? Warum ist eine Patientenverfügung wichtig? Welche Rolle können Ärzte beim assistierten Suizid einnehmen? Und welche Bedeutung haben Cannabinoide in der Schmerz- und Palliativmedizin? Antworten gibt Norbert Schürmann, Leiter der Abteilung für Palliativ- und Schmerzmedizin im St. Josef Krankenhaus in Moers. Den Podcast gibt es übrigens nicht nur zum Hören. Die Video-Version findet Ihr auf https://www.dgschmerzmedizin.de und im DGS-YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCt1vcW3gNdt7OCGb2EJuD5A. Abonniert uns, damit Ihr keine Folge verpasst. Und schickt uns Eure Fragen und Anliegen als Text-, Sprachnachricht oder Videobotschaft über unsere WhatsApp-Nummer: 0151 28102635. Ihr könnt uns auch per E-Mail erreichen: [email protected] Oder hinterlasst Eure Kommentare bei Facebook (https://www.facebook.com/schmerzmedizin), Twitter (https://twitter.com/DGSGesellschaft) und Linkedin (https://www.linkedin.com/company/deutsche-gesellschaft-f%C3%BCr-schmerzmedizin/). Wir freuen uns auf Euer Feedback und Eure Anregungen.

    ...mehr
  • 26.08.2021
    27 MB
    32:32
    Cover

    Schmerzpatienten besser versorgen - mit Doc Esser und Dr. Johannes Horlemann

    In Deutschland leiden rund 23 Millionen Menschen an chronischen Schmerzen. Davon sind mehr als 3,9 Millionen schwerst schmerzkrank. Dem stehen bundesweit nur 1.200 speziell ausgebildete Schmerzmediziner gegenüber. Viel zu wenig, sagt Dr. Johannes Horlemann, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS). In der ersten Folge von "Schmerz und Versorgung im Dialog" diskutiert der Experte mit Moderator Doc Esser über die Ursachen der schlechten Versorgung von Schmerzpatienten, die fehlende Bedarfsplanung und Lösungsmöglichkeiten - wie den Facharzt für Schmerzmedizin. Den Podcast gibt es übrigens nicht nur zum Hören. Die Video-Version findet Ihr auf https://www.dgschmerzmedizin.de und im DGS-YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCt1vcW3gNdt7OCGb2EJuD5A. Abonniert uns, damit Ihr keine Folge verpasst. Und schickt uns Eure Fragen und Anliegen als Text-, Sprachnachricht oder Videobotschaft über unsere WhatsApp-Nummer: 0151 28102635. Ihr könnt uns auch per E-Mail erreichen: [email protected] Oder hinterlasst Eure Kommentare bei Facebook (https://www.facebook.com/schmerzmedizin), Twitter (https://twitter.com/DGSGesellschaft) und Linkedin (https://www.linkedin.com/company/deutsche-gesellschaft-f%C3%BCr-schmerzmedizin/). Wir freuen uns auf Euer Feedback und Eure Anregungen.

    ...mehr